Tour hierher planen Tour kopieren
Themenweg empfohlene Tour

Ćišinski-Pfad / šćežka Ćišinskeho

· 1 Bewertung · Themenweg · Oberlausitz
Verantwortlich für diesen Inhalt
oberlausitz. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Kloster St. Marienstern - Luftaufnahme
    / Kloster St. Marienstern - Luftaufnahme
    Foto: Rafael Ledschbor, Klosterverwaltung
  • Luftaufnahme Kloster St. Marienstern
    / Luftaufnahme Kloster St. Marienstern
    Foto: Rafael Ledschbor, Verwaltung Kloster St. Marienstern
  • / Lippe Park_Panschwitz
    Foto: Claudia M. Steglich, oberlausitz.
  • / Klosterwasser
    Foto: OHTL e.V., oberlausitz.
  • /
    Foto: OHTL e.V., oberlausitz.
  • / Klosterwasser
    Foto: Helena Jatzwauk, oberlausitz.
  • / Jakub Bart-Ćišinski
    Foto: Aus Wikimedia Commons, dem freien Medienarchiv
  • / Frühlingswiese am Pfad
    Foto: Claudia M. Steglich, oberlausitz.
m 200 180 160 6 5 4 3 2 1 km

Scannen und erleben / Zascannować a dožiwić

 Der Weg folgt den Spuren Ćišinskis und führt von Kuckau durch den Lippe-Park über Cannewitz und Ostro nach Panschwitz

Puć wjedźe po slědach Ćišinskeho z Kukowa přez Lipjo, Kanecy a Wotrow do Pančic.

 

Quelle/žórło: www.scezka-cisinskeho.de

leicht
Strecke 6,9 km
1:45 h
59 hm
26 hm
211 hm
168 hm

Ihre Möglichkeit, den sorbischen Dichter und Geistlichen auf unterhaltsame Art und Weise kennenzulernen. Machen Sie eine Wanderung und nehmen Sie ihr Smartphone mit! An insgesamt zehn Stationen finden Sie Tafeln. Übernehmen Sie den aufgedruckten Link zur Internetseite oder scannen Sie den QR-Code.

Sie können zwischen vier Angeboten wählen: Eines ist deutsch-, die anderen sind sorbischsprachig. Die Versionen für Kinder bzw. für Jugendliche wurden speziell für Schulklassen sorbischer Schulen entwickelt, das dritte sorbischsprachige Angebot richtet sich an Erwachsene).

An den Stationen hören (wahlweise: lesen) Sie ein fiktives Interview mit Jakub Bart-Ćišinski. Außerdem werden Gedichte, historische Fotos und Hinweise auf zusätzliche Abstecherangeboten. Natürlich wird der Weg zur nächsten Station beschrieben.

 

Šćežka Ćišinskeho – Waša móžnosć, basnika-duchowneho na zabawne wašnje zeznać. Podajće so ze swojim smartfonom na pućowanje! Na dźesać stacijach namakaće taflički. Wotpisajće sej z nich link internetoweje strony abo zascannujće QR-kode.

Wuzwolće sej jedyn ze štyrjoch poskitkow: Tři serbskorěčne su spřihotowane za dźěći zakładneje šule, za młodostnych wyšeje šule / gymnazija a za dorosćenych. Štwórty poskitk je němskorěčny.

Na stacijach słyšiće informatiwny tekst abo fiktiwny interview z Jakubom Bartom-Ćišinskim. Nimo toho podawaja so basnje, historiske fota, přidatne doporučenja a wopisowanje puća k přichodnej staciji. Za šulerjow poskićeja so přidatnje prašenja / kwisy a namjety za hry.

 

Quelle/žórło: www.scezka-cisinskeho.de

Autorentipp

 Was Sie brauchen / To trjebaće

  • ein Smartphone oder Tablet mit mobilem Internet (Akku aufladen!) / smartfone abo tablet z mobilnym internetom (aku napjelnić!)
  • einen installierten QR-Code-Scanner (es geht auch ohne diesen) / instalowany scanner za QR-kode (dźe tež bjez njeho)

Quelle/žórło: www.scezka-cisinskeho.de

Profilbild von OHTL e.V.
Autor
OHTL e.V.
Aktualisierung: 15.09.2021
Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
211 m
Tiefster Punkt
168 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Aufgrund einer lückenhaften Netzabdeckung empfehlen wir die Tour im Vorfeld zu downloaden und ggf. offline zu nutzen.

Bitte beachten Sie, dass das Betreten des Waldes bei widrigen Witterungsbedigungen gefährlich sein kann und dann nicht empfohlen wird. (Astbruch, Rutschgefahr etc.)

Weitere Infos und Links

www.scezka-cisinskeho.de

Kloster St. Marienstern

Wikipediaeintrag zu Jakub Bart-Ćišinski

Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft

Oberlausitz

 

Jakub Bart-Ćišinski

Junge Jahre

Jakub Bart (amtlich deutsch: Jacob Barth) wurde 1856 in Kuckau geboren, wo er später sechs Jahre lang die Dorfschule besuchte. Nach weiteren zwei Schuljahren in Bautzen begab er sich 1871 nach Prag. Dort lernte er mehrere Jahre am Gymnasium. Das anschließende Studium der katholischen Theologie schloss er 1881 ab. Die Prager Jahre formten ihn: Er bildete sich zum Geistlichen, wurde Dichter, Dramatiker und Publizist.

Der Geistliche Bart

Nach der Priesterweihe 1883, die Primiz fand in der Klosterkirche seines Heimatdorfs statt, war er insgesamt vier Jahre Kaplan in Ralbitz und Radibor. Von dort versetzte man ihn auf mehrere Stellen außerhalb des sorbischen Sprachgebiets, wo er stets Hilfsgeistlicher blieb. Bekannt war er als Prediger, der sich für die Rechte (auch ausländischer) Arbeiter einsetzte. 1903 begab sich Ćišinski nach unzähligen Scherereien mit der kirchlichen Obrigkeit kurz nach seinem 47. Geburtstag vorzeitig in den Ruhestand, den er in der Lausitz verbrachte.

Der Künstler Ćišinski

In jungen Jahren versuchte sich Jakub Bart am Roman »Narodowc a wotrodźenc« (Patriot und Renegat) und verfasste das erste originale sorbische Drama »Na hrodźišću« (Auf dem Burgwall). Besondere Bedeutung erlangte er als Dichter. Als solcher unterschrieb er 1883 erstmals mit dem Pseudonym Ćišinski (der Stille). Im Laufe seines Lebens schrieb er mehr als 800 Gedichte und erreichte ein bewundernswertes Niveau. Seine Werke wurden jedoch kaum in die Weltsprachen übersetzt. So blieb er in Deutschland und Westeuropa unbekannt, während er in den slawischen Ländern große Anerkennung genoss.

Jakub Bart-Ćišinski starb 1909 im Alter von 53 Jahren in Panschwitz.

 

Quelle/žórło: www.scezka-cisinskeho.de

 

 

Start

Kukow/Kuckau Bushaltestelle „Rosenthaler Straße“ am Denkmal (167 m)
Koordinaten:
DD
51.236985, 14.205651
GMS
51°14'13.1"N 14°12'20.3"E
UTM
33U 444545 5676478
w3w 
///ermöglichen.ruhigen.trinken

Ziel

Pančicy/Panschwitz Schule

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Bushaltestellen:

An der ersten Station: Panschwitz-Kuckau, Rosenthaler Straße (Linie 195)

An der letzten Station: Panschwitz-Kuckau, Schule (Linien 102, 186, 191)

Eine aktuelle Fahrpalnauskunft finden Sie auf der Homepage des ZVON.

 

Anfahrt

Über die Autobahn A4, Abfahrt Uhyst a. T., weiter in Richtung Kamenz bis Panschwitz-Kuckau

 

 

Parken

Parkplatz (auch für Busse) am Ortsrand, Richtung Bautzen: 550 m von der ersten Station und 600 m von der letzten Station entfernt

Koordinaten

DD
51.236985, 14.205651
GMS
51°14'13.1"N 14°12'20.3"E
UTM
33U 444545 5676478
w3w 
///ermöglichen.ruhigen.trinken
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Eine große Auswahl an Literatur rund um das Thema Sorben und mehr erhalten Sie in der Buchhandlung des Domowina-Verlages Bautzen.

Ein Buch mit deutschen Übersetzungen ausgewählter Werke Ćišinskis finden sie hier: https://www.domowina-verlag.de/im-fieber.html

Kartenempfehlungen des Autors

Sachsen Kartographie / Heide- Teichlandschaft / KRABATregion - Kamenz

Ausrüstung

Tages-Wanderrucksack (ca. 20 Liter) mit Regenhülle, festes und bequemes Schuhwerk, witterungsangepasste und strapazierfähige Kleidung im Mehrschicht-Prinzip, ggf. Teleskopstöcke, Sonnen- und Regenschutz, Proviant und Trinkwasser, Erste-Hilfe-Set, Taschenmesser, Handy, ggf. Stirnlampe, Kartenmaterial

 

QR-Code-Scanner bekommen Sie dort, wo Sie auch sonst Apps für Ihr Handy oder andere mobile Endgeräte installieren, z. B. bei Google Play, im App Store usw. Dort finden Sie genügend kostenlose Angebote, wenn Sie nach dem Stichwort QR suchen.

Da an jeder Station ein Hörtext mit Informationen angeboten wird, ist es besonders für Gruppen sinnvoll, einen kleinen Bluetooth-Lautsprecher mitzunehmen.

Scanner za QR-kode dóstanjeće tam, hdźež tež hewak appy za swoje šmóratko instalujeće, na př. pola Google Play, w App Storje atd. Tam namakaće dosć darmotnych poskitkow, jeli pytaće za hesłom QR.

Dokelž poskićuje so na kóždej staciji słuchanski tekst z informacijemi, drje je wosebje za skupiny zmysłapołne, sej mały (bluetoothowy) wótřerěčak sobuwzać.

 

Quelle/žórło: www.scezka-cisinskeho.de

Grundausrüstung für Themenwege

  • Festes, bequemes und vorzugsweise wasserfestes Schuhwerk
  • Bequeme Kleidung
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke/Regenschirm)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Regenschirm
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
6,9 km
Dauer
1:45 h
Aufstieg
59 hm
Abstieg
26 hm
Höchster Punkt
211 hm
Tiefster Punkt
168 hm
Von A nach B Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch Geheimtipp

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.