Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Großdubrauer Rundwanderweg

Wanderung · Oberlausitz
Verantwortlich für diesen Inhalt
oberlausitz. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Eingang des Elektroporzellanmuseums
    / Eingang des Elektroporzellanmuseums
    Foto: Karin Fleischer
  • Denkmal in Großdubrau
    / Denkmal in Großdubrau
    Foto: Claudia M. Steglich, OHTL e. V.
  • / Wasserturm Großdubrau
    Foto: Claudia M. Steglich, OHTL e. V.
  • / Der Rohölmotor im Museum
    Foto: Anne Hasselbach
  • / Eiscafe
    Foto: Bäckerei Jeremias
  • / Spielplatz
    Foto: Helena Jatzwauk, oberlausitz.
  • / Rastplatz Großdubrau
    Foto: Claudia M. Steglich, OHTL e. V.
m 200 190 180 170 160 8 6 4 2 km
Mit einem grünen Punkt markierter Rundwanderweg
leicht
Strecke 9,2 km
2:20 h
37 hm
37 hm
203 hm
169 hm

Großdubrau wurde erstmals im Jahre 1343 urkundlich erwähnt. Der Ort entstand als slawische Ansiedlung und hatte bis ca. 1850 einen rein bäuerlichen Charakter. Die Tatsache, dass Großdubrau auf einer großen Kies-und Tonaufschüttung liegt, verhalf dem Ort im Zuge der Industrialisierung zu einer raschen Entwicklung zum Industrieort.

Entlang des Rundweges lassen sich zahlreiche Zeitzeugnisse dieses Wandels erkennen.

Autorentipp

Aufgrund einer lückenhaften Netzabdeckung wird empfohlen, die Tour im Vorfeld zu downloaden und ggf. offline zu nutzen.
Profilbild von OHTL e.V.
Autor
OHTL e.V.
Aktualisierung: 05.07.2021
Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
203 m
Tiefster Punkt
169 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Kastanienhof Stephan
Bäckerei und Cafe Jeremias

Sicherheitshinweise

Bei widrigen Witterungsverhältnissen raten wir vom Betreten der Wälder ab. (Gefahr von Astbruch)

Weitere Infos und Links

"Museum Margarethenhütte"

Waldbad und Campingplatz "Blaue Adria"

Start

Gemeindeverwaltung Großdubrau, Ernst-Thälmann-Straße 9, 02694 Großdubrau (198 m)
Koordinaten:
DD
51.254687, 14.462220
GMS
51°15'16.9"N 14°27'44.0"E
UTM
33U 462471 5678285
w3w 
///auswendig.streckt.hase

Ziel

Gemeindeverwaltung Großdubrau, Ernst-Thälmann-Straße 9, 02694 Großdubrau

Wegbeschreibung

Wissens- und Sehenswertes am Rundweg

  1. Gemeindeamt mit Tourismus-Information
  2. Wasserturm, Wahrzeichen des Ortes, erbaut 1926/27
  3. Badesee „Blaue Adria“
  4. ehemalige Kaolingrube, Abbau von Kaolin bis Ende der 1920-er Jahre
  5. ehemaliger Bahnhof Großdubrau, Anschluss an die frühere Eisenbahnlinie Bautzen–Weißenberg
  6. Kohlengrube, Angelgewässer des DAV, ehem. Braunkohlen- tagebau, Abbau nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges
  7. ehemaliges Elektroporzellanwerk „Margarethenhütte“ Großdubrau, Abzweig zum heutigen „Museum Margarethenhütte“

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Bitte nutzen Sie die aktuelle und digitale Fahrplanauskunft des ZVON.

Anfahrt

Autobahn A4, Abfahrt Bautzen Ost, Richtung Weißwasser/Niesky, oberhalb des Stausee Bautzen links halten und auf der Hauptstraße bleiben, dann der Ausschilderung nach Großdubrau folgen.

Parken

In Großdubrau finden Sie mehrere kostenfreie Parkmöglichkeiten.

Koordinaten

DD
51.254687, 14.462220
GMS
51°15'16.9"N 14°27'44.0"E
UTM
33U 462471 5678285
w3w 
///auswendig.streckt.hase
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Kartenmaterial für die Oberlausitz erhalten Sie im Onlineshop der Marketing-Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien.

Ausrüstung

Tages-Wanderrucksack (ca. 20 Liter) mit Regenhülle, festes und bequemes Schuhwerk, witterungsangepasste und strapazierfähige Kleidung im Mehrschicht-Prinzip, ggf. Teleskopstöcke, Sonnen- und Regenschutz, Proviant und Trinkwasser, Erste-Hilfe-Set, Taschenmesser, Handy, ggf. Stirnlampe, Kartenmaterial

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
9,2 km
Dauer
2:20 h
Aufstieg
37 hm
Abstieg
37 hm
Höchster Punkt
203 hm
Tiefster Punkt
169 hm
Rundtour Geheimtipp Einkehrmöglichkeit hundefreundlich

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.