Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Barrierefreie Route durch Herrnhut

Wanderung · Oberlausitz
Verantwortlich für diesen Inhalt
oberlausitz. Verifizierter Partner 
  • Spielplatz
    Spielplatz
    Foto: Tourismuszentrum Zittauer Gebirge, oberlausitz.
m 350 340 330 320 4,0 3,5 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km

Die Route führt durch die Stadt Herrnhut. Bei der Tour entdecken Sie die Herrnhuter Sterne Manufaktur, das Völkerkundemuseum, den "Gottesacker" und den Herrschaftsgarten.

mittel
Strecke 4,2 km
3:00 h
26 hm
26 hm
357 hm
326 hm

Streckenverlauf: Wanderparkplatz - Herrnhuter Sterne Manufaktur - Völkerkundemuseum - Café "Nostalgia privatim" - "Gottesacker" - Minigolfanlage - Herrschaftsgarten - Wanderparkplatz

Sehenswertes: Herrnhuter Sterne Manufaktur, Völkerkundemuseum, "gottesacker", Herrschaftsgarten

 

Übernachtungsmöglichkeiten: Gästehaus "Komensky" 

Autorentipp

Für die Abendgestaltung lädt das Kulturcafé „Alte Bäckerei“ sowie das daran angeschlossene„Kunstbauerkino“ in Großhennersdorf ein.

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Höchster Punkt
357 m
Tiefster Punkt
326 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Herrnhuter Sterne GmbH
KOMENSKY Gäste- und Tagungshaus Herrnhut
Café „Nostalgia privatim“

Sicherheitshinweise

kritische Punkte der Route:

Zur Bleiche Beginn (GPS 51.018881/ 14.738157) bis Zur Bleiche Ende (GPS 51.019509/ 14.738983)
- Asphalt, Steigung von 6-8 % auf einer Länge von ca. 80 m

Comeniusstraße, Beginn (GPS 51.017267/ 14.747192) bis Gottesacker, Ende (51.018776/ 14.748044)
- Asphalt, Steigung von 5-6 % auf einer Länge von ca. 200 m

Weg zum Altenheim, Zugang zur Minigolfanlage (GPS 51.016036/ 14.747418)
- 3 m mit 19 % Gefälle, Betonpflaster (alternativ: Zufahrt über die Wiese desSpielplatzes)

Zinzendorfplatz (GPS 51.016157/ 14.745753)
- Bordstein ist nicht abgesenkt, deswegen kein Zugang zum Gehweg, deswegen mussauf der Straße gefahren werden (ca. 65 m)

 

 

Weitere Infos und Links

bei heißem Wetter Lohnt sich der Besuch des Waldbades, welches sich direkt neben dem Start/ Zielpunkt der Tour befindet

Start

öffentlicher Parkplatz am Waldbad (336 m)
Koordinaten:
DD
51.013155, 14.747778
GMS
51°00'47.4"N 14°44'52.0"E
UTM
33U 482306 5651318
w3w 
///birke.sitte.muschel
Auf Karte anzeigen

Ziel

öffentlicher Parkplatz am Waldbad

Wegbeschreibung

Unsere Tour beginnt am öffentlichen Parkplatz am Waldbad. Am Parkplatz stehen 4Parkplätze für Rollstuhlfahrer, einige Stromladestellen für E-Autos sowie eine behindertengerechte Toilette,welche gegen eine Gebühr von 50 Cent benutzt werden kann, zur Verfügung. Zunächst biegen wir vom Parkplatz kommend links in den „Uttendörferweg“ ein, um dann an der „Zittauer Straße“ die Fahrbahn zu überqueren und an der „Zittauer Straße“ entlang bis zur Abbiegung der „Oderwitzer Straße“ zu wandern. Dort biegen wir nach links in Richtung der „Herrnhuter Sterne Manufaktur“ ab. 

Nach dem Besuch der „Herrnhuter Sterne Manufaktur“ gehen wir ein kleines Stück an der „Oderwitzer Straße“entlang zurück bis zur Bahnbrücke. Vor der Brücke biegen wir links in den Weg „Am Bahndamm“ ein und folgendiesem bis zum Erreichen der Straße „Zur Bleiche“. An der „Löbauer Straße“angekommen, biegen wir rechts ab in Richtung Völkerkundemuseum.

Nach dem Besuch des Museums biegen wir nach rechts in die „Löbauer Straße“ ein und folgen dieser bis zum „Alten Bahnhof“ und kehren hier in das gemütliche Café „Nostalgia privatim“ ein.

Nach dem Besuch des Cafés folgen wir zunächst der „Löbauer Straße“ bis zur Einbiegung in die „August-Bebel-Straße“. Dieser folgen wir bis zum Erreichen des „Zinzendorfplatz“ und biegen dort nach links in die„Comeniusstraße“ ein. Nach nur 180 m biegen wir schräg links in die Allee zum historischen Friedhof„Gottesacker“ ab. Am Friedhof angekommen bietet sich eine Vielzahl an verschiedenen Wegen an, umdas Friedhofsgelände zu erkunden.

Nach der Besichtigung des Friedhofes wandern wir an der „Berthelsdorfer Allee“ wieder bergab in RichtungHerrnhuter Ortslage und biegen nach links in die „Wauergasse“ ein, von welcher wir nach 100 m nach rechtsin den Weg „Zum Altenheim“ abbiegen. Hier finden wir linkerhand einen hübschen Spielplatz zum Verweilensowie eine barrierefrei zugängliche Minigolfanlage.

Nach dem Besuch des Spielplatzes oder der Minigolfanlage wandern wir zum „Zinzendorfplatz“.  An der nächsten Einbiegung angekommen, biegen wir nach links in den Herrschaftsgarten, einer im barocken Stil angelegten Parkanlage, die zum Spazieren und Verweilen einlädt. Wir folgen weiter dem Wegverlauf geraderaus durch den Park und erreichen so wieder den Ausgangspunkt unserer Tour.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
51.013155, 14.747778
GMS
51°00'47.4"N 14°44'52.0"E
UTM
33U 482306 5651318
w3w 
///birke.sitte.muschel
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Barrierefreiheit

  • Parkplatz für Menschen mit Behinderung
  • Stufenloser Zugang zum Gebäude/Objekt/Gelände (ggf. über Aufzug/Rampen)
  • WC für Menschen mit Behinderung
Dieser Prüfbericht wurde von oberlausitz. erstellt.

Ausrüstung

Eine Begleitperson des Rollstuhlfahrers wäre empfehlenswert. 


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
4,2 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
26 hm
Abstieg
26 hm
Höchster Punkt
357 hm
Tiefster Punkt
326 hm
barrierefrei Rundtour Einkehrmöglichkeit barrierefrei

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 8 Wegpunkte
  • 8 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.