Themenweg empfohlene Tour

EifelSpur Kneippwanderweg (Stadt Bad Münstereifel)

· 9 Bewertungen · Themenweg
Verantwortlich für diesen Inhalt
Nordeifel Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blick Bad Münstereifel Wald
    Blick Bad Münstereifel Wald
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
m 450 400 350 300 250 200 14 12 10 8 6 4 2 km
Erlebe das Naturschutzgebiet Bad Münstereifeler Wald – Entlang glucksender Bäche, durch kühle Wälder und entlang duftender Wild- und Kräuterwiesen.
mittel
Strecke 15,5 km
4:30 h
295 hm
295 hm
454 hm
264 hm

Spüren Sie die Kraft des Wassers entlang sprudelnder Bäche. Genießen Sie den Duft von Kräutern und Heilpflanzen auf ihrem Weg durch Wild- und Kräuterwiesen. Das Naturschutzgebiet Bad Münstereifeler Wald bietet ideale Bedingungen zum Durchatmen. Entlang des Effelsberger Weges bieten sich atemberaubende Ausblicke. Wer die ideale Symbiose zwischen Abgeschiedenheit und Ruhe des Waldes sowie zauberhaften Fernblicken, entlang bunter Blumenwiesen sucht, wird sich auf der Kneippwanderung wohlfühlen. Einen Höhepunkt der Tour bildet das Damwild-Gehege im Schießbachtal. Sollten Sie, am Ende der knapp 16 Kilometer langen Runde, müde Beine haben, so hilft der Kneipp-Shop (Orchheimer Str. 35) in Bad Münstereifel gerne weiter.

Knapp 300 m Gesamtanstieg erfordern eine gewisse Grundkondition. Allerdings sind kaum wirklich steile Abschnitte auf der Strecke, weshalb der Weg auch für weniger trainierte Wanderer geeignet ist.

Autorentipp

Erleben Sie die 5 Elemente nach Kneipp auf einer Wanderung für alle Sinne. 
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
454 m
Tiefster Punkt
264 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Sind Sie gut vorbereitet, macht das Wandern auf den EifelSchleifen und EifelSpuren am meisten Spaß. Hierzu geben wir Ihnen einige Tipps:

 

Vor der Wanderung

Tragen Sie entsprechende Kleidung!
Informieren Sie sich vor der Wanderung über das Wetter und tragen Sie witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung die Sie vor Kälte und Nässe bzw. Hitze und Sonne schützt. Wir empfehlen Ihnen Wanderschuhe zu tragen.

Packen Sie einen Rucksack!
Eine Flasche Wasser, Proviant, eine Reiseapotheke und das Handy dürfen nicht fehlen.

 

Während der Wanderung

Pausen nehmen!
Nehmen Sie sich Zeit und planen Sie auf längeren Strecken ausreichend Pausen ein, um Ihre Kräfte gut einzuteilen.

Geben Sie Obacht!
Besonders im Herbst sollten Sie darauf achten, dass das am Boden liegende Laub mögliche Unebenheiten im Weg verdecken kann. Auch auf die Rutschgefahr ist zu achten.

Im Notfall gerüstet!
Sollten Sie in eine Notsituation geraten, wählen Sie die allgemeine Notrufnummer 112.

Weitere Infos und Links

Nordeifel Tourismus GmbH
Bahnhofstraße 13
53925 Kall
Telefon: 00 49 (0) 24 41. 99 457 - 0
Telefax: 00 49 (0) 24 41. 99 457 - 29
E-Mail: info (at) nordeifel-tourismus.de

www.nordeifel-tourismus.de
www.eifelschleifen.de
www.eifelspuren.de

 

Sonstiges:

Verpflegungsmöglichkeiten: Dachsbau - Café-Restaurant-Breuer: Roderter Kirchweg 1, 53902 Bad Münstereifel (50.556530, 6.767086).
Besonderheiten entlang der Wegführung: Besonders an heißen Tagen bietet sich das Kneippbecken im Kurpark an, um die Beine zu kühlen.

Start

Städtische Kurverwaltung Bad Münstereifel - Tourist-Information, Kölner Str. 13, 53902 Bad Münstereifel (Koordinaten: 50.558794, 6.764797) (271 m)
Koordinaten:
DD
50.559007, 6.764793
GMS
50°33'32.4"N 6°45'53.3"E
UTM
32U 341681 5603172
w3w 
///anordnung.siebe.mitte
Auf Karte anzeigen

Ziel

Städtische Kurverwaltung Bad Münstereifel - Tourist-Information, Kölner Str. 13, 53902 Bad Münstereifel (Koordinaten: 50.558794, 6.764797)

Wegbeschreibung

Start und Zielpunkt der Wanderung ist die Städtische Kurverwaltung Bad Münstereifel - Tourist-Information, direkt am Bahnhof. Nachdem die Kölner Str. überquert wurde geht es ein kleines Stück entlang der Erft, ehe es, dem Kornbach folgend talaufwärts geht. Das lustige Plätschern des Kornbachs begleitet den Wanderer auf den ersten sanft ansteigenden Kilometern. Durch das Naturschutzgebiet Bad Münstereifeler Wald geht es zum Holzapfelweiher. Später begleitet der Schleidbach den Wanderer ein stückweit ins Tal. Nach dem Wanderparkplatz wird die Schleidtalstraße überquert und der Weg nach Eichenhütte, entlang des Haarscheid fortgesetzt. Nachdem das obere Ende des Schießbachtals durchquert wurde bieten sich dem Wanderer wunderbare Ausblicke auf Rodert und die umliegende Eifeler Hügellandschaft. An Rodert vorbei, geht es um den Eselsberg herum, nochmal gen Osten ins Schießbachtal. Die letzten Höhepunkte der Tour bilden das Damwild-Gehege und der Kurpark.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Regionalverkehr erreichen Sie den Bahnhof in Euskirchen. Von dort nehmen Sie den Bus 801 bis zum Bahnhof Bad Münstereifel. Alternativ können Sie direkt mit dem Regionalverkehr zum Bahnhof Bad Münstereifel fahren. Der Startpunkt der Rundstrecke ist innerhalb von 7 Fußminuten zu erreichen.

Anfahrt

Aus Richtung Köln und Bonn kommend fahren Sie über die A1 (Richtung Euskirchen / Koblenz) und nehmen die Ausfahrt 112-Mechernich. Dort biegen Sie auf die L165 und folgen der Beschilderung nach Bad Münstereifel.

Aus Richtung Aachen fahren Sie über die A4 (Richtung Köln) und A1 (Richtung Euskirchen / Koblenz). Auf der A1 nehmen Sie die Ausfahrt 112-Mechernich. Dort biegen Sie auf die L165 und folgen der Beschilderung nach Bad Münstereifel.

Aus Richtung Trier fahren Sie über die B51 Richtung Nattenheim. Dort nehmen Sie die A60 Richtung Norden und fahren die Abfahrt 4-Prüm ab. Anschließend folgen Sie der B51 bis Bad Münstereifel.

Parken

P+R Parkplatz Bad Münstereifel Bahnhof: Kölner Str. 27, 53902 Bad Münstereifel (50.559788, 6.764335).

Koordinaten

DD
50.559007, 6.764793
GMS
50°33'32.4"N 6°45'53.3"E
UTM
32U 341681 5603172
w3w 
///anordnung.siebe.mitte
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Booklet „EifelSpuren - 18 Themen-Rundwanderungen“, ISBN 978-3-942779-69-2

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte Nr. 4 (Euskirchen, Weilerswist, Zülpich), ISBN: 978-3-944620-34-3

Wanderkarte Nr. 5 (Mechernich, Nettersheim), ISBN: 978-3-944620-36-7

Wanderkarte Nr. 7 (Bad Münstereifel), ISBN: 978-3-944620-37-4

Wanderkarte Nr. 12 (Blankenheim, Oberes Ahrtal), ISBN: 978-3-944620-39-8

Wanderkarte Nr. 14 (Hellenthal, Kall, Schleiden), ISBN: 978-3-944620-35-0

Wanderkarte Nr. 15 (Dahlem, Oberes Kylltal), ISBN: 978-3-944620-38-1

Weitere Informationen: www.eifelschleifen.de und www.eifelspuren.de

Ausrüstung

Für die Wanderung wird festes Schuhwerk empfohlen!

Fragen & Antworten

Frage von Jules van Jay · 05.04.2020 · Community
Hallo, da ich nicht immer GPS Empfang habe, wenn ich unterwegs bin (Bsp. Eifel), wo bekomme ich denn eine gute Karte für diesen Weg? Oder geht das mit dieser App hier auch offline? Das, was ich auf den ersten und zweiten Blick (kein "pro-user") sehe ist ja nicht detailliert. Liebe Grüße Sabine Jülich
mehr zeigen
Antwort von Nordeifel Tourismus GmbH (Team) · 06.04.2020 · Nordeifel Tourismus GmbH
Guten Tag Frau Jülich, herzlichen Dank für Ihre Nachricht. Sie können sich jede EifelSchleife und EifelSpur über Outdooractive individuell ausdrucken lassen oder sich vor Ihrer Wanderung die jeweilige GPX-Datei herunterladen und diese dann auf Ihr Smartphone spielen lassen. Dies funktioniert am Besten, wenn Sie diese vorbereitenden Maßnahmen für Ihre jeweilige Wanderung am häuslichen Computer machen. Alternativ können wir Ihnen auch sehr gerne ein kostenloses Info-Paket zukommen lassen, welches auch eine Karte über alle 18 EifelSpuren beinhaltet. Nehmen Sie diesbezüglich einfach kurz Kontakt mit uns auf und teilen Sie uns Ihre Adresse mit: meiswinkel@nordeifel-tourismus.de. Für weitere Rücksfragen stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung. Herzlichen Dank! Viele Grüße, Damian Meiswinkel (Team Nordeifel Tourismus GmbH)

Bewertungen

2,8
(9)
Die Wanderhelden
27.08.2022 · Community
Wir sind heute zu dritt die Eifelspur gegangen.Zugegeben,das Wetter ließ schwer zu wünschen übrig.Aber Wir haben bisher keine Eifelschleife oder Eifelspur begangen, die so schlecht beschildert war.Und dies besonders an markanten Stellen.Ortsunkundigen Wanderern ist dringend eine GPX-Karte zu empfehlen. Die Rastplätze waren ungepflegt, teils nicht zu benutzen. Schade! Denn der Weg führt durch tollen Mischwald und es sind an einer Stelle sogar Mammutbäume zu bestaunen.
mehr zeigen
Gemacht am 27.08.2022
Joachim Wolf
05.06.2022 · Community
Ich habe die Tour-Beschreibung auf die Eifel-Wanderkarte Nr. 7 umgesetzt und bin die Route nach Karte gegangen. Es empfiehlt sich am Kurpark Schleid zu parken (Schleidtalstraße, mehrere Parkplätze vorhanden) und von dort zu starten. Der Parkplatz am Bahnhof ist sehr stark frequentiert. Des Weiteren ist von dort der Übergang über die Brücke an der Kölner Straße nicht möglich, da sie durch die Unwetterkatstrophe vom Juli 2021 größtenteils zerstört wurde. Leider war dort keine auffindbare Routen-Umleitung ausgeschildert. Man kann hier vom Kurpark kommend direkt über einen Weg am Friedhof unter der Brücke der Landesstraße L194 verkürzend in die Route queren. Die Wegbeschilderung der Eifelspur war weitestgehend intakt, doch im Bereich Rodert scheinen Schilder zu fehlen. Die Tour läuft überwiegend durch schattigen Mischwald über breite Forstautobahnen, teilweise auch über etwas zugewachsene Forstwirtschaftswege und schmale asphaltierte Straßen. Der reine Pfadanteil liegt bei etwa 10%. Der Wald ist an einigen Stellen mit ehemaligem Fichtenbestand, vermutlich durch den Einfluss des Borkenkäfers und der Trockenheit den letzten Jahre, freigestellt und bei schönem Wetter überaus sonnig. Einen schönen Rastplatz bietet die Sitzgruppe am Holzappelsweiher nach ungefähr 1/3 Wegstrecke. Bei Abstieg vom Holzappelsweiher ins Schleidtal musste eine größere Tiefbau-Baustelle gegenwärtig passiert werden, da der ehemalige Parkplatz „Schleyertal“ und die Landesstraße L234 durch das Unwetter vom Juli 2021 ebenfalls zerstört wurden. Vom Rodert hat man schöne Ausblicke, z.B. zum Radioteleskop Stockert. Im letzten Teil sollte der Weg ursprünglich durch das Damwild-Gehege gehen, der Durchgang ist allerdings bis auf weiteres gesperrt. Die Umleitung des Weges war schlecht zu finden, da die Umleitungsschilder, z.T. hinter Pflanzengrün, versteckt waren und erst nach dem Überqueren der Schießbachstraße zu finden waren. Insgesamt eine schöne und ruhige Einstiegstour. Allerdings erschließt sich einem die Namensfindung nicht. Kneippeinrichtungen waren am Weg nicht vorhanden. Der GPS-Track der Route ist insofern nicht aktuell und sollte als eine spezielle "Umleitungsversion" veröffentlicht werden. Meine, mit einem Garmin 62s, eingemessenen Daten der Tour : Strecke ca. 18,9 km, Aufstieg 420 Meter.
mehr zeigen
Gemacht am 01.06.2022
Petra Brückerhoff-Güde
15.05.2021 · Community
Leider lässt die Beschilderung etwas zu wünschen übrig, wir hatten ein paar Ecken die nicht gut gekennzeichnet waren. Das hatten wir bisher noch nicht bei den Eifelspuren/Eifelschleifen. Leider haben wir uns dann verlaufen. Schade! Es fehlte ein Schild- beim Umkehren bemerkten wir die Kreuzung - der Baum zeigte noch Spuren, dass dort mal ein Schild war. Ich weiss leider nicht wie man hier ein Foto anhängen kann
mehr zeigen
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
15,5 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
295 hm
Abstieg
295 hm
Höchster Punkt
454 hm
Tiefster Punkt
264 hm
Rundtour aussichtsreich kulturell / historisch botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 16 Wegpunkte
  • 16 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.