Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Wanderung

EifelSchleife Vun drinne noh drusse (Gemeinde Blankenheim)

· 3 Bewertungen · Wanderung
Verantwortlich für diesen Inhalt
Nordeifel Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blick über Baumkronen
    / Blick über Baumkronen
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Blick über Felder
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Blick über Felder
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Frings Mühle
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Kapelle
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Kühe
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Panoramablick
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Schafe
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / schmaler Pfad
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Markierungszeichen
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
m 600 500 400 300 12 10 8 6 4 2 km

Wandern durch traumhafte Landschaften im Naturpark Vulkaneifel und Hohes Venn. Und was hat eigentlich die Kölsche Band BAP mit dem Wanderweg zu tun?
mittel
12,4 km
3:30 h
216 hm
216 hm

Die knapp 13 Kilometer lange Wanderung führt Sie durch den Naturpark Hohes Venn und Naturpark Vulkaneifel. Vorbei an einer Vielzahl von weitläufigen Feldern und dichten Wäldern erhalten Sie traumhafte Ausblicke über die Eifeler Naturlandschaften. Bei dem Zirpen der Grillen können Sie den Duft der Natur und die Ruhe genießen.

Auf der Wanderung begegnen Sie außerdem einer Vielzahl von Tieren wie Kühe und Schafe, die auf den zahlreichen Weiden zu finden sind.

Der Name des Wanderweges „Vun drinne noh drusse“ (Kölsch für „Von drinnen nach draußen“) ist angelehnt an das gleichnamige Album der kölschen Band BAP, welches im Jahr 1982 veröffentlicht wurde. Das Album der Band, mit dem Frontsänger Wolfgang Niedecken, wurde damals im alten Bahnhof Ahrdorf erprobt und ist bis heute das erfolgreichste Album der Band. Das Coverfoto des Albums zeigt eine Nachtaufnahme der Güterhalle des ehemaligen Bahnhofs in Ahrdorf.

Autorentipp

Eine kleine Rast und Stärkung im Restaurant Pfeffermühle lohnt sich allemal.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
472 m
Tiefster Punkt
323 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Sind Sie gut vorbereitet, macht das Wandern auf den EifelSchleifen und EifelSpuren am meisten Spaß. Hierzu geben wir Ihnen einige Tipps:

 

Vor der Wanderung

Tragen Sie entsprechende Kleidung!
Informieren Sie sich vor der Wanderung über das Wetter und tragen Sie witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung die Sie vor Kälte und Nässe bzw. Hitze und Sonne schützt. Wir empfehlen Ihnen Wanderschuhe zu tragen.

Packen Sie einen Rucksack!
Eine Flasche Wasser, Proviant, eine Reiseapotheke und das Handy dürfen nicht fehlen.

 

Während der Wanderung

Pausen nehmen!
Nehmen Sie sich Zeit und planen Sie auf längeren Strecken ausreichend Pausen ein, um Ihre Kräfte gut einzuteilen.

Geben Sie Obacht!
Besonders im Herbst sollten Sie darauf achten, dass das am Boden liegende Laub mögliche Unebenheiten im Weg verdecken kann. Auch auf die Rutschgefahr ist zu achten.

Im Notfall gerüstet!
Sollten Sie in eine Notsituation geraten, wählen Sie die allgemeine Notrufnummer 112.

Weitere Infos und Links

Nordeifel Tourismus GmbH
Bahnhofstraße 13
53925 Kall
Telefon: 00 49 (0) 24 41. 99 457 - 0
Telefax: 00 49 (0) 24 41. 99 457 - 29
E-Mail: info (at) nordeifel-tourismus.de

www.nordeifel-tourismus.de
www.eifelschleifen.de
www.eifelspuren.de

 

Sonstiges:

Verpflegungsmöglichkeiten: Restaurant Frings-Mühle: Hubertusstraße 23, 53945 Blankenheim (50.371197; 6.783522) / Hotel & Restaurant Pfeffermühle: Üxheimer Straße 3, 53945 Blankenheim (50.373527; 6.759303). 
Besonderheiten entlang der Wegführung: Traumhafte Weitblicke über die Hügellandschaft der Eifel.

Start

Hubertusstraße / Restaurant Frings-Mühle: Hubertusstraße 23, 53945 Blankenheim (50.37119; 6.78322) (324 m)
Koordinaten:
DG
50.371196, 6.783228
GMS
50°22'16.3"N 6°46'59.6"E
UTM
32U 342364 5582252
w3w 
///körper.dialoge.stieg

Ziel

Hubertusstraße / Restaurant Frings-Mühle: Hubertusstraße 23, 53945 Blankenheim (50.37119; 6.78322)

Wegbeschreibung

Vom Startpunkt der Wanderung verlassen Sie Ahrdorf in nordwestlicher Richtung über die Schönebergerstraße. Nach etwa 1,5 Kilometer über weite Wiesen und Weiden erreichen Sie den Ort Uedelhoven über die Straße „Auf der Held“. An der T-Kreuzung biegen Sie nach links auf die Kreuzstraße und folgen dem Wegverlauf über die Üxheimer Straße. Nach etwa 400 Metern biegen Sie nach rechts auf die „Alter Backofen“ und verlassen den Ort in Richtung Westen. Entlang des Waldrandes verläuft der Weg zick-zack über Felder. Nach etwa vier Kilometer erreichen Sie einen Hof, den Sie passieren und dem Weg weiter über die offene Flur folgen. Durch den Wohnpark bei Ahrdorf gelangen Sie, vorbei am Bahnhof Ahrdorf, zurück zu Ihrem Startpunkt der Wanderung.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Regionalverkehr erreichen Sie den Bahnhof in Ahrdorf. Von dort sind es bis zum Startpunkt ca. 7 Minuten Fußweg.

Anfahrt

Aus Richtung Köln und Bonn kommend fahren Sie über die A1 (Richtung Euskirchen) bis Blankenheim (Ausfahrt 114). Anschließend nehmen Sie die L115 (Schilder nach Gerolstein/Hillesheim/Nürburgring). Dann biegen Sie links auf die B258 (Ahrtal) und fahren bis nach Ahrdorf (Blankenheim).

Aus Richtung Aachen kommend fahren Sie über die A4 bis Kreuz Kerpen. Hier biegen Sie auf die A61 (Richtung Koblenz). Beim Autobahnkreuz 109-Bliesheim folgen Sie der A1 Richtung Euskirchen und fahren bis Blankenheim (Ausfahrt 114). Anschließend nehmen Sie die L115 (Schilder nach Gerolstein/Hillesheim/Nürburgring). Dann biegen Sie links auf die B258 (Ahrtal) und fahren bis nach Ahrdorf (Blankenheim).

Aus Richtung Trier kommend fahren Sie über die A60 (Richtung Köln) bis zur Ausfahrt 4-Prüm und folgen der B51 bis Blankenheim. Hier fahren Sie weiter auf der B258 Richtung Süden bis Ahrdorf.

Parken

Parkplatz Bahnhof Ahrdorf, 53945 Blankenheim (50.369794; 6.788878).

Koordinaten

DG
50.371196, 6.783228
GMS
50°22'16.3"N 6°46'59.6"E
UTM
32U 342364 5582252
w3w 
///körper.dialoge.stieg
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Kartenempfehlungen des Autors

Ausrüstung

Für die Wanderung wird festes Schuhwerk empfohlen!

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(3)
Profilbild
Fritz Abraham
17.04.2020 · Community
Sehr schöner Weg mit perfekter Beschilderung und fast die ganze Strecke toller Fernsicht. Wie schon erwähnt leider viel Asphalt, deswegen 1 Stern Abzug. Ich empfehle zum Start den Parkplatz am alten Bahnhof Ahrdorf und dann entgegen dem Uhrzeigersinn laufen. Dann hat man am Anfang den Anstieg hinauf bis hinter Uedelhoven, und ab da geht es fast nur noch sanft bergab. Es gibt praktisch keinen Schatten. Deswegen ist der Weg eher nichts für sehr warme Tage.
mehr zeigen
Foto: Fritz Abraham, Community
Foto: Fritz Abraham, Community
Foto: Fritz Abraham, Community
Foto: Fritz Abraham, Community
Foto: Fritz Abraham, Community
Bernd Heinze
11.04.2020 · Community
Die Eifelschleife bietet sich für eine sonnige Frühlings- oder Herbstwanderung an. Durchgehend herrliche Aussichten. Allerdings stört der sehr hohe Asphaltanteil der Wege leider etwas.
mehr zeigen
Gemacht am 10.04.2020
Michael Friedrich
15.03.2020 · Community
super Wanderweg. sehr gut Beschildert. Die ein oder andere Bank fehlt.
mehr zeigen
Foto: Michael Friedrich, Community

Fotos von anderen

+ 2

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
12,4 km
Dauer
3:30h
Aufstieg
216 hm
Abstieg
216 hm
Rundtour aussichtsreich kulturell / historisch botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.