Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Wanderung

EifelSchleife Moorpfad (Gemeinde Dahlem)

· 7 Bewertungen · Wanderung
Verantwortlich für diesen Inhalt
Nordeifel Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Forstweg
    / Forstweg
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Forstweg
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Glaadtbach
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Moor Wasserdell
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Pfad durch den Wald
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Pfad durch den Wald
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Rastmöglichkeit am Moor
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Sicht ins Glaadtbachtal
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Waldweg
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Wegweiser
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
m 800 700 600 500 8 7 6 5 4 3 2 1 km

Schalten Sie ab, genießen Sie die Luft im Moorgebiet „Wasserdell“ und erfahren Sie Wissenswertes über die heimische Flora und Fauna auf den zahlreichen Informationstafeln. 
mittel
8,9 km
2:30 h
126 hm
126 hm

Das Moorgebiet „Wasserdell“ besteht aus einem wertvollen Biotopkomplex mit Heidemoorflächen, Torfmoosbeständen und Faulbaumgebüschen. Durch eine Anstauung des Moorbaches entwickelte sich südlich des Moores „Wasserdell“ eine Wasserfläche, die als Waldlöschteich dient. Der gesamte Komplex bietet einen einzigartigen Lebensraum für Flora und Fauna und ist einer der wenigen gesunden Moore in Deutschland. Diesen können Sie auf einem Bohlensteg erkunden. 

Über breite Forstwege und schmale Pfade führt der Weg Sie durch dichten Wald vorbei am Vierherrenstein, dem ehemaligen Grenzstein an der Landesgrenze Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen. Während Sie die Aussichten und die Natur genießen, hören Sie nur das Zwitschern der Vögel und werden teils durch das Plätschern des Glaadtbaches begleitet. Der Duft der Natur steigt Ihnen in die Nase und Sie können sich voll und ganz auf die Ursprünglichkeit der Natur einlassen.

Autorentipp

Genießen Sie die frische Luft im Moor!

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
591 m
Tiefster Punkt
465 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Sind Sie gut vorbereitet, macht das Wandern auf den EifelSchleifen und EifelSpuren am meisten Spaß. Hierzu geben wir Ihnen einige Tipps:

 

Vor der Wanderung

Tragen Sie entsprechende Kleidung!
Informieren Sie sich vor der Wanderung über das Wetter und tragen Sie witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung die Sie vor Kälte und Nässe bzw. Hitze und Sonne schützt. Wir empfehlen Ihnen Wanderschuhe zu tragen.

Packen Sie einen Rucksack!
Eine Flasche Wasser, Proviant, eine Reiseapotheke und das Handy dürfen nicht fehlen.

 

Während der Wanderung

Pausen nehmen!
Nehmen Sie sich Zeit und planen Sie auf längeren Strecken ausreichend Pausen ein, um Ihre Kräfte gut einzuteilen.

Geben Sie Obacht!
Besonders im Herbst sollten Sie darauf achten, dass das am Boden liegende Laub mögliche Unebenheiten im Weg verdecken kann. Auch auf die Rutschgefahr ist zu achten.

Im Notfall gerüstet!
Sollten Sie in eine Notsituation geraten, wählen Sie die allgemeine Notrufnummer 112.

Weitere Infos und Links

Nordeifel Tourismus GmbH
Bahnhofstraße 13
53925 Kall
Telefon: 00 49 (0) 24 41. 99 457 - 0
Telefax: 00 49 (0) 24 41. 99 457 - 29
E-Mail: info (at) nordeifel-tourismus.de

www.nordeifel-tourismus.de
www.eifelschleifen.de'
www.eifelspuren.de

 

Sonstiges:

Verpflegungsmöglichkeiten: In Dahlem finden Sie einige kleinere Verpflegungsmöglichkeiten.

Besonderheiten entlang der Wegführung: Das Teilstück „Mühlenpfad“ entlang des Glaadtbachtals und das Moorgebiet „Wasserdell“.

Start

Bahnstraße 10, 53949 Dahlem (50.386403; 6.546966) (487 m)
Koordinaten:
Geographisch
50.386044, 6.547692
UTM
32U 325671 5584429

Ziel

Bahnstraße 10, 53949 Dahlem (50.386403; 6.546966)

Wegbeschreibung

Vom Startpunk der Wanderung verlassen Sie Dahlem über die Bahnstraße Richtung Süden. Vorbei an alten Schienen wird der asphaltierte Weg zu einem Wiesenweg. Nachdem Sie die Schienen gekreuzt haben, biegen Sie links ab. Diesem Weg folgen Sie für 400 Meter und biegen rechts auf den Mühlenpfad ab. An der Schutzhütte folgen Sie dem Weg nach links in den Wald hinein. Entlang des Haubaches führt Sie der Weg bergauf für etwa 1,8 Kilometer. Hier biegen Sie rechts ab. Etwa 100 Meter hinter der Schutzhütte Am Vierherrenstein biegen Sie links ab und wandern den Weg für etwa 2,5 Kilometer, ohne eine Abzweigung zu nehmen. Nach den 2,5 Kilometern biegen Sie links ab. Bergab verläuft der Weg bis zum Moor „Wasserdell“. Vorbei an dem Parkplatz führt der Weg Sie über die Schulstraße zurück zu Ihrem Ausgangspunkt in Dahlem. 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Regionalverkehr erreichen Sie den Bahnhof in Dahlem. Von dort sind es etwa 4 Minuten zu Fuß bis zum Startpunkt der Rundstrecke. 

Anfahrt

Aus Richtung Köln und Bonn kommend fahren Sie über die A1 (Richtung Euskirchen) und nehmen die Ausfahrt 114-Blankenheim. Biegen Sie auf die B51 Richtung Blankenheim. Kurz vor Blankenheim folgen Sie der B285 und der B51 Richtung Dahlem. 

Aus Richtung Aachen kommend fahren Sie über die A4 bis Kreuz Kerpen auf die A61 (Richtung Koblenz) auf. Beim Autobahnkreuz 109-Bliesheim folgen Sie der A1 (Richtung Euskirchen) bis Blankenheim (Ausfahrt 114). Biegen Sie auf die B51 Richtung Blankenheim. Kurz vor Blankenheim folgen Sie der B285 und der B51 Richtung Dahlem. 

Aus Richtung Trier kommend fahren Sie über die A60 (Richtung Köln) bis zur Ausfahrt 4-Prüm und folgen der B51 bis nach Dahlem.

Parken

Parkplatz: Bahnstraße 10, 53949 Dahlem (50.386403; 6.546966)
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Kartenempfehlungen des Autors

Ausrüstung

Für die Wanderung wird festes Schuhwerk empfohlen!

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,4
(7)
Regula S.
06.07.2020 · Community
Die Verfeinerung der Strecke durch den kleinen Umweg um den Heidenkopf III nach dem Vierherrenstein lohnt sich. Siehe Kommentar Wander Wolf. Besonders wenn man Schmetterlinge fotografieren möchte. Auch ein Highlight der Sonnentau in einem Seitengebiet des Moorpfades. Ein Stern Abzug, da der Weg oft so gerade verläuft und vom Untergrund wenig Abwechselung bietet. Dies ist allerdings für geländetaugliche Kinderwagen gut.
mehr zeigen
Gemacht am 05.07.2020
Claudia Deist
06.07.2020 · Community
Gemacht am 06.07.2020
Foto: Claudia Deist, Community
Foto: Claudia Deist, Community
Foto: Claudia Deist, Community
Foto: Claudia Deist, Community
Claudia Deist
06.07.2020 · Community
Toller Pfad, gut beschildert, haben 3 Stunden inklusive des Stegweges gebraucht. Schade das der letzte km durch den Ort geführt hat. Wäre schöner gewesen auf den Naturpfad zurückzukehren. Trotzdem TOP
mehr zeigen
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 14

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
8,9 km
Dauer
2:30h
Aufstieg
126 hm
Abstieg
126 hm
Rundtour aussichtsreich botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.