Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Themenweg

EifelSpur Pingenwanderweg (Gemeinde Kall)

· 10 Bewertungen · Themenweg
Verantwortlich für diesen Inhalt
Nordeifel Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Ausblick
    / Ausblick
    Foto: System
  • / Blick über Wiesen
    Foto: System
  • / Kirche der Pfarrgemeinde St. Nikolaus
    Foto: System
  • / Kräuterpflanze
    Foto: System
  • / Pingen Infotafel
    Foto: System
  • / schmaler Pfad durch den Wald
    Foto: System
  • / Urft
    Foto: System
  • / schmaler Waldpfad
    Foto: System
  • / Weg durch Kräuterwiese
    Foto: System
  • / Markierungszeichen
    Foto: System
m 700 600 500 400 10 8 6 4 2 km

Erleben Sie traumhafte Natur entlang schmaler Pfade und erhalten Sie hautnahe Einblicke in die Welt der Bergmänner in den alten Erzabbaustätten, den sogenannten „Pingen“.
mittel
10,8 km
3:00 h
236 hm
236 hm

Qualitätswanderweg Wanderbares Deutschland: Auf dem Pingenwanderweg genießen Sie die faszinierende Natur der Nordeifel. Fast der gesamte Wanderweg führt Sie durch das Naturschutzgebiet Heidemoor Kindshardt auf breiten Forstwegen und schmalen, dichtbewachsenen Pfaden. Das Naturschutzgebiet bietet einen Lebensraum für bedrohte und seltene Pflanzenarten, die laut der Roten Liste in NRW gefährdet sind. Hier werden Sie eins mit der traumhaften Natur der Nordeifel.

Auf der einzigartigen Wanderung bekommen Sie hautnahe Einblicke in die Welt der Bergmänner. Heute sind die Relikte aus der erzreichen Zeit oft tief im Wald verborgen. Doch auf dieser Wanderung werden Sie mitten hinein in die geheimnisvolle Welt der Erzgewinnung geführt. Wie der Name der Wanderung verrät, liegt der Fokus auf den ehemaligen Erzabbaustätte, den sogenannten „Pingen“. Auf zahlreichen Infotafeln entlang des Weges erhalten Sie spannende Informationen zu der Arbeit in den ehemaligen Pingen.

Autorentipp

Genießen Sie die kühlende Luft im Wald entlang schmaler Pfade.

Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
516 m
Tiefster Punkt
365 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Sind Sie gut vorbereitet, macht das Wandern auf den EifelSchleifen und EifelSpuren am meisten Spaß. Hierzu geben wir Ihnen einige Tipps:

 

Vor der Wanderung

Tragen Sie entsprechende Kleidung!
Informieren Sie sich vor der Wanderung über das Wetter und tragen Sie witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung die Sie vor Kälte und Nässe bzw. Hitze und Sonne schützt. Wir empfehlen Ihnen Wanderschuhe zu tragen.

Packen Sie einen Rucksack!
Eine Flasche Wasser, Proviant, eine Reiseapotheke und das Handy dürfen nicht fehlen.

 

Während der Wanderung

Pausen nehmen!
Nehmen Sie sich Zeit und planen Sie auf längeren Strecken ausreichend Pausen ein, um Ihre Kräfte gut einzuteilen.

Geben Sie Obacht!
Besonders im Herbst sollten Sie darauf achten, dass das am Boden liegende Laub mögliche Unebenheiten im Weg verdecken kann. Auch auf die Rutschgefahr ist zu achten.

Im Notfall gerüstet!
Sollten Sie in eine Notsituation geraten, wählen Sie die allgemeine Notrufnummer 112.

Weitere Infos und Links

Nordeifel Tourismus GmbH
Bahnhofstraße 13
53925 Kall
Telefon: 00 49 (0) 24 41. 99 457 - 0
Telefax: 00 49 (0) 24 41. 99 457 - 29
E-Mail: info (at) nordeifel-tourismus.de

www.nordeifel-tourismus.de
www.eifelschleifen.de
www.eifelspuren.de

 

Sonstiges:

Verpflegungsmöglichkeiten: In Kall finden Sie verschiedene Restaurants und Cafés.
Besonderheiten entlang der Wegführung: Entlang der Wanderung finden Sie eine Vielzahl von Infotafeln, die Sie mit spannenden Geschichten über die „Pingen“ (verlassene Erzabbaustätten) informieren.      

Start

Rathaus Kall, Bahnhofstraße 9, 53925 Kall (50.539960; 6.556695) (374 m)
Koordinaten:
DG
50.539920, 6.556702
GMS
50°32'23.7"N 6°33'24.1"E
UTM
32U 326874 5601515
w3w 
///dafür.krönen.beizutragen

Ziel

Rathaus Kall, Bahnhofstraße 9, 53925 Kall (50.539960; 6.556695)

Wegbeschreibung

Die Wanderung startet am Rathaus in Kall. Sie verlassen die Stadt in nördlicher Richtung. Nachdem Sie die Bahngleise überquert haben, biegen sie rechts auf die L204 und nach etwa 100 Metern links zwischen Häusern in einen steilen Waldabschnitt, der Sie auf einem schmalen Pfad entlang der Stadtgrenze von Kall führt. Nach etwa einem Kilometer biegen Sie links ab, kreuzen die L204, wandern entlang weiter Felder stetig bergauf und folgen der Wegweisung immer geradeaus in einen weiteren Waldabschnitt. Nach etwa 2 Kilometern entlang des Fahrenbachs biegen Sie kurz vor dem höchsten Punkt der Wanderung links ab folgen dem Weg durch den Wald immer weiter geradeaus, bis Sie nach etwa 1,5 Kilometern scharf rechts abbiegen. Auf dem nächsten Kilometer macht der Weg zwei kleine Schlenker. Sollten Sie die Schlenker nicht finden, bleiben Sie auf dem Weg und folgen diesem. Nach einem kurzen Abstieg queren Sie den Ort Golbach und gelangen durch ein kleines Waldstück zurück nach Kall.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Den Bahnhof Kall erreichen Sie mit dem Regionalverkehr.

Der Eifelsteig-Wanderbus (Linie 770) ist in der Saison 2020 vom 10. April bis zum 25. Oktober 2020 an allen Wochenenden (Samstag und Sonntag) sowie an Feier- und Brückentagen unterwegs. Haltepunkte am Wegesrand sind Kall Bf. – Kloster Steinfeld – Nettersheim – Marmagen – Blankenheim (Wald) Bf. – Blankenheim (Rathaus) – Ripsdorf – Alendorf und Mirbach.

Anfahrt

Fahren Sie aus Richtung Köln und Bonn kommend über die A1 (Richtung Koblenz) und nehmen Sie die Ausfahrt 111-Wißkirchen. Dort folgen Sie der B266 (Richtung Kommern) und L105 bis Kall.

Aus Richtung Aachen fahren Sie über die B258 (Richtung Koblenz), B399 und B266 bis Kall.

Aus Richtung Trier fahren Sie über die B51 und A60 (Richtung Köln) und nehmen die Ausfahrt 4-Prüm (auf die B51 Richtung Köln). Folgen Sie dann der L204, B254 und L105 bis Kall.

Parken

Parkplatz P&R Kall, Trierer Str. 19, 53925 Kall (50.537756, 6.557111).

Koordinaten

DG
50.539920, 6.556702
GMS
50°32'23.7"N 6°33'24.1"E
UTM
32U 326874 5601515
w3w 
///dafür.krönen.beizutragen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Kartenempfehlungen des Autors

Ausrüstung

Für die Wanderung wird festes Schuhwerk empfohlen!

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,2
(10)
Profilbild
Krisi Krisi
02.08.2020 · Community
Sehr schöne Wanderung über viele naturnahe Pfade und immer wieder interessante Infos zur Bergwerkstätigkeit, deren Reste noch gut sichtbar sind. Mehrere Wellenbanken.
mehr zeigen
Wander Verliebt
26.06.2020 · Community
Besonders Anfang und Ende der Wanderung begeistern mit hohem Pfadanteil. Das Highlight der Strecke ist sicherlich der römische Steinbruch.
mehr zeigen
Gemacht am 25.06.2020
Video: Wander Verliebt, WanderVerliebt
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 27

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,8 km
Dauer
3:00h
Aufstieg
236 hm
Abstieg
236 hm
Rundtour aussichtsreich kulturell / historisch botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.