Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderungen empfohlene Tour Etappe 3

GTA - Rimella - Alpe Baranca

· 1 Bewertung · Wanderungen · Walliser Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Berlin Verifizierter Partner 
  • Alpe Baranca
    / Alpe Baranca
    Foto: Joachim Altenhein, DAV Sektion Berlin
  • / Matratzenlager Alpe Branca
    Foto: Joachim Altenhein, DAV Sektion Berlin
  • / Abendessen Alpe Baranca
    Foto: Joachim Altenhein, DAV Sektion Berlin
  • / Roncaccio inferiore
    Foto: Joachim Altenhein, DAV Sektion Berlin
  • / Roncaccio superiore, Durchgang zur Kirche
    Foto: Joachim Altenhein, DAV Sektion Berlin
  • / Kirche von Roncaccio superiore
    Foto: Joachim Altenhein, DAV Sektion Berlin
  • / Der Wald erobert den Hang zurück
    Foto: Joachim Altenhein, DAV Sektion Berlin
  • / La Res
    Foto: Joachim Altenhein, DAV Sektion Berlin
  • / Rimella mit Colle di Campello von La Res
    Foto: Joachim Altenhein, DAV Sektion Berlin
  • / Vor Belvedere scharf rechts abbiegen
    Foto: Joachim Altenhein, DAV Sektion Berlin
  • / S. Maria an der Straße Richtung Alpe Branaca
    Foto: Joachim Altenhein, DAV Sektion Berlin
m 1800 1600 1400 1200 1000 10 8 6 4 2 km Rifugio Alpe Baranca Hotel Ristorante Fontana Osteria delle Piana
Die GTA-Etappe führt über den Grasrücken La Res ins Nachbartal und dann hinauf zur Alpe Baranca.
mittel
Strecke 10,7 km
5:00 h
1.108 hm
661 hm

Der erste Teil des Weges führt auf der Rimella gegenüberliegenden Seite des Tal hinauf zum Grasrücken La Res 1419m. Dabei wandert man vorbei an zwei alten, malerischen aber fast verlassenen Weilern die meiste Zeit durch Wald. Dieser Wald hat sich erst im 20. Jahrhundert die früher bewirtschafteten Flächen zurückerobert.

Von La Res steigt man über schöne Wege ins Valle Baranca ab.

Hier muss man 2km der wenig befahrenen Straße folgen, bevor es auf alten Wirtschaftswegen zur schön im Tal liegenden Alpe Baranca kommt. Hier werden Ziegen, Kühe und Schafe gehalten. Die Übernachtungsgäste sind eine wichtige Zusatzeinnahme, durch die die Bewirtschaftung erst wirtschaftlich wird.

Profilbild von Joachim Altenhein
Autor
Joachim Altenhein
Aktualisierung: 20.11.2018
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Alpe Branca, 1.600 m
Tiefster Punkt
1.031 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Rifugio Alpe Baranca
Hotel Ristorante Fontana
Osteria delle Piana

Weitere Infos und Links

Zentrale Anlaufstelle zu allen GTA-Fragen: http://www.klingenfuss.org/gta.htm

Start

Koordinaten:
DD
45.907795, 8.181385
GMS
45°54'28.1"N 8°10'53.0"E
UTM
32T 436507 5084128
w3w 
///schwefel.abschluss.aufkauf

Wegbeschreibung

Vom Albergo in Rimella steigt man bis zur Straße ab und folgt ihr 500m Tal aufwärts bis zur  ersten Kehre, in der auch die kleine Straße nach Pianello abzweigt (IGC-Karte falsch). In der Kehre beginnt die Materialseilbahn zum nächsten Ziel, dem gegenüber gelegenen Weiler Roncaccio inferiore.

Unterhalb der Seilbahn führt der Weg hinab ins Tal und auf der anderen Talseite wieder hinauf nach Roncaccio inferiore. Im Weiler steigt man zur Kirche auf. Oberhalb der Kirche führt der schöne Weg weiter in südlicher Richtung nach Roncaccio superiore. Am Ortseingang sollte man unbedingt durch den Durchgang (Rundbogen) gehen und danach rechts am nächsten Haus vorbei. Man kommt zum Dorfplatz mit Kirche und Brunnen, von dem man einen wundervollen Blick auf Rimella hat.

Der Weg setzt sich am oberen Ortsende in südlicher Richtung fort und führt durch Wald bis zu den Weiden von La Res (mit Brunnen).

Man quert den Grasrücken und verlässt La Res unterhalb der Kirche auf dem unteren markierten Weg und steigt ab zum Ort Belvedere. Vor den ersten Häusern des Ortes biegt man scharf rechts ab (Wegweiser) und folgt dem markierten Weg den Hang entlang. Vor dem Bach unterhalb des nächsten Ortes triff man auf einen Weg. Man biegt scharf links ab und folgt dem Weg abwärts vorbei ein einer kleinen Kirche zum Ortsteil Boco Superiore. Am unteren Ende des Ortes biegt man rechts in den schönen Wanderweg ein (GTA-Markierungen, nicht dem Fahrweg folgen), der am Hang entlang nach La Piana führt. Nach dem ersten Haus (mit Brunnen) biegt der Weg scharf nach links ab und führt die letzten 20m zur Straße hinab.

Die GTA folgt hier der wenig befahrenen Straße für ca. 2km. Am Straßenende nimmt man den rechten Weg, der erst auf der rechten Talseite vorbei an Ruinen führt und dann über eine Brücke auf die linke Talseite wechselt und dem Tal weiter folgt. Kurz bevor man die Alpe Branca erreicht geht man noch an einer Gruppe von Häusern vorbei. Die Alpe, die nach einer leichten Rechtsbiegung sichtbar wird, liegt unübersehbar unterhalb einer Steilstufe im Tal.

Dies ist  Etappe 4 im  Wanderführer von Werner Bätzing.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Rimella: Busfahrpläne im Oberen Sesiatal 2018: http://www.klingenfuss.org/busplan.pdf

Es gibt einen Flexibus-Service:

https://www.invalsesia.it/home/nuovi-orari-bus-valmastallone-e-valsermenza-servizio-flexibus-2017-2018/

Koordinaten

DD
45.907795, 8.181385
GMS
45°54'28.1"N 8°10'53.0"E
UTM
32T 436507 5084128
w3w 
///schwefel.abschluss.aufkauf
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Grande Traversata delle Alpi Norden, Werner Bätzing, ISBN 978-3-85869-811-7, 8. Auflage  

GTA – Grande Traversata delle Alpi: Durch das Piemont bis ans Mittelmeer. 65 Etappen. Mit GPS-Tracks. (Rother Wanderführer), Iris Kürschner, ISBN: 978-3763344024, Bergverlag Rother; Auflage: 3., aktualisierte Ausgabe 2015 (2. Juli 2015)

Kartenempfehlungen des Autors

IGC 10, Monte Rosa, Alagna e Macugnaga, Wanderkarte 1:50.000

National Geographic Kartenheft Grande Traversata delle Alpi (GTA), Teil 1 – Nord, 1:25.000, Piemont, EAN: 9788869851742

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Ewald Gratzl 
15.08.2019 · Community
Die kleine Bar in La Piena kann man gerne besuchen. Sehr netter Betreiber und ein netter Platz für eine Pause. Zudem gibts kostenlos WLAN.
mehr zeigen
Foto: Ewald Gratzl, Community
Ewald Gratzl 
15.08.2019 · Community
Das Refugio in Santa Maria sollte man sich vorher ansehen ob man hier wirklich bleiben will. Nicht so wirklich einladend
mehr zeigen
Gemacht am 12.08.2019
Ewald Gratzl 
09.08.2019 · Community
Wer den großen Schwung an Wanderern welche in Rimella übernachten ausweichen will, kann auch noch ca eine Stunde weitergehen zum Passo Las Res. Dort gibt es ein kleines B&B, 2 Zimmer für 5 Personen. Die sehr nette Wirtin kocht auch ein feines Abendessen. Auch zur Pause sehr netter Platz und es gibt einen perfekten Cappuccino. Und eine Mega Aussicht gibts dazu
mehr zeigen
Gemacht am 07.08.2019
Foto: Ewald Gratzl, Community
Foto: Ewald Gratzl, Community
Foto: Ewald Gratzl, Community

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,7 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
1.108 hm
Abstieg
661 hm
Von A nach B

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.