Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Winterwandern

Winterwanderung

· 1 Bewertung · Winterwandern · Schwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Michael Stahl, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • / Wanderheim Zavelstein
    Foto: Michael Stahl, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • / Aussicht Rötenbach
    Foto: Michael Stahl, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • / St. Georgskirche
    Foto: Michael Stahl, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • / Aussicht von der Burgruine Zavelstein
    Foto: Michael Stahl, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • / Burgruine Zavelstein
    Foto: Michael Stahl, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • / Städtle Zavelstein
    Foto: Michael Stahl, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • / Gottsacker
    Foto: Michael Stahl, Dr. Pichler
  • / Berlins KroneLamm
    Foto: Michael Stahl, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • / Berlins KroneLamm
    Foto: Michael Stahl, Berlins Krone Lamm
  • / Schöne Aussicht
    Foto: Michael Stahl, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
m 800 700 600 500 12 10 8 6 4 2 km Wanderheim Zavelstein Jahrhundertlinde Gotsacker Burgruine

Eine schöne Rundtour mit herlichen Ausblicken auf den Höhen von Bad Teinach -  Zavelstein
schwer
13,5 km
4:30 h
224 hm
224 hm
Bei dieser wunderschönen Rundwanderung mit dem Startpunkt beim Wanderheim Zavelstein, können Sie die herrlichen Ausblicke über Rötenbach, Emberg, Zavelstein sowie Bad Teinach genießen. Auf den Höhenlagen reicht der Ausblick hinüber ins Heckengäu, bis hin zur schwäbischen Alb. Vorbei an den Krokuswiesen führt der Weg über Rötenbach, zum Aussichtspunkt Zettelberg. Dort folgen Sie der alten Weinstraße (Höhenradweg Schömberg – Simmersfeld) nach Emberg. Von Emberg blicken Sie auf Zavelstein mit seiner alten Stauferburg.
Weiter geht es in Richtung Rötenbach. Am Ortseingang kommen Sie an einer jahrunderten alten Linde vorbei. Der Weg führt über den Schlossbergweg nach Zavelstein. Sie wandern vorbei an der Burgruine, durch das historische Städtle und weiter über das „Spinnerin Kreuz“ zum Ausgangspunkt am Wanderheim Zavelstein. Bei einer gemütlichen Einkehr in der heimischen Gastronomie können Sie ihre Eindrücke der Wanderung nochmals genießen.

Diese Rundtour kann von verschiedenen Ausgangspunkten begonnen werden.

Autorentipp

Genießen Sie die herrliche Aussichten auf die schöne Natur und eine genüssliche Einkehr in der heimischen Gastronomie
outdooractive.com User
Autor
Michael Stahl
Aktualisierung: 27.11.2017

Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Zettelberg Rötenbach, 693 m
Tiefster Punkt
482 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Gutes Schuhwerk, sonst keine Sicherheitshinweise

Ausrüstung

Wanderschuhe, kleine Rucksackverpflegung und Getränke sind zu empfehlen.

Weitere Infos und Links

Für Fragen wenden Sie sich bitte an die Teinachtal - Touristik Bad Teinach - Zavelstein Tel. 07053 / 9205040 .

Start

Wanderheim Zavelstein (606 m)
Koordinaten:
Geographisch
48.699248, 8.694937
UTM
32U 477552 5394068

Ziel

Wanderheim Zavelstein

Wegbeschreibung

Parkplatz am Wanderheim Zavelstein, Zubringer zum Höhenweg Schömberg-Simmersfeld, Zettelberg, Weinstrasse, Kleine Misse, Emberg, Rötenbach Lindenstraße, Schlossberg, Burgruine Zavelstein, Städtle Zavelstein, Spinnerin Kreuz, Parkplatz Wanderheim Zavelstein.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise mit der Bahn

Der Bahnhof Bad Teinach liegt 3 km außerhalb an der Nagoldtalbahn (Kulturbahn) von Pforzheim nach Horb. Auf dieser Bahnstrecke verkehren im Halbstundentakt moderne Triebwagenzüge mit Anschluss an das InterRegio-Netz in Pforzheim und das ICE- und IC-Netz in Karlsruhe. Durch den Linienbusverkehr nach Bad Teinach-Zavelstein und den Taxibetrieb (Tel. 0 70 53 / 9 69 60) ist eine gute Verbindung in alle Ortsteile gewährleistet. Ein Fahrkartenschalter am Bahnhof Bad Teinach besteht nicht. Der nächste Fahrkartenschalter befindet sich am Bahnhof Calw (Reisezentrum Calw, Bischofstraße 10 in 75365 Calw, Telefon 07051 2355, Servicezeiten Montag bis Freitag 08:00 bis 18:00 Uhr).

Auf der Homepage der Deutschen Bahn finden Sie aktuelle Reiseinformationen und Fahrplanauskünfte. Weiter zur Homepage

Auf der Homepage der elektronischen Fahrplanauskunft Baden-Württemberg finden Sie Bus- und Bahnverbindungen ind Verbindung mit dem öffentlichen Nahverkehr. Weiter zur Homepage

Ihr Gepäck reist am besten von Haus zu Haus mit dem KurierGepäck der Bahn. Ihr Koffer wird bei Ihnen in der Wohnung abgeholt und in Ihrem Urlaubsquartier abgegeben. Ihr Gepäck-Ticket kaufen Sie dort, wo Sie auch Ihren Fahrschein kaufen. Außerdem können Sie Ihren Koffer als PostGepäck bei der Post aufgeben.

Anreise mit dem Flugzeug

Der nächstgelegene Flughafen befindet sich in Stuttgart-Echterdingen (60 km). Weiterfahrt ins Teinachtal mit S-Bahn und Bus oder Taxi. Informationen zum Flughafen finden Sie auf der Homepage des Flughafens. Weiter zur Homepage

Anfahrt

A8 Karlsruhe, AS Pforzheim-West, B294 bis Calmbach und B296 bis Oberreichenbach, dann L346 nach Zavelstein;

A8 von Stuttgart, AS Leonberg, B295 Richtung Weil der Stadt, Calw, B463 Bahnhof Teinach, dann L347 nach Zavelstein
A81 AS Herrenberg, B28 und B296 bis Calw, B463 Bhf. Teinach, L346 nach Zavelstein. Am Ortseingang den Hinweisschildern Wanderheim folgen.

 

Parken

Parkplatz beim Wanderheim Zavelstein
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte Bad Teinach - Zavelstein Wanderkarte Unteres Nagoldtal (Karte Schwarzwaldverein) ISBN 978-3-89021-790-1

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)
Katie Streeter
12.01.2018 · Community
This is a nice walk. The trail has many intersections so having the app or map on your phone is needed! For the most part it is just flat. There is one longer down section then back up at the end. I would not call this “difficult” unless the distance is not something you are used to walking. For anyone wanting to try this distance, this is a great option because with so many trails in the area you can easily cut this one short using the map. The whole trail follows a dirt road (no single track trail) and with the exception of road crossings and walking through the town, our dog could comfortably be off a leash. ENJOY!
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
13,5 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
224 hm
Abstieg
224 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.