Wanderung Top

EifelSchleife Zur Zeit der Römer (Gemeinde Kall)

· 20 Bewertungen · Wanderung
Verantwortlich für diesen Inhalt
Nordeifel Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Flusslauf
    / Flusslauf
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Aussichtspunkt
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Forstweg
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Gipfelkreuz
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / schmaler Pfad
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Schnecke
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Urft
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Waldpfad
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Wanderweg über Wiesen
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Markierungszeichen
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
m 700 600 500 400 10 8 6 4 2 km
Traumhafte Aussichten über die Naturlandschaft der Nordeifel, weite Blicke über Wiesen und den Duft der Wälder – das alles erleben Sie auf dieser Wanderung.
mittel
11,8 km
3:30 h
273 hm
272 hm

Auf der Wanderung werden Sie zeitweise in die Zeit der Römer zurückversetzt. Der Weg verläuft auf dem Römerkanal-Wanderweg, wodurch Sie die zum Teil gut erhaltenen Wasserleitungen der Römer erleben können. Halten Sie die Augen offen, denn häufig sind die Aquädukte in den dichten Wäldern etwas versteckt. 

Die Tour führt Sie über weite Teile entlang von Feldern und Wiesen aber auch durch dichten Wald und unwegsames Gelände – ein echtes Abenteuer für Naturliebhaber. An der Burgruine Stolzenburg, die vermutlich schon im Mittelalter bewohnt wurde, sollten Sie sich etwa Zeit nehmen und die Gegend genau beobachten. Hier können Sie Überreste von Wohnräumen und Tortürmen erkennen. Zudem haben Sie einen fantastischen Ausblick über die einzigartige Naturlandschaft der Nordeifel. Dieser Platz eignet sich besonders für eine kurze Rast nach dem anstrengenden Aufstieg.

Im Bauerncafé Em Höhnerstall können Sie sich für den Rest der Wanderung mit süßen und herzhaften Speisen stärken!

Autorentipp

Nehmen Sie genügend Flüssigkeit mit! Die Wanderung ist anstrengend und führt teils über unwegsames und steiles Gelände. 
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
505 m
Tiefster Punkt
406 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Sind Sie gut vorbereitet, macht das Wandern auf den EifelSchleifen und EifelSpuren am meisten Spaß. Hierzu geben wir Ihnen einige Tipps:

 

Vor der Wanderung

Tragen Sie entsprechende Kleidung!
Informieren Sie sich vor der Wanderung über das Wetter und tragen Sie witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung die Sie vor Kälte und Nässe bzw. Hitze und Sonne schützt. Wir empfehlen Ihnen Wanderschuhe zu tragen.

Packen Sie einen Rucksack!
Eine Flasche Wasser, Proviant, eine Reiseapotheke und das Handy dürfen nicht fehlen.

 

Während der Wanderung

Pausen nehmen!
Nehmen Sie sich Zeit und planen Sie auf längeren Strecken ausreichend Pausen ein, um Ihre Kräfte gut einzuteilen.

Geben Sie Obacht!
Besonders im Herbst sollten Sie darauf achten, dass das am Boden liegende Laub mögliche Unebenheiten im Weg verdecken kann. Auch auf die Rutschgefahr ist zu achten.

Im Notfall gerüstet!
Sollten Sie in eine Notsituation geraten, wählen Sie die allgemeine Notrufnummer 112.

Weitere Infos und Links

Nordeifel Tourismus GmbH
Bahnhofstraße 13
53925 Kall
Telefon: 00 49 (0) 24 41. 99 457 - 0
Telefax: 00 49 (0) 24 41. 99 457 - 29
E-Mail: info (at) nordeifel-tourismus.de

www.nordeifel-tourismus.de
www.eifelschleifen.de
www.eifelspuren.de

 

Sonstiges:

Verpflegungsmöglichkeiten: Bauernhofcafé Em Höhnerstall: Magaretenhof 1, 53925 Kall-Keldenich (50.524878; 6.606791).
Besonderheiten entlang der Wegführung: Am Gipfelkreuz haben Sie einen fantastischen Ausblick über die Landschaft der Nordeifel – Hier stand einst die Stolzenburg.

Start

Parkplatz an der Kreuzung L204 / L22 in der Nähe des Bahnhofs Urft, 53925 Kall (50.512998, 6.581910) (407 m)
Koordinaten:
DG
50.512915, 6.581520
GMS
50°30'46.5"N 6°34'53.5"E
UTM
32U 328535 5598455
w3w 
///kopfhörer.lesen.halbzeit

Ziel

Parkplatz an der Kreuzung L204 / L22 in der Nähe des Bahnhofs Urft, 53925 Kall (50.512998, 6.581910)

Wegbeschreibung

Vom Startpunkt der Wanderung verläuft der Weg nach Westen entlang der L204. Nach etwa 400 Metern kreuzen Sie die Straße und Sie wandern durch dichten Wald steil bergauf bis zu der Burgruine der Stolzenburg. Von hier folgen Sie dem Weg durch teils unwegsames Gelände leicht bergauf, bis Sie auf eine Lichtung gelangen. Hier halten Sie sich links und wandern entlang der Felder bis der Weg Sie erneut in einen Wald leitet. Dem Weg folgen Sie bis Sie zur L206 gelangen und diese kreuzen. Sie wandern entlang von weiten Wiesen hinein ins Geistal. Nach etwa 2 Kilometern leicht bergab biegen Sie scharf rechts ab und wandern leicht bergauf aus dem Tal hinaus, bis Sie erneut auf die L206 stoßen. Vorbei am Margaretenhof kreuzen Sie die Straße und wandern mit schönen Aussichten durch Wiesen und Felder zurück in den Wald bis Sie auf den Römerkanal-Wanderweg treffen. Diesem folgen Sie in westlicher Richtung bis zum Ausgangspunkt ihrer Wanderung.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Sie können mit dem Regionalverkehr bis zum Bahnhof in Urft (Kall) fahren.

Nutzen Sie gerne für diese Wanderung das Angebot der Rad- und Wanderbusse in der Nordeifel. Informationen zu den Linien 771 und 770 erhalten Sie auf: www.eifelsteig-wanderbus.de 

Anfahrt

Sie fahren aus Richtung Köln und Bonn kommend über die A1 (Richtung Koblenz) und nehmen Sie die Ausfahrt 113-Nettersheim. Dort folgen Sie der B477 (Richtung Kall), L206 und L22 bis Urft (Kall).

Aus Richtung Aachen fahren Sie über die B258 (Richtung Koblenz), B399, B266 und L204 bis Urft (Kall).

Aus Richtung Trier fahren Sie über B51 und A60 (Richtung Köln) und nehmen die Ausfahrt 4-Prüm (auf die B51 Richtung Köln). Folgen Sie dann der L204 bis Urft (Kall).

Parken

Parkplatz an der Kreuzung L204 / L22 in der Nähe des Bahnhofs Urft, 53925 Kall (50.512998, 6.581910).

Koordinaten

DG
50.512915, 6.581520
GMS
50°30'46.5"N 6°34'53.5"E
UTM
32U 328535 5598455
w3w 
///kopfhörer.lesen.halbzeit
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Booklet „EifelSpuren - 18 Themen-Rundwanderungen“, ISBN 978-3-942779-69-2

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte Nr. 4 (Euskirchen, Weilerswist, Zülpich), ISBN: 978-3-944620-34-3

Wanderkarte Nr. 5 (Mechernich, Nettersheim), ISBN: 978-3-944620-36-7

Wanderkarte Nr. 7 (Bad Münstereifel), ISBN: 978-3-944620-37-4

Wanderkarte Nr. 12 (Blankenheim, Oberes Ahrtal), ISBN: 978-3-944620-39-8

Wanderkarte Nr. 14 (Hellenthal, Kall, Schleiden), ISBN: 978-3-944620-35-0

Wanderkarte Nr. 15 (Dahlem, Oberes Kylltal), ISBN: 978-3-944620-38-1

Weitere Informationen: www.eifelschleifen.de und www.eifelspuren.de

Ausrüstung

Für die Wanderung wird festes Schuhwerk empfohlen!

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,7
(20)
Die Wanderhelden
24.04.2021 · Community
Eine sehr schöne Wanderung durch eine beeindruckende Landschaft-leider sind die Wege im Bereich der Waldarbeiten aktuell doch sehr beeinträchtigt. Ein Hinweis an die Nordeifel-Touristik: Bitte überprüfen Sie die GMS-Koordinaten für die Anreise-man landet weit entfernt vom Startpunkt auf einer Zufahrtsstrasse zu einem Eindsiedlerhof.Für Ortsfremde wird es dann schwierig.
mehr zeigen
Gemacht am 18.04.2021
Foto: Die Wanderhelden, Community
Foto: Die Wanderhelden, Community
Foto: Die Wanderhelden, Community
Foto: Die Wanderhelden, Community
Foto: Die Wanderhelden, Community
Wander Verliebt
30.03.2021 · Community
Vor allem der waldlastige Anfang der Tour hat mir gut gefallen, aber auch zur Abwechslung der folgende Feldabschnitt bis zum "Höhnerstall". Die folgenden Kilometer ziehen sich etwas, bevor man dann wieder schöne Wege entlang der Urft wandern kann.
mehr zeigen
Gemacht am 20.03.2021
Video: Wander Verliebt, WanderVerliebt
Andreas Schneider
21.03.2021 · Community
Premiumwanderung mit allem, was eine schöne Wanderung ausmacht. Ausreichend Höhenmeter, abwechslungsreich durch unterschiedliche Wälder, durch schöne Täler und Felder. Seidelbast und Küchenschelle am Wegesrand und schöne Ausblicke über Eifeltäler. Stolzenburg und mehrfach Einblicke in den Römerkanal runden das Erlebnis ab.
mehr zeigen
Impressionen Eifelschleife "Zur Zeit der Römer"
Foto: Andreas Schneider, CC BY-ND, Petra Schumacher
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 65

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,8 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
273 hm
Abstieg
272 hm
Rundtour aussichtsreich kulturell / historisch botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.