Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Einbetten
Fitness
Wanderungen Etappe

Wellnesswanderung Bad Wildbad- Bad Teinach

Wanderungen · Nordschwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Der Pfad durch den lichten Wald ist traumhaft schön
    / Der Pfad durch den lichten Wald ist traumhaft schön
    Foto: Vanessa Lotz, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • / Der Fluchtweg des Grafen begleitet uns fast komplett durch den Tag
    Foto: Vanessa Lotz, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • / Schöner Ausblick vom Heidelbeerpfad rüber zum Sommerberg mit Wildline und Baumwipfelpfad
    Foto: Vanessa Lotz, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • / Am Heselbach entlang geht es auf die Höhe
    Foto: Vanessa Lotz, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • / Die Mathildenstaffeln führen mit ca. 600 Stufen steil bergab nach Bad Teinach
    Foto: Vanessa Lotz, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • / Auf der Höhe führt der Weg über die Wiese bis zu den Mathildenstaffeln im Wald
    Foto: Vanessa Lotz, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • / In der Hotel Therme Bad Teinach kann man optimal entspannen
    Foto: Michael Stahl, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
m 800 700 600 500 400 300 16 14 12 10 8 6 4 2 km

Die Etappe von Bad Wildbad nach Bad Teinach folgt dem ehemaligen Fluchtweg des Grafen Eberhard. Dieser hat wohl nicht so viel Zeit für die schönen Stellen und Aussichten am Weg

mittel
16,7 km
6:00 h
522 hm
563 hm

Vom Zentrum in Bad Wildbad führt die Etappe zunächst an den Waldrand mit Blick über die Stadt, bevor der Wanderer in den Wald eintaucht. Ein malerischer Pfad führt durch die Heidelbeersträucher bis hoch an den Riesenstein und mit Blick ins kleine Enztal geht es hinab. Die Straße wird überquert und wir folgen dem Weg entlang des Heselbachs bergauf.

Auf der Höhe führt der Weg bis Emberg, von wo wir einnen schönen Ausblick ins Teinachtal genießen können. Dann erreichen wir den Premiumwanderweg Teinacher und wandern über die Mathildenstaffeln, eine historische Treppenanlage, bis an die Hotel Therme in Bad Teinach.

Autorentipp

Die Etappe verspricht Natur pur, dafür aber wenig Einkehrmöglichkeiten. Mit einem Vesper kann man die schönen Rastpunkte optimal genießen.

outdooractive.com User
Autor
Vanessa Lotz
Aktualisierung: 20.05.2020

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
721 m
Tiefster Punkt
387 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Sollten die Mathildenstaffeln nass und rutschig sein, empfehlen wir einen alternativen Abstieg, der in der Wegbeschreibung genauer beschrieben wird

Start

Zentrum Bad Wildbad (427 m)
Koordinaten:
Geographisch
48.750422, 8.549499
UTM
32U 466884 5399809

Ziel

Hotel Therme Bad Teinach

Wegbeschreibung

Wir starten die Etappe am Kurplatz in Bad Wildbad, wo wir an einem Baum auch ein Schild zum Graf-Eberhard Weg sehen, den wir heute fast komplett wandern (Graf Eberhard II. weilt im Bade, als feindliche Truppen von zwei Seiten auf Wildbad vorrücken. Ihm bleibt nichts anderes übrig als ins - 18 km entfernte - Zavelstein zu fliehen)

Von hier aus folgen wir der Uhlandstraße bergauf Richtung Würzbach und gelangen zur Alten Steige. Vorbei am Aparthotel Schwarzwald Panorama folgen wir der blauen Raute als unser Wegesymbol der Alten Steige nach rechts bergauf und gelangen an eine Wendeplattform. Die blaue Raute weist links einen Forstweg hinauf und am HWW Fernheizwerk folgen wir der blauen Raute nach rechts Richtung Riesenstein. Es folgt ein wunderschöner Zick-Zack-Wanderpfad durch die Heidelbeersträucher und wir gelangen an den nächsten HWW namens Kappelberg. Weiter der blauen Raute folgend geht es Richtung Bad Teinach.

 

An der Riesensteinhütte gibt es eine Rastmöglichkeit mit Sitzplätzen und am HWW Riesenstein folgen wir unserem Weg nach links. Wir erreichen einen Baum mit Sitzbank am "Neuwiesenweg" und gehen weiter gerade aus. Als nächstes passieren wir den HWW Sulzhäusle und weiter der blauen Raute folgend gelangen wir zum HWW Prossenweg. Von hier führt der Pfad rechts bergab und der Wegweiser zeigt noch eine Entfernung von 13km bis zum Etappenziel Bad Teinach.

 

Am HWW Eisenstube folgen wir weiter der blauen Raute Richtung Würzbach und unten im Tal angekommen plätschert linkerhand von uns die kleine Enz. Wir erreichen einen Grillplatz mit überdachter Hütte und den HWW Eisenriß. Hier zeigt die blaue Raute nach links über die Brücke und dann wird die Straße überquert und wir erreichen den HWW Teufelsberg. Der Wegweiser zeigt noch 11km bis Bad Teinach. An der nächsten Kreuzung halten wir uns links (Heselbachweg). Es geht einige Zeit auf dem Schotterweg bergauf, wir folgen immer dem Wegsymbol der blauen Raute und halten uns am Kohlplattenweg links. Am HWW Kohlplatte geht es dann scharf links auf der blauen Raute und schon 50m später erreichen wir den nächsten HWW namens Heselplatte und gehe hier nach rechts weiter Richtung Zavelstein.

An der folgenden Kreuzung halten wir uns leicht rechts ("Bolzenweg") und es wird eine Straße überquert. Am HWW Oberwürzbach gehen wir weiter gerade aus Richtung Zavelstein und gelangen an den HWW 688. An dieser Stelle verlassen wir den Graf Eberhard Weg, der weiter nach Zavelstein führt und somit verlassen wir auch die blaue Raute!

 

Wir folgen nun der gelben Raute Richtung Emberg und Bad Teinach. Am HWW Kleine Misse gehen wir weiter geradeaus und erreichen der gelben Raute folgend den HWW Emberg Kirchhof. Auch hier folgen wir weiter der gelben Raute gerade aus, es folgt der HWW Emberg Brunnenplatz. Wir folgen der gelben Raute Richtung Winterhalde und dann am HWW Emberg Burgblick biegen wir nach rechts in den Wiesenweg. Diese Strecke ist zudem Teil des Genießerpfades "Teinacher", der mit dem Bollenhutlogo markiert ist. Es geht über die offene Wiese auf den Waldrand zu und am Waldrand links und in den Wald hinein.

 

Durch den Wald hindurch folgen wir immer dem Logo des Genießerpfades und kommen so zum HWW Mathildenhöhe, dann zum HWW Felsenweg und zum HWW Mathildenanlage. Insgesamt haben wir ca. 600 steile Stufen zum bergab gehen. Wir erreichen die hölzerne Teinacherflasche und blicken auf die Teinacher Mineralbrunnen Fabrik. Ein Pfad links führt markiert mit der gelben Raute hinab nach Bad Teinach und am HWW Bad Teinach Thermalbad überqueren wir die Straße und erreichen die Hotel Therme Bad Teinach.

 

Achtung: Die Mathildenstaffeln bergab sind anspruchsvoll! Wir empfehlen diese Variante nur für geübte Wanderer!

Alternative ab Emberg: HWW Burgblick- HWW Winterhalde- HWW Berghütte- HWW Stauwehr- HWW Feierabendbrückle und von hier hinab bis ins Zentrum Bad Teinachs

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Kompass Wanderkarte 1:25 000 Bad Liebenzell Bad Wildbad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

festes Schuhwerk, genügend zu trinken und ein Rucksackvesper, Sonnen- und Regenschutz sowie eventuell eine Wanderkarte


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
16,7 km
Dauer
6:00h
Aufstieg
522 hm
Abstieg
563 hm
Streckentour aussichtsreich kulturell / historisch geologische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.