Tour hierher planen Tour kopieren
Radfahren empfohlene Tour

Froschradweg - Paradies, nicht nur für Frösche

Radfahren · Oberlausitz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Das Landschaftswunderland Oberlausitz Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • bei Kleinsaubernitz.
    / bei Kleinsaubernitz.
    Foto: Das Landschaftswunderland Oberlausitz
  • Der Namensgeber der Radroute.
    / Der Namensgeber der Radroute.
    Foto: Das Landschaftswunderland Oberlausitz
m 300 200 100 250 200 150 100 50 km Ferienhof Olbasee Naturcampingplatz Olbasee GmbH & Co. KG
Der ca. 260 km lange Froschradweg führt rund um die Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft.
mittel
Strecke 266,5 km
18:05 h
639 hm
639 hm

Dünenwälder, Feuchtwiesen, Moore – die ganze Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft ist ein Paradies für Frösche. Und ebenso für jeden, der sich für seltene Pflanzen- und Tierarten interessiert.
Die sind nämlich so einzigartig, dass die UNESCO das Biosphärenreservat unter ihren Schutz gestellt hat. Als Rundweg konzipiert, führt der Radweg auf 264 Kilometern durch ein dünn besiedeltes Gebiet, in dem Sprache und Bräuche der Sorben noch höchst lebendig sind.
Im Nördlichen Teil beginnt das Lausitzer Seenland, im Osten liegt Bad Muskau mit seinem ebenfalls UNESCO-geschützten Park an der Strecke, dazwischen versteckt sich die Pracht der Rhododendren-Anlage von Kromlau – ein reizvoller Gegensatz von wilder und geformter Natur.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
278 m
Tiefster Punkt
103 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Dr. Zelder´s Fischgaststätte
Gaststätte & Pension „Zur Grafschaft“
CAMPLINO - Campingplatz Waldsee Niesendorf - campingownišćo lěsny jězor Niža Wjes
Herrschaftlicher Gasthof
HAUS DER TAUSEND TEICHE

Sicherheitshinweise

Einbahnstraßenregelungen vor Ort und die Beschilderung sind zu berücksichtigen!

Der Weg führt z. T. durch Wälder und auf Wiesenwegen entlang.  Dort kann es zu erschwerten Wegebeschaffenheiten kommen.

Bei Sturm oder starken Schneefall sollten Wälder aufgrund der Gefahr von Astbruch nicht befahren werden.

Weitere Infos und Links

Marketing Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien mbH
Tel: +49 (0) 3591/48 77 -0
E-Mail: info@oberlausitz.com
Internet: www.radwandern-oberlausitz.de

Start

Kann frei gewählt werden. In Hoyerswerda bieten sich gute Anfahrtsmöglichkeiten mit Bus und Bahn. (116 m)
Koordinaten:
DD
51.437227, 14.264409
GMS
51°26'14.0"N 14°15'51.9"E
UTM
33U 448870 5698704
w3w 
///sicht.eingehen.juwelen

Ziel

Entspricht dem von Ihnen gewähltem Startpunkt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Bitte nutzen Sie die aktuelle Fahrplanauskunft des Zweckverbandes Oberlausitz-Niederschlesien.

Anfahrt

Planen Sie Ihre Anfrahrt idealerweise mit einem Online-Routenplaner je nach Wahl Ihres Startpunktes.

Koordinaten

DD
51.437227, 14.264409
GMS
51°26'14.0"N 14°15'51.9"E
UTM
33U 448870 5698704
w3w 
///sicht.eingehen.juwelen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

In dem Radführer von Bikeline "Froschradweg" erhalten Sie umfangreiche Informationen zur Tour, der Landschaft, Sehenswürdigkeiten, Übernachtungspunkten u.v.m.

Desweiteren lohnen sich für Interessiere Bücher zur Pflanzen- oder Tierbestimmung.

Kartenempfehlungen des Autors

ADFC-Regionalkarte Oberlausitz BVA Bielefelder Verlag ISBN 978-3870733933 bikeline-Radtourenbuch Frosch Radweg: Radwandern durch die Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft. Esterbauer Verlag GmbH, ISBN 978-3850001656 Wander- und Radwanderkarte Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft – Sachsen-Kartografie GmbH: ISBN 978-3932281228, ISBN 978-3932281235, ISBN 978-3-932281241 und ISBN 978-3932281259 Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft – Rad- und Wanderkarte Verlag Publicpress ISBN 978-3899204810 Lausitzer Seenland – Rad-und Wanderkarte Verlag Publicpress ISBN 978-3899204544 Lausitzer Seenland – Wander- und Radwanderkarte Sachsen-Kartographie GmbH ISBN 978-3868430219

Ausrüstung

Verkehrssicheres Fahrrad, Fahrradhelm, Tages-Radrucksack (ca. 20 Liter) mit Re-genhülle, bequeme Sportschuhe, ggf. Radschuhe, witterungsangepasste und strapazierfä-hige Kleidung im Mehrschicht-Prinzip, ggf. Radtrikot, ggf. Fahrradhandschuhe, Luftpumpe, Fahrrad-Werkzeug, Sonnen- und Regenschutz, Proviant und Trinkwasser, Trinkflasche und passende Halterung, Erste-Hilfe-Set, Taschenmesser, Handy, ggf. Handy-Halterung für den Lenker, ggf. Stirnlampe und Reflektoren, Kartenmaterial

Grundausrüstung für Fahrradtouren

  • Fahrradhelm
  • Fahrradhandschuhe
  • Festes, bequemes und vorzugsweise wasserfestes Schuhwerk
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke/Regenschirm)
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass

Technisches Equipment

  • Luft- oder CO2-Pumpe mit Kartuschen
  • Reifenflickset
  • Ersatzfahrradschlauch
  • Reifenheber
  • Kettennieter
  • Inbusschlüssel
  • Ggf. Lenkerhalterung für Mobiltelefon/Navi
  • Fahrradschloss
  • Wo zutreffend, verkehrstaugliches Fahrrad mit Klingel, Vorder- und Rücklicht und Speichenreflektoren
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Jens Hofmann
06.07.2018 · Community
Im großen und ganzen eine super Strecke. Bin diese jetzt innerhalb von 2,5 Tagen gefahren. Die Beschilderung des Weges hat unterwegs immer wieder zu Problemen geführt, war nicht immer zu 100% zu erkennen oder gleich ersichtlich. Die Karte welche ich mir runter geladen hatte entspricht auch nicht zu 100% dem ausgeschilderten weg. Aber geschafft habe ich es trotzdem und bin am Ende bei ca. 300 km gelandet. 😄
mehr zeigen

Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
266,5 km
Dauer
18:05 h
Aufstieg
639 hm
Abstieg
639 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Hin und zurück Etappentour Einkehrmöglichkeit Rundtour kulturell / historisch aussichtsreich geologische Highlights botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.