Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderungen empfohlene Tour Etappe 26

Pforzheim – Mittelmeer: 26.Etappe Campello Monti - Rifugio Alpe Baranca

Wanderungen · Piemonte
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Pforzheim Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Posto Tappa (1. Etage der alten Scuola)
    / Posto Tappa (1. Etage der alten Scuola)
    Foto: Joachim Altenhein, DAV Sektion Berlin
  • /
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • /
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • / Abstieg ins Val Mastallone und nach Rimella.
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • /
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • /
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • / Kirche von Campello
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • / Campello Monti
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • / Die Weiler von Rimella
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • /
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • /
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • / Rimella
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • / Val Baranca mit Colle d`Egua
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • / Rifugio Alpe Baranca. Hintergrund Alpe Oreto.
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • /
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • / Albergo Fontane Rimella
    Foto: Joachim Altenhein, DAV Sektion Berlin
  • / Osteria della Piana
    Foto: Joachim Altenhein, DAV Sektion Berlin
  • / Alpe Baranca
    Foto: Joachim Altenhein, DAV Sektion Berlin
  • / Matratzenlager Alpe Branca
    Foto: Joachim Altenhein, DAV Sektion Berlin
  • / Abendessen Alpe Baranca
    Foto: Joachim Altenhein, DAV Sektion Berlin
m 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km Bocchetta di Rimella Hotel Ristorante Fontana Rifugio Alpe Baranca Rifugio dei Walser Osteria delle Piana La Res
Aus dem Val Strona geht es hinauf zur Bocchetta di Campello und wieder hinunter ins Val Mastallone.
mittel
Strecke 19,3 km
10:00 h
1.655 hm
1.370 hm
Wir verlassen das idyllischen Dorf Camello Monti vom Talschluss des Val Strona in Süd-Östliche Richtung. Campello Monti wurde um 1500 von Bewohner aus Rimella gegründet um näher an den Weidegründen der Tiere zu sein. Wir nehmen den Weg der Leichenträger um1500 hinauf zur Alpe del Vecchio und weiter zur Bocchetta di Campello. Auf der Seite des Mastallone-Tals sind die Almen mit lauter kleinen Steinhaussiedlungen besiedelt. Die kleinen Weiler wie Sella, San. Giorgio, Posa del Morti, San Gottardo Alpe Cevua und Alpe Pianello sind alles Gründungen der Bewohner aus Rimella. Wenn der Siedlungsdruck im Tal zu hoch wurde sind die Walser eine Etage weiter hinaufgesiedelt. Hier oben Sommer und vor allem Winters zu leben (überleben) ist unvorstellbar. So ist in den Beschreibungen vom Rimella nachzulesen, dass die Menschen immer zwischen dem Leben und dem Hungertot standen. Es muss einem die Frage beschäftigen, wieviel „Grasfläche“ benötig eine Familie, dass Tiere und sie selbst nicht verhungern mussten. Im Dorf Rimella selbst wohnen 2012 noch 136 Seelen. Im Jahre 1831 waren es 1381 Menschen die hier Ihr Leben fristeten. Auf der gegenüber liegenden Talseite führt der Weg durch schöne Lerchenwälder hinauf nach La Res, dem Übergang vom Val Mastallone ins Val Baranca. Über die Weiler Belvedere, La Piana und Santa Maria, La Gazza und der Alpe Lungostretto gelangen wir zum Rifugio Alpe Baranca.

Autorentipp

Diese Etappe kann auch in zweit Etappen mit einer Übernachtung im Rimella geteilt werden . Das Albergo Fontana ist zu empfehlen.
Profilbild von Bruno Kohl
Autor
Bruno Kohl 
Aktualisierung: 28.08.2020
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.921 m
Tiefster Punkt
1.008 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Einkehrmöglichkeit

Hotel Ristorante Fontana
Rifugio Alpe Baranca
Osteria delle Piana
Rifugio dei Walser
Posto Tappa Campello Monti (in der alten Schule)

Weitere Infos und Links

Rother Wanderführer GTA

Start

Camello Mont im Talschluss vom Val Strona (1.301 m)
Koordinaten:
DD
45.936027, 8.236408
GMS
45°56'09.7"N 8°14'11.1"E
UTM
32T 440805 5087223
w3w 
///fackel.doppelten.achten

Ziel

Rifugio Alpe Baraca,

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
45.936027, 8.236408
GMS
45°56'09.7"N 8°14'11.1"E
UTM
32T 440805 5087223
w3w 
///fackel.doppelten.achten
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
19,3 km
Dauer
10:00 h
Aufstieg
1.655 hm
Abstieg
1.370 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Von A nach B

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.