Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Wanderung

EifelSchleife Himmel un Ääd (Stadt Zülpich)

· 5 Bewertungen · Wanderung
Verantwortlich für diesen Inhalt
Nordeifel Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Aussicht auf Berg
    / Aussicht auf Berg
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Aussicht über Felder
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Aussicht über Wiesen und Rapsfelder
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Bilderstöckchen
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Blick über Berg
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Gipfelkreuz
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Felsenkeller
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Kirche Berg
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Klatschmohn am Wegesrand
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Klatschmohn am Wegesrand
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Wegekreuz
    Foto: Damian Meiswinkel, Nordeifel Tourismus GmbH
ft 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 6 5 4 3 2 1 mi

Wunderschöne Fernblicke, malerische Orte und unberührte Natur erwarten Sie auf dieser herrlichen Eifelschleife. Der geologische Wanderpfad ist ein Höhepunkt!
mittel
11,1 km
3:00 h
247 hm
247 hm
Erleben Sie einen wunderbaren Querschnitt von Topografie, Flora und Fauna südlich von Zülpich. Entlang der Ausläufer der Kalkeifel erklimmen Sie zauberhafte Anhöhen mit herrlichen Fernblicken und durchqueren verträumte Täler, wie z.B. das Naturschutzgebiet Schluchtbachtal. Besonders schön, sind die Wild- und Kräuterwiesen, die immer wieder passiert werden. Durch die Lage im Windschatten der Rureifel, des Hohen Venns und der Hocheifel ist die Kalkeifel trocken und warm. Hier finden Sie Pflanzen, die man sonst eher in südlichen Gefilden findet.Artenreiche Buchen- und Eichenwälder bestimmen die Landschaft. Das Artenspektrum in ihren Kraut- und Strauchschichten ist besonders groß. Vor allem die Kräuter fallen im Frühjahr durch ihre Blütenpracht auf. Abseits der Wälder bieten Kalkmagerrasen mit ihrer Blütenfülle reichlich Lebensraum für geschützte Arten. Händelwurz und Katzenpfötchen, Wundklee und Rosslauch sprenkeln die Wiesen. Und es duftet herrlich!

Autorentipp

Der Geologische Wanderpfad durch das Flora-Fauna-Habitat-Gebiet Bürvenicher Berg/Tötschberg ist ein echtes Highlight. Am Gipfelkreuz kann man wunderbar ein kleines Picknick genießen.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
300 m
Tiefster Punkt
214 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Sind Sie gut vorbereitet, macht das Wandern auf den EifelSchleifen und EifelSpuren am meisten Spaß. Hierzu geben wir Ihnen einige Tipps:

 

Vor der Wanderung

Tragen Sie entsprechende Kleidung!
Informieren Sie sich vor der Wanderung über das Wetter und tragen Sie witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung die Sie vor Kälte und Nässe bzw. Hitze und Sonne schützt. Wir empfehlen Ihnen Wanderschuhe zu tragen.

Packen Sie einen Rucksack!
Eine Flasche Wasser, Proviant, eine Reiseapotheke und das Handy dürfen nicht fehlen.

 

Während der Wanderung

Pausen nehmen!
Nehmen Sie sich Zeit und planen Sie auf längeren Strecken ausreichend Pausen ein, um Ihre Kräfte gut einzuteilen.

Geben Sie Obacht!
Besonders im Herbst sollten Sie darauf achten, dass das am Boden liegende Laub mögliche Unebenheiten im Weg verdecken kann. Auch auf die Rutschgefahr ist zu achten.

Im Notfall gerüstet!
Sollten Sie in eine Notsituation geraten, wählen Sie die allgemeine Notrufnummer 112.

Weitere Infos und Links

Nordeifel Tourismus GmbH
Bahnhofstraße 13
53925 Kall
Telefon: 00 49 (0) 24 41. 99 457 - 0
Telefax: 00 49 (0) 24 41. 99 457 - 29
E-Mail: info (at) nordeifel-tourismus.de

www.nordeifel-tourismus.de
www.eifelschleifen.de
www.eifelspuren.de

 

Sonstiges:

Besonderheiten entlang der Wegführung: Der Felsenkeller, ein ehemaliger Eiskeller der Brauerei Nagelschmidt. 

Start

Parkplatz Geografischer Wanderpfad (EifelBlick), 53909 Zülpich-Bürvenich (295 m)
Koordinaten:
DG
50.644897, 6.585955
GMS
50°38'41.6"N 6°35'09.4"E
UTM
32U 329327 5613118
w3w 
///angeln.beinen.abhebst

Ziel

Parkplatz Geografischer Wanderpfad (EifelBlick), 53909 Zülpich-Bürvenich

Wegbeschreibung

Start und Zielpunkt ist der Wanderparkplatz Eifelblick bei Bürvenich. Direkt zu Beginn durchqueren Sie auf einem geologischen Wanderpfad das Flora-Fauna-Habitat-Gebiet Bürvenicher Berg. Danach geht es hinab ins Tal, wo der Bergbach überquert wird. Der folgende Anstieg führt Sie rund um den Tötschberg an der Kapelle St. Hubertus vorbei.  Nun geht es hinab durch den schönen Ort Floisdorf. Über die Brunnenstraße verlassen Sie den Ort und wandern durch die duftenden Felder und Wiesen nach Berg. Über die St.-Willibrord-Straße geht es rechterhand auf die Gemünder Straße. Vorbei an der Kirche St. Peter biegen Sie am Ortsende links ab und folgen der Schleife durch das Naturschutzgebiet Schluchtbachtal. Im weiteren Verlauf passieren Sie den Felsenkeller und gelangen nach einem finalen Anstieg wieder an Ihren Ausgangspunkt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Regionalverkehr erreichen Sie den Bahnhof in Mechernich. Von dort aus nehmen Sie den Bus 896 (Richtung Mechernich, Berg Oberdorf) und fahren bis zur Haltestelle Floisdorf in Mechernich.        

Anfahrt

Aus Richtung Köln und Bonn kommend fahren Sie über die A553 und A1 (Richtung Euskirchen) und nehmen die Ausfahrt 111-Wißkirchen. Dort folgen Sie der B266 bis Floisdorf (Mechernich).

Aus Richtung Aachen fahren Sie über die A4 (Richtung Köln), nehmen bei Merzenich die Ausfahrt und folgen der L264 bis Vettweiß. Biegen Sie dann auf die B477 ab und fahren Sie über die B265 bis nach Floisdorf (Mechernich).

Aus Richtung Trier kommend fahren Sie über die A1 (Richtung Köln) bis zur B410 in Dreis-Brück. Folgen Sie dann der K59 über die B258 bis zur weiteren Auffahrt der A1 (Richtung Köln). Nehmen Sie auf der A1 die Ausfahrt 112-Mechernich und folgen Sie der L165 und B477 bis nach Floisdorf (Mechernich).

Parken

Wanderparkplatz Eifelblick bei Bürvenich (50.644761; 6.586188)

Koordinaten

DG
50.644897, 6.585955
GMS
50°38'41.6"N 6°35'09.4"E
UTM
32U 329327 5613118
w3w 
///angeln.beinen.abhebst
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Kartenempfehlungen des Autors

Ausrüstung

Für die Wanderung wird festes Schuhwerk empfohlen!

Fragen & Antworten

Frage von Sabine Heydrich · 29.03.2020 · Community
der Start und Ziel punkt ist mit Lourdes Grotte angegeben, die Wanderbeschreibung geht aber am Geologischen Wanderpfad los. das passt nicht zusammen.
mehr zeigen
Guten Tag Frau Heydrich, recht herzlichen Dank für Ihren Hinweis! Da ist uns wohl bei der Eingabe der Daten ein Fehler unterlaufen. Wir bitten diesen zu entschuldigen. Selbstverständlich haben wir den Fehler soeben bereinigt. Wir wünschen Ihnen weiterhin tolle Wandererlebnisse auf den EifelSchleifen und EifelSpuren! Das Team der Nordeifel Tourismus GmbH

Bewertungen

4,6
(5)
Marita Blümel
26.07.2020 · Community
Eine schöne Wanderung, die man so nicht erwartet. Leider hatte das angesagte Café Betriebsferien und Schloss Eicks soll bis September geschlossen sein. Ein neues Konzept soll her. Das war immer ein Highlight und wäre kein grosser Umweg gewesen. Insgesamt eine leichte Tour für geübte Wanderer.
mehr zeigen
Foto: Marita Blümel, Community
Foto: Marita Blümel, Community
Foto: Marita Blümel, Community
Foto: Marita Blümel, Community
Foto: Marita Blümel, Community
Foto: Marita Blümel, Community
Foto: Marita Blümel, Community
Carmen Keutgen
06.07.2020 · Community
Sehr schöne Wanderung, sehr gut ausgeschildert.Naturschutzgebiet Bürvenicher Berg- Tötschberg wunderschön wie ein Bergpfad.
mehr zeigen
Gemacht am 23.06.2020
Foto: Carmen Keutgen, Community
Foto: Carmen Keutgen, Community
Foto: Carmen Keutgen, Community
Foto: Carmen Keutgen, Community
Foto: Carmen Keutgen, Community
Foto: Carmen Keutgen, Community
Foto: Carmen Keutgen, Community
Foto: Carmen Keutgen, Community
Benno d.G.
19.06.2020 · Community
Eine wunderschöne und abwechslungsreiche Tour, die mir von den bislang erwanderten Eifelschleifen am besten gefallen hat.
mehr zeigen
Gemacht am 09.06.2020
Foto: Benno d.G., Community
Foto: Benno d.G., Community
Foto: Benno d.G., Community
Foto: Benno d.G., Community
Foto: Benno d.G., Community
Foto: Benno d.G., Community
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 19

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,1 km
Dauer
3:00h
Aufstieg
247 hm
Abstieg
247 hm
Rundtour aussichtsreich kulturell / historisch botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.