Themenweg Top

EifelSpur Westwall (Gemeinde Hellenthal)

· 13 Bewertungen · Themenweg
Verantwortlich für diesen Inhalt
Nordeifel Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Aussicht über Wiesen
    / Aussicht über Wiesen
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Blick über Wiesen
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Höckerlinie
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Höckerlinie
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Höckerlinie
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Hollerath
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Infotafel Westwall
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Kirche St. Bernhard
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
m 800 700 600 500 12 10 8 6 4 2 km
Wandern entlang des Westwalls - ein militärisches Verteidigungssystem entlang der Westgrenze des ehemaligen "Deutschen Reiches" mit einer Länge von damals 630 Kilometern.
mittel
13,1 km
3:30 h
174 hm
174 hm

Die Wanderung verläuft teils an dem alten Verteidigungssystem des ehemaligen "Deutschen Reiches" entlang. Nach dem ersten Weltkrieg bauten viele europäische Staaten aufwändige Grenzbefestigung. Man glaubte, durch die abschreckende Wirkung der modernen Verteidigungsanlagen Konflikte in Zukunft vermeiden zu können. Der Bau an der deutschen Westgrenze begann ab dem Jahr 1936. Von den Nationalsozialisten wurden die erbauten Bunker und Höckerlinien (Panzersperren) als „Schutz- und Friedenswall“ propagiert. Es stellte sich jedoch heraus, dass der Westwall mit einer Länge von 630 Kilometern, von Kleve bis nach Basel, zu der Kriegsvorbereitung des ehemaligen "Deutschen Reiches" gehörte.

Neben diesen Verteidigungsanlagen lernen Sie jedoch auch die traumhafte Landschaft der Nordeifel kennen. Bei großartigen Aussichten über die Hügellandschaft und schmalen Pfaden durch Wälder und Wiesen können Sie die abwechslungsreiche Natur genießen – Erholung pur!

Autorentipp

Seit Ende 2016 trägt eine Reihe von etwas abseits im Wald liegenden Westwall-Höckern die neun Artikel aus dem Werk "Zum ewigen Frieden" des Philosophen Immanuel Kant. Besuchen Sie dieses eindrucksvolle Kunstwerk des Kölner Künstlers Dr. Ralf Peters! Weitere Informationen:  https://www.kuladig.de/Objektansicht/KLD-283498

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
634 m
Tiefster Punkt
519 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Sind Sie gut vorbereitet, macht das Wandern auf den EifelSchleifen und EifelSpuren am meisten Spaß. Hierzu geben wir Ihnen einige Tipps:

 

Vor der Wanderung

Tragen Sie entsprechende Kleidung!
Informieren Sie sich vor der Wanderung über das Wetter und tragen Sie witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung die Sie vor Kälte und Nässe bzw. Hitze und Sonne schützt. Wir empfehlen Ihnen Wanderschuhe zu tragen.

Packen Sie einen Rucksack!
Eine Flasche Wasser, Proviant, eine Reiseapotheke und das Handy dürfen nicht fehlen.

 

Während der Wanderung

Pausen nehmen!
Nehmen Sie sich Zeit und planen Sie auf längeren Strecken ausreichend Pausen ein, um Ihre Kräfte gut einzuteilen.

Geben Sie Obacht!
Besonders im Herbst sollten Sie darauf achten, dass das am Boden liegende Laub mögliche Unebenheiten im Weg verdecken kann. Auch auf die Rutschgefahr ist zu achten.

Im Notfall gerüstet!
Sollten Sie in eine Notsituation geraten, wählen Sie die allgemeine Notrufnummer 112.

Weitere Infos und Links

Nordeifel Tourismus GmbH
Bahnhofstraße 13
53925 Kall
Telefon: 00 49 (0) 24 41. 99 457 - 0
Telefax: 00 49 (0) 24 41. 99 457 - 29
E-Mail: info (at) nordeifel-tourismus.de

www.nordeifel-tourismus.de
www.eifelschleifen.de
www.eifelspuren.de

Sonstiges:

Verpflegungsmöglichkeiten: In Hollerath finden Sie diverse Restaurants und Verpflegungsmöglichkeiten

Besonderheiten entlang der Wegführung: Die Relikte des militärischen Verteidigungssystems entlang der Westgrenze des ehemaligen "Deutschen Reiches"                           

 

Start

Hollerather Knie Car Park, Luxemburger Str. 59, 53940 Hellenthal (50.453843; 6.378121) (624 m)
Koordinaten:
DG
50.453799, 6.378027
GMS
50°27'13.7"N 6°22'40.9"E
UTM
32U 313877 5592373
w3w 
///dachte.seiner.gärtner

Ziel

Hollerather Knie Car Park, Luxemburger Str. 59, 53940 Hellenthal (50.453843; 6.378121)

Wegbeschreibung

Vom Startpunkt aus Richtung Süden biegen Sie in einen Forstweg ein, der Sie für 1,7 Kilometer am Waldesrand entlangführt. Nach diesen 1,7 Kilometer biegen Sie rechts ab und folgen der Beschilderung fast stetig bergab für etwa 3,5 Kilometer. An dieser Stelle folgen Sie dem rechten Weg, der Sie für die nächsten zwei Kilometer bergauf zu einer Gabelung des Weges führt. Hier halten Sie sich rechts. Bei der nächsten T-Kreuzung halten Sie sich links. Nach etwa einem Kilometer erreichen Sie den Ort Hollerath, den Sie direkt nach links über den Forstweg wieder verlassen. Nach 300 Metern biegen Sie rechts in den Wald ab und folgen dem Weg für weitere 1,5 Kilometer, bis Sie das Zentrum von Hollerath erreichen. Über die Kirchstraße und den Ramsscheider Weg verlassen Sie Hollerath über Felder und Wiesen bis Sie nach etwa zwei Kilometern zum Startpunkt der Wanderung gelangen. In Hollerath können Sie sich in einer der Restaurants für die restlichen zwei Kilometer der Wanderung stärken.

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Regionalverkehr erreichen Sie den Bahnhof Schmidtheim (Dahlem). Von dort aus nehmen Sie den Bus 771 (Richtung Hellenthal Busbf) und steigen an der Haltestelle Hollerath Zollstelle (Hellenthal). Bis zum Startpunkt der Rundstrecke sind es etwa 5 Minuten zu Fuß.

Der Eifel-Wander- & Radbus (Linie 771) ist vom 10. April bis zum 25. Oktober 2020 an allen Wochenenden (Samstag & Sonntag) sowie an Feier- und Brückentagen unterwegs. Der Bus ist auf der Strecke Schmidtheim Bhf. - Kronenburg - Losheim - Weißer Stein - Hollerath - Hellenthal im Einsatz.

Anfahrt

Aus Richtung Köln und Bonn kommend fahren Sie über die A1 (Richtung Koblenz) und nehmen die Ausfahrt 114-Blankenheim. Dort folgen Sie der B51 Richtung Blankenheim und biegen auf die B258 Richtung Schleiden. In Schleiden folgen Sie der B265 Richtung Hellenthal, fahren an Hellenthal vorbei und gelangen so zum Startpunkt der Wanderung.

Aus Richtung Aachen kommend fahren Sie über die B258 (Richtung Koblenz) über Monschau bis Schleiden. In Schleiden folgen Sie der B265 Richtung Hellenthal, fahren an Hellenthal vorbei und gelangen so zum Startpunkt der Wanderung.

Aus Richtung Trier kommend fahren Sie über die A60 (Richtung Köln) bis zur Ausfahrt 4-Prüm und folgen der B265 Richtung Hellenthal.     

Parken

Parkplatz Hollerather Knie: Luxemburger Str. 59, 53940 Hellenthal ( 50.453843; 6.378121 )

 

Koordinaten

DG
50.453799, 6.378027
GMS
50°27'13.7"N 6°22'40.9"E
UTM
32U 313877 5592373
w3w 
///dachte.seiner.gärtner
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Kartenempfehlungen des Autors

Ausrüstung

Für die Wanderung wird festes Schuhwerk empfohlen!

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,8
(13)
Andreas Schneider
07.02.2021 · Community
Schöne einsame und abwechslungsreiche Runde rund um Hollerath. Highlight natürlich die Höckerlinie. Auch bei den derzeitigen Matschbedingungen gut zu gehen.
mehr zeigen
Impressionen Eifelspur Westwall
Foto: Andreas Schneider, CC BY-ND, Petra Schumacher
Wanders Mann 
09.12.2020 · Community
Breite Wanderweg meistens durch Wald. Bei Schnee optimal. Hat mir gut gefallen.
mehr zeigen
Gemacht am 09.12.2020
Sebastian G.
08.11.2020 · Community
Auf der Runde kommt man durch dichte Laub- und Nadelwälder. Wir waren meist einsam im Wald unterwegs und konnten die Ruhe genießen. Die Höckerlinie zu Beginn der Tour ist sehr beeindruckend. Leider findet man hierzu unterwegs keine Informationstafeln, die einem die Geschichte näher bringen. Wir hätten uns mehr Pfade abseits der Wirtschaftswege gewünscht und super wäre ein Pausenplatz auf der Hälfte des Weges. :-)
mehr zeigen
Gemacht am 08.11.2020
Foto: Sebastian G., Community
Foto: Sebastian G., Community
Foto: Sebastian G., Community
Foto: Sebastian G., Community
Foto: Sebastian G., Community
Foto: Sebastian G., Community
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

Impressionen Eifelspur Westwall
+ 58

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
13,1 km
Dauer
3:30h
Aufstieg
174 hm
Abstieg
174 hm
Rundtour aussichtsreich botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.