Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderungempfohlene Tour

Ralbitz-Rosenthal - Tour 4

Wanderung · Oberlausitz
Verantwortlich für diesen Inhalt
oberlausitz. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Tour kurz vor Naußlitz
    / Tour kurz vor Naußlitz
    Foto: Claudia M. Steglich, OHTL e. V.
  • Herbstwald in Zerna
    / Herbstwald in Zerna
    Foto: Claudia M. Steglich, OHTL e. V.
  • / Dorfteich in Gränze
    Foto: Claudia M. Steglich, OHTL e. V.
  • / Feld hinter Naußlitz
    Foto: Claudia M. Steglich, OHTL e. V.
  • / Teich vor Gränze
    Foto: Claudia M. Steglich, OHTL e. V.
  • / Waldpassage zwischen Doberschütz und Gränze
    Foto: Claudia M. Steglich, OHTL e. V.
  • / Wallfahrtswiese
    Foto: OHTL e.V., oberlausitz.
  • / Wallfahrtskirche
    Foto: OHTL e.V., oberlausitz.
  • / Weg zur Marienquelle
    Foto: Claudia M. Steglich, OHTL e. V.
  • / Wallfahrtswiese
    Foto: OHTL e.V., oberlausitz.
  • / Kirchenglocke
    Foto: OHTL e.V., oberlausitz.
  • / Marienquelle an der Wallfahrtskirche Rosenthal
    Foto: OHTL e.V., OHTL e. V.
  • / Spielplatz Naußlitz
    Foto: Claudia M. Steglich, OHTL e. V.
  • / Spielplatz Naußlitz
    Foto: Claudia M. Steglich, OHTL e. V.
  • / Spielplatz Rosenthal
    Foto: Claudia M. Steglich, OHTL e. V.
  • / Spielplatz Rosenthal
    Foto: Claudia M. Steglich, OHTL e. V.
m 250 200 150 7 6 5 4 3 2 1 km Marienquelle in … Róžeńće Wallfahrtskirche Rosenthal … Róžeńće Marienquelle in … Róžeńće

Eine Flachlandwanderung durch das sorbische Siedlungsgebiet

- nicht ausgeschildert -

leicht
Strecke 7,3 km
2:00 h
21 hm
21 hm
163 hm
144 hm

Eine wunderbare Halbtagestour durch die Heide im sorbischen Siedlungsgebiet

Die zweisprachige Gemeinde Ralbitz-Rosenthal befindet sich im Kerngebiet der sorbischsprachigen Lausitz. In den Orten werden noch viele, vor allem auch sorbische Traditionen und Bräuche liebevoll gepflegt.

In Rosenthal befindet sich eine Marien-Wallfahrtsstätte, die bis 2007 von Zisterziensern betreut wurde. Auf der Wallfahrtswiese finden jährlich mehrere Wallfahrten statt, unter anderem die des Bistums Dresden-Meißen. Der Wallfahrtsort Rosenthal ist einer der fünf Wallfahrtsorte, die im Bund „Mitteleuropäische Wallfahrtsorte“ seit 2000 zusammen geschlossen sind.

Tiefe Kiefernwälder, lange schattige Waldwege, mit Kastanien-, Eichen- oder Lindenbäumen bepflanzten Feldwege und liebevoll gepflegte Ortschaften bieten viele Gelegenheiten zum Innehalten und Durchatmen.

Autorentipp

Aufgrund einer lückenhaften Netzabdeckung wird empfohlen, die Tour vor dem Start zu downloaden.

Leider gibt es kaum Einkehrmöglichkeiten, weshalb wir die Tour als Picknicktour empfehlen.

Profilbild von OHTL e.V.
Autor
OHTL e.V.
Aktualisierung: 14.03.2022
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
163 m
Tiefster Punkt
144 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeiten

Pension Diener

Sicherheitshinweise

  1. Das Betreten der Wälder erfolgt auf eigene Gefahr - es wird jedoch bei starkem Wind und Sturm bzw. Schnee und Eis dringend davon abgeraten.

  2.  

    Wandern mit Vorsicht - Broschüre vom Deutschen Wanderverband mit Tipps für richtiges Verhalten beim Wandern gegenüber (Wild-)tieren.

Weitere Infos und Links

Oberlausitz: www.oberlausitz.com

Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft: www.oberlausitz-heide.de

Gemeinde Ralbitz-Rosenthal: www.ralbitz-rosenthal.de

Touristische Seite zum Thema Sorben: www.tourismus-sorben.com

Digitales Wörterbuch Deutsch/Sorbisch: www.soblex.de

 

 

Start

Wallfahrtskirche Rosenthal, Am Marienbrunnen 9, 01920 Ralbitz-Rosenthal, OT Rosenthal (148 m)
Koordinaten:
DD
51.287053, 14.226941
GMS
51°17'13.4"N 14°13'37.0"E
UTM
33U 446090 5682030
w3w 
///lacht.aufgetaucht.schrank

Ziel

Wallfahrtskirche Rosenthal, Am Marienbrunnen 9, 01920 Ralbitz-Rosenthal, OT Rosenthal

Wegbeschreibung

  1. Der Weg führt von Rosenthal in östliche Richtung nach Naußlitz.
  2. Durchquert man den Ort, führt ein Feldweg dann in südliche Richtung.
  3. Nach Überqueren einer Straße, führt der Weg in Richtung Doberschütz, bis die Tour bei der ersten Möglichkeit rechts in den Wald einbiegt.
  4. Im Wald biegt der Hauptweg dann in Richtung Westen.
  5. Kurz nach Waldende durchquert man den Ort Gränze. 
  6. Wenige Meter hinter Gränze biegt der Weg nach Norden, über eine kleine Brücke, auf einen gut befestigten Feldweg.
  7. An der Feldweg-Kreuzung (da steht auch eine kleine Bank und der KRABAT-Radweg ist dort mit dem schwarzen Raben ausgeschildert), führt die Tour rechts ab.
  8. In Zerna überqueren Sie die Hauptstraße S97 und biegen hinter dem Buswarte-Häuschen (kurz vor Ortsausgang in Richtung Rosenthal) rechts auf den Feldweg.
  9. In Rosenthal angekommen führt der Weg am Spielplatz vorbei, wo sich eine kurze Rast gut anbietet bevor schließlich noch der Wallfahrtsort mit Kirche, Kapelle auf der Festwiese und der Marienquelle besichtigt werden kann.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Bitte nutzen Sie die digitale und damit aktuelle Fahrplanauskunft des Zweckverbandes Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien (ZVON): www.zvon.de

Anfahrt

  • Autobahn A4 (Zwischen Bautzen und Dresden)
  • Abfahrt Uhyst am Taucher
  • Richtung Kamenz abbiegen
  • Auf S101 für ca. 9 km bleiben
  • Nach Zerna auf S97 abbiegen (Kamenzer Straße)
  • Der nächste Ort ist Rosenthal
  • An der 2. Möglichkeit in den Ort einbiegen (Am Marienbrunnen)
  • Das Ziel (Wallfahrtskirche) befindet sich links (nach 300 m)

Parken

Bitte nutzen Sie die kostenfreien Parkmöglichkeiten in der Nähe der Wallfahrtskirche.

Koordinaten

DD
51.287053, 14.226941
GMS
51°17'13.4"N 14°13'37.0"E
UTM
33U 446090 5682030
w3w 
///lacht.aufgetaucht.schrank
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Link zum Onlineshop des "Domowina-Verlag" Bautzen

Kartenempfehlungen des Autors

  1.  SACHSEN KARTOGRAPHIE GmbH Dresden "Oberlausitz - Freizeitkarte"
  2. bikeline "Radkarte Oberlausitz"

  Beide Karten sind auch im onlineshop der Marketinggesellschaft Oberlausitz-Neiderschlesien mbH erhältlich.

Ausrüstung

  1. Festes Schuhwerk
  2. witterungsangepasste Kleidung
  3. Fernglas
  4. Proviant
  5. Mückenspray
  6. Übersichtskarte
  7. Handy mit Powerbank
  8. Erste-Hilfe-Set
  9. Pilzkörbchen im Herbst

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
7,3 km
Dauer
2:00 h
Aufstieg
21 hm
Abstieg
21 hm
Höchster Punkt
163 hm
Tiefster Punkt
144 hm
Rundtour kulturell / historisch Geheimtipp hundefreundlich kinderwagengerecht

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.