Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Einbetten
Fitness
Winterwandern

Winterwanderung Zavelstein

Winterwandern · Schwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Schwarzwälder Bote Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Michael Stahl, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • / Aussicht Rötenbach
    Foto: Michael Stahl, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • / Gottsacker
    Foto: Michael Stahl, Dr. Pichler
m 700 600 500 400 14 12 10 8 6 4 2 km Aussichtspunkt Zettelberg Gotsacker Weinstraße Jahrhundertlinde Burgruine

Auf der schönen Rundwanderung im Naturpark Schwarzwald kann man auf den Höhen von Bad Teinach-Zavelstein herrliche Ausblicke erleben.
mittel
13,9 km
3:37 h
257 hm
257 hm
Diese schöne, abwechslungsreiche Rundwanderung führt uns vom Wanderheim Zavelstein auf die Höhen von Bad Teinach-Zavelstein. Ein herrlicher Ausblick erwartet uns vom Augenblick auf dem Zettelberg, eine jahrhundertalte Linde lässt sich in Rötenbach bestaunen und das historische Städtchen Zavelstein mit seiner Burgruine lädt zum Verweilen und Erkunden ein.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Zettelberg Rötenbach, 693 m
Tiefster Punkt
463 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

http://www.teinachtal.de/de/startseite/

Start

Wanderheim Zavelstein (606 m)
Koordinaten:
Geographisch
48.699248, 8.694937
UTM
32U 477552 5394068

Ziel

Wanderheim Zavelstein

Wegbeschreibung

Wir starten unsere Wanderung am Wanderheim Zavelstein und folgen der Straße nach Westen. Schließlich betreten wir den schattigen Wald, lassen die Sportanlagen rechterhand hinter uns und wandern geradeaus weiter. Nach ca. 300 m gelangen wir an eine Gabelung, wo wir den Abzweig nach rechts nehmen. Nun führt unsere Tour leicht bergan durch den schönen Schwarzwald und wir ignorieren für ca. 3 km alle abzweigenden Wege. Nachdem wir die L346 überquert haben, befindet sich linkerhand der Aussichtspunkt Zettelberg (1), wo man bei guter Fernsicht auch die Burg Hohenzollern sieht. 

Bei der nächsten Gabelung nehmen wir den Abzweig nach links und folgen dem Weg 800 m bis wir an einem kleinen Biotop (2) auf die von Nordosten kommende Weinstraße treffen. Dieser folgen wir ca. 1,7 km in Richtung Südwesten, überqueren dabei drei Kreuzungen und biegen bei der nächsten links und nach 50 m sofort wieder links ab. Wir wandern auf der Forststraße bis zur nächsten Kreuzung ca. 1,6 km weiter und ignorieren alle abzweigenden Wege. Hier biegen wir nach links auf die Forststraße nach Rötenbach ab. Nach rund 700 m verlassen wir den Wald und können die Häuser von Rötenbach überblicken. Kurz hinter dem Ortseingang befindet sich mit der Jahrhundertlinde (3) ein Naturdenkmal. 

An der Wildbader Straße biegen wir nach rechts ab und dann abermals nach rechts auf die Emberger Straße. 100 m später verlassen wird den Ort schon wieder und wandern auf dem nach links abzweigenden Pfad am Berghang weiter bis wir auf einen Forstweg treffen. Dort halten wir uns links und wenden uns vor dem Rötenbach nach rechts und folgen dem parallel führenden Weg für etwa 1 km. So erreichen wir einen Verbindungsweg der links in Richtung Bad Teinach abzweigt. Wir überqueren den Bach und halten uns zunächst links. An der nächsten Gabelung gehen wir rechter Hand weiter und überqueren die Teinacher Straße. Wir laufen parallel zur Hangkante des Schlossbergs entlang, folgen der Linkskurve und erreichen links auf dem Scheffelweg das malerische Zavelstein (4). Nun können wir das historische Städtchen erkunden und einen Abstecher zur Burgruine (5) machen und den herrlichen Ausblick genießen.

Auf dem Schwarzwald-Ostweg verlassen wir das Städtchen Zavelstein wieder und passieren den Gotsacker (6), ein historischer Friedhof und Themenpark. Kurz vor dem Wanderheim gelangen wir an das Spinnerin Kreuz (7), ein im Jahre 1447 errichtetes Gedenkkreuz. An der folgenden Kreuzung halten wir uns links und gelangen so zurück an den Ausgangspunkt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Das Wanderheim ist mit dem ÖPNV nicht direkt zu erreichen.

Mit dem Zug zum Bahnhof Calw, weiter mit dem Bus 635 Richtung Bahnhof Bad Teinach/Neubulach, Ausstieg Haltestelle Zavelstein Feuersee, Bad Teinach-Zavelstein

 

 

Anfahrt

A8 Karlsruhe, AS Pforzheim-West, weiter auf B294 bis Calmbach und B296 bis Oberreichenbach, dann weiter auf L346 nach Zavelstein, Hinweisschildern Wanderheim folgen

A81 von Stuttgart, AS Leonberg, weiter auf B295 Richtung Weil der Stadt, Calw, weiter auf B463 Bahnhof Teinach, dann weiter auf L347 nach Zavelstein, Hinweisschildern Wanderheim folgen
A81 von Singen, AS Herrenberg, weiter auf B28 und B296 bis Calw, weiter auf B463 Bahnhof Teinach, L346 nach Zavelstein, Hinweisschildern Wanderheim folgen

 

Parken

Parkplatz beim Wanderheim Zavelstein
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte Bad Teinach - Zavelstein Wanderkarte Unteres Nagoldtal (Karte Schwarzwaldverein) ISBN 978-3-89021-790-1

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk

Winterausrüstung


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
13,9 km
Dauer
3:37h
Aufstieg
257 hm
Abstieg
257 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.