Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Ebersbacher Rundweg

Wanderung · Oberlausitz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Das Landschaftswunderland Oberlausitz Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Alte Mangel/ Foto: Cornelia Dießner
    / Alte Mangel/ Foto: Cornelia Dießner
    Foto: Stefan Halang, Stadtverwaltung Ebersbach-Neugersdorf
  • Kaffeemuseum/ Foto: Dr. Peter Hennig
    / Kaffeemuseum/ Foto: Dr. Peter Hennig
    Foto: Stefan Halang, Stadtverwaltung Ebersbach-Neugersdorf
  • / historischer Spreeborn
    Foto: Stefan Halang, Stadtverwaltung Ebersbach-Neugersdorf
  • / Wegweisung
    Foto: Stefan Halang, Stadtverwaltung Ebersbach-Neugersdorf
m 450 400 350 300 10 8 6 4 2 km
Der Ebersbacher Rundweg führt Sie durch den Ortsteil Ebersbach/Sa. in der Spreequellstadt Ebersbach-Neugersdorf. Entlang des Eberkopfes können Sie auf diesem Rundweg traumhafte Umgebindehäuser, den historischen Spreeborn sowie die hügelige Landschaft des Lausitzer Berglandes genießen.
leicht
Strecke 11,3 km
3:15 h
236 hm
236 hm

Autorentipp

Wenn Sie den Oberen Kirchweg passieren, können Sie im Kaffeemuseum bei einer frischen Tasse Kaffee eine Pause einlegen und die einzigartige Atmosphäre der Oberlausitzer Umgebindehäuser auf sich wirken lassen.
Profilbild von Stefan Halang
Autor
Stefan Halang
Aktualisierung: 15.10.2021
Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
480 m
Tiefster Punkt
342 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

weitere Informationen über die Spreequellstadt Ebersbach-Neugersdorf erhalten Sie unter www.ebersbach-neugersdorf.de

Start

Bahnhof Ebersbach/Sa. (366 m)
Koordinaten:
DD
51.001913, 14.574923
GMS
51°00'06.9"N 14°34'29.7"E
UTM
33U 470173 5650123
w3w 
///begreift.anzeige.ortschaft

Ziel

Bahnhof Ebersbach/Sa.

Wegbeschreibung

Vom Bahnhof Ebersbach/Sa. kommend laufen Sie auf der Bahnhofstraße in Richtung Süden, bis Sie auf das Wegsymbol des Eberkopfes treffen. Von dort an verläuft der Rundweg weiter in Richtung Osten. Nach Querung des "Blauen Wunders" gelangen Sie durch Feld und Wald über den Schlechteberg, bis hin zur Felsenmühle. Am Ende des Abstiegs entdecken Sie auf der Neugersdorfer Straße erste Hinweise zum historischen Spreeborn. Dieses Fleckchen Erde lädt zu einer Verweilpause ein und ist die Schönste der insgesamt drei Spreequellen. Der Eberkopf führt Sie von nun an über den Hofeweg in Richtung Norden, in das Ebersbacher Oberdorf. Sobald Sie die B96 passiert haben, verläuft der Weg durch eine malerische Umgebindehauslandschaft, welche das urige Lebensgefühl der südlichen Oberlausitz widerspiegelt. Falls Sie eine zwischenzeitliche Abkühlung benötigen, können Sie in den Sommermonaten das Ebersbacher Freibad besuchen. Falls Sie lieber Lust auf eine frische Tasse Kaffee und ein Stück Kuchen haben, erreichen Sie nur 200 Meter weiter das Kaffeemuseum mit eigener Kaffeerösterei. Im weiteren Verlauf gelangen Sie über kleine Gassen und einem Feldweg auf den Gutberg, von wo aus Sie noch einmal auf seinen großen Bruder, den Schlechteberg, blicken können. In Richtung Süden folgend passieren Sie das beeindruckende Faktorenhaus "Alte Mangel". Von nun an führt der Weg über die Georgswalder Straße auf den Hainberg, welcher Sie im gleichnamigen Restaurant zu einem typisch Oberlausitzer Essen einlädt. Nach einem letzten kurzen Abstieg endet der Ebersbacher Rundweg am Ausgangspunkt auf der Bahnhofstraße.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Der Bahnhof Ebersbach/Sa. liegt an der Zugverbindung Dresden - Zittau/ Liberec, welcher mit einer stündlichen Taktung angefahren wird.

Ebenso wird die Haltestelle durch die Buslinien 3, 50, 51, 53 der KVG bedient.

Vom Ausgangspunkt aus laufen Sie circa 400 m in Richtung Süden, bis Sie auf das Hinweisschild des Eberkopfes treffen.

 

Anfahrt

B96 in Richtung Ebersbach - Bahnhofstraße - Bahnhof Ebersbach/Sa.

Parken

Auf der Bahnhofstraße sowie dem Gelände des Bahnhofs sind ausreichend Parkmöglichkeiten vorhanden.

Koordinaten

DD
51.001913, 14.574923
GMS
51°00'06.9"N 14°34'29.7"E
UTM
33U 470173 5650123
w3w 
///begreift.anzeige.ortschaft
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

festes Schuhwerk wird empfohlen

Basic Equipment for Hiking

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Diese Ausrüstungsliste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dient nur als Anregung, was eingepackt werden sollte.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
11,3 km
Dauer
3:15 h
Aufstieg
236 hm
Abstieg
236 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.