Wanderung Top

EifelSchleife Kuttenbachtal (Gemeinde Kall)

· 14 Bewertungen · Wanderung
Verantwortlich für diesen Inhalt
Nordeifel Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Ausblick
    / Ausblick
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Ausblick
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Blick in das Kuttenbachtal
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Blick über Felder
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Blick über Wiesen und Felder
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Blick über Wiesen
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Gipfelkreuz
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Schutzhütte mit Ausblick
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Urfter Mühle
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Waldpfad
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
m 700 600 500 400 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Steile Anstiege, traumhafte Aussichten, wilde Natur und plätscherndes Wasser – auf dieser Wanderung ist alles dabei, was das Wanderherz höherschlagen lässt.
mittel
18 km
5:00 h
499 hm
499 hm

Die 18 Kilometer lange Wanderung mit drei steilen Anstiegen verlangt Ihnen als Wanderer einiges ab. Sie werden jedoch auch mit traumhaften Aussichten, faszinierender Landschaft und idyllischen Wäldern belohnt.

Der Kuttenbach entspringt nördlich von Krekel auf einer Höhe von 601,5 Meter und mündet in den Kaller Ortsteilen Urft und Sötenich in die Urft. Auf dem Teilabschnitt durch das Kuttenbachtal wandern Sie entlang des Kuttenbachs und haben einzigartige Aussichten über von Laubwäldern umrandete Wiesen. Bei der Wanderung wandern Sie durch insgesamt drei verschiedene Naturschutzgebiete, die unterschiedlichsten Naturräumen angehören und Ihre Wanderung zu einem echten Naturerlebnis machen. Hier können Sie die verschiedensten Gerüche der Natur erleben, vollkommen entspannen und aktiv erholen. Aufgrund der steilen An- und Abstiege und des teils unwegsamen Geländes sollten Sie festes Schuhwerk tragen, Trittsicherheit besitzen und genügend Flüssigkeit mitnehmen.

Autorentipp

Nehmen Sie genügend Flüssigkeit mit! Die Wanderung ist anstrengend und führt teils über unwegsames und steiles Gelände.
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
525 m
Tiefster Punkt
374 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Sind Sie gut vorbereitet, macht das Wandern auf den EifelSchleifen und EifelSpuren am meisten Spaß. Hierzu geben wir Ihnen einige Tipps:

 

Vor der Wanderung

Tragen Sie entsprechende Kleidung!
Informieren Sie sich vor der Wanderung über das Wetter und tragen Sie witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung die Sie vor Kälte und Nässe bzw. Hitze und Sonne schützt. Wir empfehlen Ihnen Wanderschuhe zu tragen.

Packen Sie einen Rucksack!
Eine Flasche Wasser, Proviant, eine Reiseapotheke und das Handy dürfen nicht fehlen.

 

Während der Wanderung

Pausen nehmen!
Nehmen Sie sich Zeit und planen Sie auf längeren Strecken ausreichend Pausen ein, um Ihre Kräfte gut einzuteilen.

Geben Sie Obacht!
Besonders im Herbst sollten Sie darauf achten, dass das am Boden liegende Laub mögliche Unebenheiten im Weg verdecken kann. Auch auf die Rutschgefahr ist zu achten.

Im Notfall gerüstet!
Sollten Sie in eine Notsituation geraten, wählen Sie die allgemeine Notrufnummer 112.

Weitere Infos und Links

Nordeifel Tourismus GmbH
Bahnhofstraße 13
53925 Kall
Telefon: 00 49 (0) 24 41. 99 457 - 0
Telefax: 00 49 (0) 24 41. 99 457 - 29
E-Mail: info (at) nordeifel-tourismus.de

www.nordeifel-tourismus.de
www.eifelschleifen.de
www.eifelspuren.de

 

Sonstiges:

Verpflegungsmöglichkeiten: In Kall finden Sie verschiedene Verpflegungsmöglichkeiten.
Besonderheiten entlang der Wegführung: Nach etwa 8 Kilometern erreichen Sie die Burgruine der Stolzenburg, an der Sie für einen traumhaften Blick über die Landschaft der Nordeifel eine Rast einlegen sollten.

Start

Rathaus Kall: Bahnhofstraße 9, 53925 Kall (50.539960; 6.556695) (374 m)
Koordinaten:
DG
50.539377, 6.556499
GMS
50°32'21.8"N 6°33'23.4"E
UTM
32U 326858 5601455
w3w 
///ausbeute.anerkannten.ähnelt

Ziel

Rathaus Kall: Bahnhofstraße 9, 53925 Kall (50.539960; 6.556695)

Wegbeschreibung

Die Wanderung startet am Rathaus in Kall. Von hier wandern Sie durch eine Unterführung unter den Gleisen in Richtung Osten durch und folgen dem Weg nach rechts über die Trierer Straße. Nach etwa 100 Metern biegen Sie links in den Wald ab. Diesem Weg folgen Sie für etwa 4 Kilometer bergauf, bevor sie scharf rechts abbiegen und dem Weg über einen Wiesenrand folgen. Kurz vor dem Ende der Wiese folgen Sie dem Weg bergabwärts rechts in den Wald und halten sich dann links. So gelangen Sie zu einem Kreuz, an dem Sie einen traumhaften Ausblick haben. Von hier verläuft der Weg steil bergab zum Örtchen Urft und Sie gelangen ins Kuttenbachtal. Der Weg folgt dem Kuttenbach bevor Sie am Karolinenhof rechts abbiegen und dem Weg bis zum Ort Rinnen folgen. Diesen durchqueren Sie und haben erneut einen steilen Anstieg vor sich. Über den Pferdekopf (527m) erreichen Sie nach etwa 3 Kilometern Ihren Ausgangspunkt in Kall.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Regionalverkehr können Sie bis zum Bahnhof in Kall fahren.

Nutzen Sie gerne für diese Wanderung das Angebot der Rad- und Wanderbusse in der Nordeifel. Informationen zu den Linien 771 und 770 erhalten Sie auf: www.eifelsteig-wanderbus.de 

Anfahrt

Fahren Sie aus Richtung Köln und Bonn kommend über die A1 (Richtung Koblenz) und nehmen Sie die Ausfahrt 111-Wißkirchen. Dort folgen Sie der B266 (Richtung Kommern) und L105 bis Kall.

Aus Richtung Aachen fahren Sie über die B258 (Richtung Koblenz), B399 und B266 bis Kall.

Aus Richtung Trier fahren Sie über B51 und A60 (Richtung Köln) und nehmen die Ausfahrt 4-Prüm (auf die B51 Richtung Köln). Folgen Sie dann der L204, B254 und L105 bis Kall.

Parken

Parkplatz P&R Kall: Trierer Str. 19, 53925 Kall (50.537756; 6.557111).

Koordinaten

DG
50.539377, 6.556499
GMS
50°32'21.8"N 6°33'23.4"E
UTM
32U 326858 5601455
w3w 
///ausbeute.anerkannten.ähnelt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Kartenempfehlungen des Autors

Ausrüstung

Für die Wanderung wird festes Schuhwerk empfohlen!

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,1
(14)
C Kühn
28.03.2021 · Community
Meidt breite, vielfach geteerte Wege durch schöne Landschaft.
mehr zeigen
Jürgen Schwadorf 
08.03.2021 · Community
Eine der längsten, aber sicher nicht die anpruchvollste Tour unter den Eifelschleifen. Der relativ hohe Asphaltanteil und viele Wirtschaftswege sind leicht zu begehen und so kann man reichlich Fernsichten genießen. Der Schlenker hinter dem Pferdekopf hinunter nach Golbach über schmale Pfade durch den Wald liefert noch mal einen schönen Flow zum Abschluß dieser durchaus lohnenswerten Eifelschleife. Weg: ***; Erlebnis: **** => Gesamt: knappe 4 Sterne Anmerkung in eigener Sache: Es sollte mal drüber nachgedacht werden, das Steilstück Dalbenden -Stolzenburg AUSSCHLIESSLICH für Fußgänger freizugeben:. Die Mountainbiker (und dies sind nicht wenig) , die ständig bergab bremsen, zerstören den Steig gnadenlos. Ein sichere Nutzung ist nur bei trockenem Wetter möglich.
mehr zeigen
Gemacht am 07.03.2021
Andrea Hoffmann
28.02.2021 · Community
Volle 5 Sterne! Eine wunderschöne Tour in der wunderschönen Eifel!!
mehr zeigen
Gemacht am 28.02.2021
Foto: Andrea Hoffmann, Community
Foto: Andrea Hoffmann, Community
Foto: Andrea Hoffmann, Community
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

Ehrenmal am Lierberg bei Kall
+ 48

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
18 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
499 hm
Abstieg
499 hm
Rundtour aussichtsreich kulturell / historisch botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.