Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Grenzwanderweg Auf den Spuren der Roten Waldameise - Sohland a.d. Spree

Wanderung · Oberlausitz
Verantwortlich für diesen Inhalt
oberlausitz. Verifizierter Partner 
  • Hinweisschild zum Grenzwanderweg
    Hinweisschild zum Grenzwanderweg
    Foto: Jana Häntschel, Touristinformation Sohland a.d. Spree
m 450 400 350 300 12 10 8 6 4 2 km

In der Stille des Waldes zwischen den Nachbarländern Natur und Wissenswertes erleben und sich dabei aktiv erholen – das ist das Kennzeichen des Grenzwanderwegs Auf den Spuren der Roten Waldameise.

 

 

 

schwer
Strecke 12,4 km
4:30 h
360 hm
249 hm
480 hm
319 hm

Der Wanderweg „Auf den Spuren der Roten Waldameise“ beginnt kurz vor dem PKW-Übergang Sohland/Sluknov (CR) und führt direkt an der Grenze beider Länder bis zum Touristischen Grenzübergang Steinigtwolmsdorf/Lobendava.. Er schlängelt sich stets leicht bergauf und lässt das Bergland in all seiner Faszination und Stille erleben. Der Weg bietet auf 12,5 km nicht nur ein reines Wandererlebnis, sondern darüber hinaus vielfältige Möglichkeiten für bildungsorientierte Exkursionen, Naturbeobachtungen und damit für Entspannung. Eine Vielzahl von Schauobjekten zu Themen des Waldschutzes, der Pflanzenkunde und der Geologie erwarten den Wanderfreund.

Dieser Grenzwanderweg ist ein Gemeinschaftswerk tschechischer und deutscher Akteure und stellt auch in der Zweisprachigkeit der Schauobjekte eine Besonderheit dar.

Neun Rasthütten entlang des Weges mit zum Standort passenden Namen (Pascherhütte, Almhütte oder Zollamthütte) ermöglichen Verschnaufpausen und ein Picknick aus dem Rucksack.

Die Wanderung kann auf demselben Weg zurück verfolgt werden, es besteht aber auch die Möglichkeit, durch die Gemeinde Steinigtwolmsdorf oder die Ortschaften Wehrsdorf oder Sohland wieder zum Ausgangsort zu gelangen.

In jedem Fall lohnt hier das Schnüren der Wanderschuhe, eine Einkehr in eine der   guten und preiswerten Gaststätten in den Orten sorgt für eine angemessene Stärkung nach erlebnisreicher Wanderung.

Profilbild von Touristinformation Sohland a.d. Spree
Autor
Touristinformation Sohland a.d. Spree
Aktualisierung: 11.02.2022
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
480 m
Tiefster Punkt
319 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Schotterweg 5,52%Naturweg 94,47%
Schotterweg
0,7 km
Naturweg
11,7 km
Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Prinz-Friedrich-August-Turm mit Baude - Sohland a.d. Spree

Sicherheitshinweise

Bitte den Personalausweis mitführen, da man sich im Grenzgebiet befindet.

Start

Parkplatz bei Schluckenauer Straße 17 (318 m)
Koordinaten:
DD
51.034430, 14.443856
GMS
51°02'03.9"N 14°26'37.9"E
UTM
33U 461004 5653800
w3w 
///spieltag.abermalige.entnahm

Wegbeschreibung

Der Grenzwanderweg   Auf den Spuren der Roten Waldameise beginnt in Sohland an der Schluckenauer Straße, kurz vor dem PKW Genzübergang ins benachbarte Tschechien. Hier ist ein Wanderparkplatz vorhanden. Die Beschilderungen sind eindeutig und führen stetig leicht bergauf in westlicher Richtung. Nicht nur Schilder weisen den Weg, der Naturinteressierte findet eine Vielzahl an Schautafeln mit viel Wissenswertem in Wald und Flur. Am südlichsten Punkt des Landkreises Bautzen ist der äußerste südliche Zipfel erreicht.

Am Fußgängergrenzübergang   gibt es mehrere Varianten. Es wird auf demselbem Weg zurückgewandert, eine Option, die wieder neue Blicke in die Landschaft zulässt.

Wer eine Rundwanderung geplant hat und nur im Sohlander Gebiet bleiben möchte, verlässt hier den Grenzwanderweg und hält sich auf der Hainspacher Straße nach rechts. Der Straße, die im Bereich Neudorf eine Rechtskurve einlegt, wird gefolgt bis zum Buswendeplatz, der als solcher auf der rechten Seite der Straße zu erkennen ist. Hier wird rechts in den Wanderweg mit den Markierungen Gelber Punkt und Grüner Strich eingebogen. Herrliche Sichten auf die sanften Hügelketten belohnen den Aktiven. Wenn der Wanderweg Gelber Punkt abbiegt, wird bergauf nach rechts weiter gelaufen und dieser Markierung gefolgt, bis das letzte Stück des schon erfahrenen Grenzwanderweges wieder erreicht ist. Nun geht es bequem bis zum Ausgangspunkt zurück.

Wer aber am Fußgängerübergang noch lange nicht genug hat, bleibt einfach weiter auf den Spuren der Roten Waldameise bis nach Steinigtwolmsdorf, wo wiederum ein Fußgängerübergang erreicht wird. Der Markierung Grüner Strich wird bis in die Ortsmitte von Steinigtwolmsdorf gefolgt, wo nun auch mit dem Bus der Linie 736 bis zum Rathaus Sohland gefahren werden kann. Von hier aus geht es die Bahnhofstraße leicht bergab, links über den Markt und dann wieder links einbiegend in die Schluckenauer Straße. Ein Straßen begleitender Fußweg führt sicher wieder zum Ausgangspunkt zurück.

 

 

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

  • Bus /  Linie 511 Bautzen-Sohland-Wehrsdorf, Haltestelle Schluckenauer Straße, danach 30 Minuten Fußmarsch bis zum Parkplatz
  • Bahn / Dresden-Zittau , Haltepunkt Sohland, 5 Minuten bis Ortsmitte, dann links Richtung Grenzgebiet, dann ca. 30 Minuten Fußmarsch zum Parkplatz Schluckenauer Straße

Anfahrt

Auto / Autobahn A4 Dresden - Görlitz, Abfahrt Bautzen Ost, B 96 Richtung Großpostwitz, Ampel rechts Richtung Schirgiswalde S 116 bis Sohland Kreisverkehr, Abzweig Sohland bis Ortsmitte, 100m weiter Abzweig Richtung Grenze, nach 200m links einbiegen und ca. 5 Minuten bis zum Parkplatz an der Schluckenauer Straße

 

Parken

kleiner bis mittelgroßer kostenloser Parkplatz

Koordinaten

DD
51.034430, 14.443856
GMS
51°02'03.9"N 14°26'37.9"E
UTM
33U 461004 5653800
w3w 
///spieltag.abermalige.entnahm
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Flyer - Touristinformation Sohland a.d. Spree

Ausrüstung

festes Schuhwerk

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
12,4 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
360 hm
Abstieg
249 hm
Höchster Punkt
480 hm
Tiefster Punkt
319 hm
familienfreundlich Rundtour Etappentour Von A nach B botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 3 Wegpunkte
  • 3 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.