Themenweg Top

EifelSpur Ritter, Römer, Rüben (Stadt Zülpich)

· 9 Bewertungen · Themenweg
Verantwortlich für diesen Inhalt
Nordeifel Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Die Landesburg Zülpich
    / Die Landesburg Zülpich
    Foto: Paul Meixner
  • / Brunnen am Marktplatz
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Kräuterwiese
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Landesburg Zülpich
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Promenade am Zülpicher See
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Durchgang durch das Weiertor im Park am Wallgraben
    Foto: Paul Meixner
  • / Rastgelegenheit
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Blick auf das Weiertor im Park am Wallgraben
    Foto: Paul Meixner
  • / Seepark Zülpich
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Info-Tafel entlang der Wegeführung
    Foto: Paul Meixner
  • / Zölleche Brauhaus
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Rosen im Park am Wallgraben
    Foto: Paul Meixner
  • / Blick auf Zülpicher See
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Wegelogo
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Frankengraben
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Blick auf das Weiertor im Park am Wallgraben
    Foto: Paul Meixner
  • / Parkplatz am Wassersportsee
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Aussichtspunkt im Park am Wallgraben
    Foto: Paul Meixner
  • / Blick auf die Landesburg Zülpich
    Foto: Paul Meixner
m 500 400 300 200 8 7 6 5 4 3 2 1 km
Römische Kultur leibhaftig erleben und anschließend am Wassersportsee entspannen – auf diesem Rundwanderweg ist das möglich!
leicht
8,4 km
2:00 h
24 hm
24 hm

Qualitätswanderweg Wanderbares Deutschland: Die „Römerstadt“ Zülpich, mit dem lateinischen Namen Tolbiacum, existiert seit dem 1. Jahrhundert v. Chr. Viele römische Fernwege trafen sich hier. Bereits im 2. Jahrhundert n. Chr. wurde eine römische Thermenanlage gebaut. Die Römerthermen Zülpich, das einzige deutsche “Museum der Badekultur”, beinhalten die besterhaltenen römischen Thermenanlage nördlich der Alpen. Sie bieten eine anschauliche Inszenierung zu einer ebenso informativen wie kurzweiligen Reise durch die Geschichte des Badens.  Die fast noch komplett erhaltene Stadtmauer, die Zülpicher Landesburg, die vier Stadttore und viele weitere historische Gebäude helfen Geschichte erlebbar zu machen. Eingebettet in die herrlichen Gärten und Parkanlagen, die im Rahmen der Landesgartenschau 2014 erweitert wurden, bietet sich dem Wanderer ein wunderschöner Blick in die Vergangenheit. Der Zülpicher See entstand durch die Rekultivierung des Tagebau Zülpich. Heute kann man im Seepark baden, paddeln und feiern!

Autorentipp

Erwandern Sie den historischen Ortskern von Zülpich, mit der Landesburg, Befestigungs-anlagen und Türmen und kühlen Sie sich anschließend im Wassersportsee ab.
Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
182 m
Tiefster Punkt
158 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Sind Sie gut vorbereitet, macht das Wandern auf den EifelSchleifen und EifelSpuren am meisten Spaß. Hierzu geben wir Ihnen einige Tipps:

 

Vor der Wanderung

Tragen Sie entsprechende Kleidung!
Informieren Sie sich vor der Wanderung über das Wetter und tragen Sie witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung die Sie vor Kälte und Nässe bzw. Hitze und Sonne schützt. Wir empfehlen Ihnen Wanderschuhe zu tragen.

Packen Sie einen Rucksack!
Eine Flasche Wasser, Proviant, eine Reiseapotheke und das Handy dürfen nicht fehlen.

 

Während der Wanderung

Pausen nehmen!
Nehmen Sie sich Zeit und planen Sie auf längeren Strecken ausreichend Pausen ein, um Ihre Kräfte gut einzuteilen.

Geben Sie Obacht!
Besonders im Herbst sollten Sie darauf achten, dass das am Boden liegende Laub mögliche Unebenheiten im Weg verdecken kann. Auch auf die Rutschgefahr ist zu achten.

Im Notfall gerüstet!
Sollten Sie in eine Notsituation geraten, wählen Sie die allgemeine Notrufnummer 112.

Weitere Infos und Links

Nordeifel Tourismus GmbH
Bahnhofstraße 13
53925 Kall
Telefon: 00 49 (0) 24 41. 99 457 - 0
Telefax: 00 49 (0) 24 41. 99 457 - 29
E-Mail: info (at) nordeifel-tourismus.de

www.nordeifel-tourismus.de
www.eifelschleifen.de
www.eifelspuren.de

 

Sonstiges:

Rastmöglichkeiten: Diverse Restaurants und Cafés in der Zülpicher Innenstadt, Seepark Zülpich: Am Wassersportsee, 53909 Zülpich

Start

Seepark Zülpich: Am Wassersportsee 7, 53909 Zülpich (Koordinaten: 50.676942; 6.657103) (168 m)
Koordinaten:
DG
50.677298, 6.657477
GMS
50°40'38.3"N 6°39'26.9"E
UTM
32U 334497 5616558
w3w 
///eine.ausreise.andacht

Ziel

Seepark Zülpich: Am Wassersportsee 7, 53909 Zülpich (Koordinaten: 50.676942; 6.657103)

Wegbeschreibung

Start- und Zielort ist der Parkplatz am Ruder- und Segelclub Zülpich. Von hier geht es, vorbei am Seepark Zülpich entlang des Sees und über die Römerachse nach Zülpich. Über die Bonner Straße gelangen Sie zum historischen Stadtkern. Nach dem Münstertor führt der Wanderweg linkerhand über die Brauersgasse und Mühlenberg zur Landesburg Zülpich. Entlang des Rosengartens geht es in kleinen Serpentinen bergab in den Park am Wallgraben. Rechterhand passieren Sie das Weiertor und folgen dem Weg durch den Dahliergarten bis zum Bachtor an der Bachstraße. Die Stadtmauer zu Ihrer Rechten, umrunden Sie den Stadtkern bis Sie am Kölntor auf die Kölnstraße abbiegen und dieser bis zum Papiermacherbrunnen folgen. Hier biegen Sie kurz rechts ab, um einen Blick auf den idyllischen Marktplatz zu werfen. Anschließend folgen Sie der Münsterstraße in Richtung Münstertor und zurück zum Zülpicher See. Dort angekommen biegen Sie links ab und umrunden den See, bis Sie wieder am Ausgangspunkt ankommen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Regionalverkehr fahren Sie bis zum Bahnhof Euskirchen. Von dort fahren Sie mit dem Bus 298 (Richtung Düren, Bahnhof /ZOB) bis zur Haltestelle Ülpenich Lövenicher Weg in Zülpich. Den Startpunkt der Rundstrecke erreichen Sie nach einem 20-minütigen Fußweg.

Aus Aachen fahren Sie mit dem Regionalverkehr bis zum Bahnhof Düren. Dort nehmen Sie vom ZOB den Bus 298 (Richtung Euskirchen Bf) und fahren bis zur Haltestelle Münstertor in Zülpich. Den Startpunkt der Rundstrecke erreichen Sie nach einem 20-minütigen Fußweg.

Anfahrt

Aus Richtung Köln und Bonn kommend fahren Sie über die A553 und A1 (Richtung Euskirchen) und nehmen Sie die Ausfahrt 110-Euskirchen. Dort folgen Sie der B56 bis zum Zülpicher See.

Aus Richtung Aachen fahren Sie über die A4 (Richtung Köln), nehmen bei Merzenich die Ausfahrt und folgen der L264 bis Vettweiß. Biegen Sie dann auf die B477 ab und fahren bis zum Zülpicher See.

Aus Richtung Trier kommend fahren Sie über die A1 (Richtung Köln) bis zur B410 in Dreis-Brück. Folgen Sie dann der K59 über die B258 bis zur weiteren Auffahrt der A1 (Richtung Köln). Nehmen Sie auf der A1 die Ausfahrt 110b-Euskirchen und folgen Sie der B56 bis zum Zülpicher See.

Parken

Parkplatz Seepark Zülpich: Am Wassersportsee 7, 53909 Zülpich (50.678150; 6.657162)

Koordinaten

DG
50.677298, 6.657477
GMS
50°40'38.3"N 6°39'26.9"E
UTM
32U 334497 5616558
w3w 
///eine.ausreise.andacht
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Kartenempfehlungen des Autors

Ausrüstung

Für die Wanderung wird festes Schuhwerk empfohlen!

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,0
(9)
Andreas Butz
06.02.2021 · Community
Bei diesem Schietwetter, am heutigen Vormittag, haben meine Frau Gisela und ich uns bewusst für eine größtenteils asphaltierte Strecke in der Voreifel entschieden. Rund um den Zülpicher See und rund um die schmucke Zülpicher Altstadt mit Landesburg, Stadtmauer und Stadttoren ging es heute. Es hat ständig geregnet, aber die Bilder zeugen davon, dass man auch im Regen seine Heimat genießen kann. "Sightrunning" war mal wieder angesagt, nicht schnell aber achtsam, Bewegung an der frischen Luft, auf der Suche Erlebnissen für Beine und Augen. Und diese gibt es reichlich auf dieser Strecke, wobei der schöne Badesee bei dem trübem Wetter diesmal nicht so viele unserer Blicke auf sich zog. Dafür vermehrt der Altstadtkern von Zülpich und die seit der Landesgartenschau 2014 wunderbar gepflegten Parkanlagen. Was richtig cool ist und eine große Empfehlung von mir – by the way – ist das "Museum der Baldekultur" in Zülpich. Interaktiv und höchst kurzweilig, erzählt dieses kleine Museum Badegeschichten aus zwei Jahrtausenden. Anlass, und im Museum zu sehen, ist die besterhaltene römischen Thermenanlage nördlich der Alpen, die die Römer bereits im 2. Jahrhundert in "Tolbiacum" erbauten, heute als Zülpich bekannt. Andere Wanderer kritisieren hier die größtenteils asphaltierten Wege, was wir verstehen. Aber bei Schmuddelwetter hat diese Runde auch Vorteile gegenüber so mancher Eifelschleife oder Eifelspur, die wir ansonsten sehr lieben, die aber heute, nach vielen Tagen Regen, verschlammt und zu rutschig ist. Daher 4 Sterne. Die Zülpicher Strecke ist keine, die es in unser Eifel Laufcamp im Juli schaffen wird, dennoch eine sehr nette und kurzweilige Runde. Bei Interesse, mehr über das Eifelcamp für Läufer unter diesem Link: https://www.laufseminare-laufreisen.com/deutschland/eifelcamp.html
mehr zeigen
Foto: Andreas Butz, Community
Foto: Andreas Butz, Community
Foto: Andreas Butz, Community
Foto: Andreas Butz, Community
Foto: Andreas Butz, Community
Foto: Andreas Butz, Community
Foto: Andreas Butz, Community
Foto: Andreas Butz, Community
Foto: Andreas Butz, Community
Foto: Andreas Butz, Community
Foto: Andreas Butz, Community
Foto: Andreas Butz, Community
Foto: Andreas Butz, Community
Foto: Andreas Butz, Community
Foto: Andreas Butz, Community
Wilfried F
28.01.2021 · Community
Wenn man die Wanderung mit einem Besuch der Stadt Zülpich oder dem Seepark verbindet nicht schlecht, ansonsten nicht besonders lohnenswert.
mehr zeigen
Michael Hoffmann 
31.12.2020 · Community
Sehr schöne entspannte Tour, auch bei schlechterm Wetter geeignet.
mehr zeigen
Gemacht am 31.12.2020
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 28

Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
8,4 km
Dauer
2:00 h
Aufstieg
24 hm
Abstieg
24 hm
Rundtour aussichtsreich botanische Highlights faunistische Highlights kulturell / historisch kinderwagengerecht

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.