Použít jako cíl výletu Zkopírovat trasu
Jízda na kole doporučený výlet

Neißelandtour

Jízda na kole · Upper Lusatia
Za tento obsah odpovídá:
oberlausitz. Ověřený partner  Volba pro objevitele 
  • Museum mit Garten im Erlichthof Rietschen
    / Museum mit Garten im Erlichthof Rietschen
    Fotografie: Hagen Rüger, Touristische Gebietsgemeinschaft NEISSELAND e. V.
  • Museum Niesky
    / Museum Niesky
    Fotografie: Museum Niesky, Touristische Gebietsgemeinschaft NEISSELAND e. V.
  • / Neissetours
    Fotografie: Rainer Weisflog, oberlausitz.
  • / Schloss Krobnitz
    Fotografie: Schlesisch-Oberlausitzer Museumsverbund gGmbH, oberlausitz.
m 300 250 200 150 100 140 120 100 80 60 40 20 km
Auf der 150 Kilometer langen Neißeland-Tour können Radfahrer die Gesamtheit der „Schlesischen Lausitz“ in mehreren Abschnitten erleben. Die Streckenführung erfolgt größtenteils auf vorhandenen und ausgeschilderten Wegen (Oder-Neiße-Radweg, Froschradweg, regionale Touren), die optimal zusammengefügt sind.
střední
Délka 143,4 km
9:49 h
687 m
673 m
327 m
131 m
Begeben Sie sich auf eine Entdeckungsreise entlang der Neißelandtour. Auf einem Rundkurs von ca. 150 km erleben Sie die Vielfalt der Schlesischen Oberlausitz. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke und die reizvolle Heide-Teich-Landschaft lassen diese Tour zu einem einmaligen Erlebnis werden.

 

Es empfiehlt sich, die Tour in Niesky zu beginnen. Im Zentrum der Kleinstadt liegt der Zinzendorfplatz mit der Kirche der Brüdergemeine und dem Alten Pädagogium. Auf dem Froschradweg in Richtung Rothenburg können Sie die Holzhaussiedlungen, die ersten in Deutschland gefertigten Fertigteilhäuser aus den 1930iger Jahren, bewundern. In Horka lohnt die Besichtigung der Wehrkirche mit der gut erhaltenen 700 Jahre alten Wehrmauer. Familien mit Kindern sollten einen Abstecher zum Kinderspielpark Kaltwasser oder zur Kulturinsel Einsiedel in Zentendorf einplanen. An der idyllisch gelegenen Wasserscheide in Geheege vorbei geht es weiter Richtung Neiße. Hier sind Bootstouren auf dem Grenzfluss ein besonderes Erlebnis. Die Kleinstadt Rothenburg lockt mit schmucken Gässchen, schönen Parkanlagen und einem Flugzeugmuseum die Besucher. Weiter im Norden gelangen Sie in das einzigartige Teichgebiet Niederspree. Das Naturschutzgebiet ist ein Eldorado für Ornithologen. Über den Wolfsradweg geht es dann zur Erlichthofsiedlung in Rietschen. Die Schrotholzhaussiedlung ist ein lebendiges Museumsdorf mit zahlreichen Handwerkern. Sehenswert ist auch der Findlingspark Nochten, ein kunstvoll gestalteter Landschaftspark. Ihre Tour führt weiter über Reichwalde auf dem Seeadlerweg. Sie können das Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft entlang eines Naturlehrpfades durchqueren. In Thräna laden der Wild- und Ziegenpark sowie eine „Gaudi-Golf“- Anlage zur Rast ein. Gleich in der Nähe können Sie vom Aussichtsturm auf der Hohen Dubrau das Panorama genießen. Auf der Weiterfahrt lohnt ein Abstecher nach Weißenberg in die Alten Pfefferküchlerei, der ältesten und einzigen in ihrer ursprünglichen Form museal genutzten Pfefferkuchenwerkstatt in Europa. In Döbschütz können Sie das älteste Schloss der Oberlausitz besichtigen. Ebenfalls beeindruckend präsentiert sich das Schloss Krobnitz. Über die an der via Regia gelegene Kleinstadt Reichenbach erreichen Sie das kleinste Mittelgebirge Deutschlands, die Königshainer Berge. Ein Lehrpfad und ein Museum informieren über den einstigen Granitabbau. Der Königshainer Schlosskomplex mit „Steinstock“, Renaissanceschloss und Barockschloss ist eine der regional bedeutendsten Anlagen. Die fast 1000jährige Stadt Görlitz bietet mit etwa 4000 Baudenkmalen aller Baustile ein einzigartiges architektonisches Ensemble. Die Rückfahrt nach Niesky führt vorbei am Stausee Quitzdorf, mit 750 ha ein attraktives Gewässer für alle Wassersportler und ein Angelparadies.

Tip autora

Auf der Tour empfehlen sich u.a. folgende Stopps:

Konrad-Wachsmann-Haus und Museum Niesky, Wild- und Ziegenpark Thräna, Schloss Krobnitz, Bauernhof Ladusch, Schlosskomplex und Granitabbaumuseum Königshain, Erlichthof Rietschen, Neiße-Tours, Kulturinsel Einsiedel

Profilový obrázek Marketing-Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien mbH
Autor
Marketing-Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien mbH 
Datum poslední změny: 15.12.2015
Náročnost
střední
Kondice
Zážitek
Krajina
Nejvyšší bod
327 m
Nejnižší bod
131 m
Doporučené období
led
úno
bře
dub
kvě
čvn
čvc
srp
zář
říj
lis
pro

Bezpečnostní informace

Die Tour wird nicht durchgängig auf straßenbegleitenden Radwegen geführt.

Tipy a rady

www.neisseland.de

www.fremdenverkehr-schlesische-lausitz.de

Start

Niesky, Platz der Jugend (177 m)
Souřadnice:
DD
51.292208, 14.822244
DMS
51°17'31.9"N 14°49'20.1"E
UTM
33U 487605 5682335
what3words 
///stoupání.půjčená.loutna

Cíl

Niesky, Platz der Jugend (da es sich um eine Rundtour handelt, ist der Start- gleich der Zielpunkt)

Popis trasy

Vom Startpunkt aus fahren Sie auf den Froschradweg bis Horka und von da weiter nach Rothenburg/ O.L. Von Hier geht es vorbei am Niederspreer Teichgebiet über den Wolfsradweg bis nach Rietschen. Über den Seeadlerradweg geht die Tour weiter bis Reichwalde und Thräna. Folgen Sie der Ausschilderung bis nach Krobnitz weiter bis Reichenbach. Von hier aus führt Sie der Radweg weiter nach Königshain. Über den Kreisbahnradweg können Sie von Königshain aus einen Abstecher nach Görlitz machen. Ihre Tour führt vorbei am Stausee Quitzdorf bis nach Niesky.

Upozornění


Všchny záložky k chráněným oblastem

Veřejná doprava

Von Görlitz mit dem Zug bis Horka, Bahnhof. Ab Horka fahren regelmäßig Busse in Richtung Niesky.

Příjezd

Von der Autobahn A4 an der Ausfahrt Nieder Seifersdorf ausfahren und bis nach Niesky, Platz der Jugend, fahren.

Parkování

Platz der Jugend, Größe - mittel

Souřadnice

DD
51.292208, 14.822244
DMS
51°17'31.9"N 14°49'20.1"E
UTM
33U 487605 5682335
what3words 
///stoupání.půjčená.loutna
Příjezd vlakem, autem, na kole či pěšky

Výstroj

Základní vybavení pro cyklovýlet

  • Cyklistická helma
  • Cyklistické rukavice
  • Pevné, pohodlné a ideálně nepromokavé turistické boty
  • Správně vrstvené oblečení odvádějící vlhkost
  • Kvalitní batoh (s pláštěnkou)
  • Ochrana před sluncem, deštěm a větrem (kšiltovka, opalovací krém, vodě a větru odolná bunda/deštník)
  • Sluneční brýle
  • Dostatečné množství pitné vody a jídla
  • Mobilní telefon
  • Hotovost
  • Navigace/mapy a kompas

Technical Equipment for Bike Riding

  • Vzduchová nebo CO2 pumpička na kolo s náhradní náplní
  • Sada na opravu propíchnutých pneumatik
  • Náhradní duše
  • Páky na pneumatiky
  • Nástroj na nahození řetězu
  • Šestihranný klíč
  • Držák na telefon dle potřeby
  • Zámek na kolo dle potřeby
  • V některých zemích musí kolo splňovat podmínky pro silniční provoz: zvonek, přední a zadní světlo a blikačku
  • Na základě vybrané aktivity se generují seznamy "základního" a "technického" vybavení. Nejsou úplné a slouží jen jako návrhy, co bys měl/a zvážit při balení.
  • Pro tvou bezpečnost by sis měl/a pečlivě přečíst všechny pokyny, jak správně používat a udržovat tvé zařízení.
  • Zajisti prosím, aby vybavení, které sis s sebou přivezl/a, vyhovovalo místním zákonům a nezahrnovalo zakázané položky.

Otázky a odpovědi

Zeptejte se

Chceš položit otázku autorovi?


Hodnocení

Napiš hodnocení

Buď první a napiš doporučení pro ostatní návštěvníky


Fotografie ostatních


Náročnost
střední
Délka
143,4 km
Doba trvání
9:49 h
Stoupání
687 m
Klesání
673 m
Nejvyšší bod
327 m
Nejnižší bod
131 m
Okružní trasa Vyhlídky Možnost občerstvení Kultura / historie

Statistika

  • Obsah
  • Zobrazit obrázky Skrýt obrázky
Funkce
Trasy a mapy
Délka  km
Doba trvání : hod.
Stoupání  m
Klesání  m
Nejvyšší bod  m
Nejnižší bod  m
Pro změnu výřezu mapy přitáhněte šipky k sobě.