Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Wanderung

EifelSchleife Kronenburger Himmelsglück (Gemeinde Dahlem)

Wanderung
Verantwortlich für diesen Inhalt
Nordeifel Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Ausblick über Baumkronen
    / Ausblick über Baumkronen
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Ausblick über die Wiese
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Forstweg entlang des Waldes
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Kronenburger See
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Pferd am Wegensrand
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Rastplatz
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Spinnenweben
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Waldweg
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Wegweiser
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Wildblumen
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
300 450 600 750 900 m km 1 2 3 4 5

Entdecken Sie das Naturschutzgebiet Ohmbach mit seinen vielfältigen Waldlandschaften und hoch gelegenen Feuchtwiesen. 

mittel
5,4 km
1:30 h
188 hm
188 hm

Das Kronenburger Himmelsglück führt Sie auf einer kurzen aber knackigen Strecke durch das Naturschutzgebiet Ohmbach. Der Ohmbach mündete einst in die Kyll und endwässert nun in den Kronenburger See. Am Osthang des Ohmbachs, den Sie zu Beginn der Wanderung hinauf wandern, dominiert ein Fichtenhain. Am Ausgang des Waldes können Sie am Rastplatz am Stein der Stille den Ausblick genießen und etwas durchschnaufen. Das stilisierte Ohr aus Buntsandstein wird von den Kronenburgern schlicht das Ohr genannt. Die Feuchtwiesen am Waldrand beheimaten unter anderem Knabenkraut, Sumpfdotterblumen, Kuckucks-Lichtnelken und Sumpf-Kratzdisteln. Auch seltene Tiere, wie die Erdkröte oder der Bergmolch sind hier zu finden. Den Westhang des Ohmbachtals, den Sie im zweiten Teil der Wanderung hinab marschieren, bedecken Buchenwälder und teilweise auch Eichenwälder. Die Tour ist durchaus anspruchsvoll, belohnt die Mühen aber durch wunderschöne Natur und Ausblicke auf die Landschaft rund um Kronenburg.

Autorentipp

Genießen Sie am Rastplatz am Stein der Stille den Ausblick und die Ruhe.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
594 m
Tiefster Punkt
489 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Sind Sie gut vorbereitet, macht das Wandern auf den EifelSchleifen und EifelSpuren am meisten Spaß. Hierzu geben wir Ihnen einige Tipps:

 

Vor der Wanderung

Tragen Sie entsprechende Kleidung!
Informieren Sie sich vor der Wanderung über das Wetter und tragen Sie witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung die Sie vor Kälte und Nässe bzw. Hitze und Sonne schützt. Wir empfehlen Ihnen Wanderschuhe zu tragen.

Packen Sie einen Rucksack!
Eine Flasche Wasser, Proviant, eine Reiseapotheke und das Handy dürfen nicht fehlen.

 

Während der Wanderung

Pausen nehmen!
Nehmen Sie sich Zeit und planen Sie auf längeren Strecken ausreichend Pausen ein, um Ihre Kräfte gut einzuteilen.

Geben Sie Obacht!
Besonders im Herbst sollten Sie darauf achten, dass das am Boden liegende Laub mögliche Unebenheiten im Weg verdecken kann. Auch auf die Rutschgefahr ist zu achten.

Im Notfall gerüstet!
Sollten Sie in eine Notsituation geraten, wählen Sie die allgemeine Notrufnummer 112.

Ausrüstung

Für die Wanderung wird festes Schuhwerk empfohlen!

Weitere Infos und Links

Nordeifel Tourismus GmbH
Bahnhofstraße 13
53925 Kall
Telefon: 00 49 (0) 24 41. 99 457 - 0
Telefax: 00 49 (0) 24 41. 99 457 - 29
E-Mail: info (at) nordeifel-tourismus.de

www.nordeifel-tourismus.de
www.eifelschleifen.de'
www.eifelspuren.de

 

Sonstiges:

Verpflegungsmöglichkeiten: In Kronenburg befinden sich diverse Verpflegungsmöglichkeiten.     

Besonderheiten entlang der Wegführung: Das Feriendorf, das Naturschutzgebiet Ohmbach und der Stein der Stille.

Start

Restaurant Ferienpark Kronenburg: Zum Kleebusch 15, 53949 Dahlem (50.36146; 6.472738) (511 m)
Koordinaten:
Geographisch
50.361136, 6.471974
UTM
32U 320195 5581840

Ziel

Restaurant Ferienpark Kronenburg: Zum Kleebusch 15, 53949 Dahlem (50.36146; 6.472738)

Wegbeschreibung

Start- und Zielpunkt dieser Wanderstrecke ist der Eingang zum Ferienpark Kronenburger See. Wandern Sie durch den Ferienpark, bis Sie am westlichen Ende in den Arenberger Forst gelangen. Hier startet die Runde durch das Naturschutzgebiet Ohmbach. Rechterhand folgen Sie der Wegweisung bis zum Waldausgang und dem Stein der Stille. Hier biegen Sie links ab und wandern über die Lichtung in westlicher Richtung in den Forst. In dem Waldstück wird der Ohmbach überquert ehe der Wald anschließend in nordöstlicher Richtung wieder verlassen wird. An der folgenden T-Kreuzung halten Sie sich links und wandern entlang des Waldrandes. Nehmen Sie den nächsten Abzweig nach links und folgen Sie dem Weg in Richtung Süden. Kurz vor der B 421 halten Sie sich links und kommen nach einem kurzen, knackigen Anstieg zurück zum Ausgangspunkt der Runde. Durch den Ferienpark gelangen Sie wieder zum Ausgangspunkt der Wanderung. 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Regionalverkehr erreichen Sie den Bahnhof in Dahlem. Von dort aus nehmen Sie den Bus 834 (Richtung Dahlem, Kronenburg Kronenburgerhütte) bis zur Haltestelle Kronenburg (Dahlem). Bis zum Startpunkt der Rundstrecke sind es etwa 9 Minuten zu Fuß.

Der Eifel-Wander- & Radbus (Linie 771) ist vom 10. April bis zum 25. Oktober 2020 an allen Wochenenden (Samstag & Sonntag) sowie an Feier- und Brückentagen unterwegs. Der Bus ist auf der Strecke Schmidtheim Bhf. - Kronenburg - Losheim - Weißer Stein - Hollerath - Hellenthal im Einsatz.

Anfahrt

Aus Richtung Köln und Bonn kommend fahren Sie über die A1 (Richtung Euskirchen) und nehmen die Ausfahrt 114-Blankenheim. Biegen Sie auf die B51 Richtung Trier und nehmen die Abfahrt Stadtkyll/Kronenburg/B421 Richtung Kronenburg. Nach dem Ortseingang folgen Sie der Beschilderung zum Ferienpark.

Aus Richtung Aachen kommend fahren Sie über die A4 bis Kreuz Kerpen auf die A61 (Richtung Koblenz) auf. Beim Autobahnkreuz 109-Bliesheim folgen Sie der A1 (Richtung Euskirchen) bis Blankenheim (Ausfahrt 114). Biegen Sie auf die B51 Richtung Trier und nehmen die Abfahrt Stadtkyll/Kronenburg/B421 Richtung Kronenburg. Nach dem Ortseingang folgen Sie der Beschilderung zum Ferienpark.

Aus Richtung Trier kommend fahren Sie über die A60 (Richtung Köln) bis zur Ausfahrt 4-Prüm und folgen der B51 Richtung Köln und nehmen die Abfahrt Stadtkyll/Kronenburg/B421 Richtung Kronenburg. Nach dem Ortseingang folgen Sie der Beschilderung zum Ferienpark.

Parken

Parkplatz Restaurant Ferienpark Kronenburg: Zum Kleebusch 15, 53949 Dahlem (50.36146; 6.472738) 

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Kartenempfehlungen des Autors


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
5,4 km
Dauer
1:30 h
Aufstieg
188 hm
Abstieg
188 hm
Rundtour aussichtsreich botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.