Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Rundweg um Wehrsdorf und Sohland a.d. Spree

Wanderung · Oberlausitz
Verantwortlich für diesen Inhalt
oberlausitz. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blick nach Wehrsdorf
    / Blick nach Wehrsdorf
    Foto: Mike Schöffmann, Touristinformation a.d. Spree
  • Sprung ins kühle Nass
    / Sprung ins kühle Nass
    Foto: Mike Schöffmann, Touristinformation Sohland a.d. Spree
  • / Prinz-Friedrich-August Turm mit Baude
    Foto: Annett Rendke, Touristinformation Sohland a.d. Spree
  • / Marktplatz mit Evangelischer Kirsche Sohland
    Foto: Dietmar Gebhardt, Touristinformation Sohland a.d. Spree
  • / Rathaus mit Touristinformation
    Foto: Touristinformation Sohland a.d. Spree, Touristinformation Sohland a.d. Spree
  • / Spielplatz beim Stausee Sohland a.d. Spree
    Foto: Mike Schöffmann, Touristinformation Sohland a.d. Spree
  • / Rathaus mit Touristinformation
    Foto: Annett Rendke, Touristinformation Sohland a.d. Spree
  • / Stausee Sohland a.d. Spree
    Foto: Uwe Schwarz, Touristinformation Sohland a.d. Spree
  • / Sitzgruppe Leuner Steinbruch
    Foto: Jana Häntschel, Touristinformation Sohland a.d. Spree
  • / Blick nach Wehrsdorf
    Foto: Jana Häntschel, Touristinformation Sohland a.d. Spree
m 450 400 350 300 250 12 10 8 6 4 2 km
Der Rundweg um Wehrsdorf und Sohland lässt weite Blicke auf die liebliche Landschaft zu und die Besonderheiten in den beiden Orten hautnah erleben.  Der Wanderweg hat die Markierung "Blauer Strich"  und ist auf dem gesamten Rundweg zu finden.

Wer nicht in Wehrsdorf mit der Rundwanderung beginnen möchte, kann es an verschiedenen Stellen, z.B. Stausee Sohland, am Heimatmuseum oder dem Prinz-Friedrich-August Turm tun oder auch nur Teilstrecken davon wandern.

mittel
Strecke 13,7 km
3:41 h
235 hm
235 hm
Die Gemeinde Sohland a.d. Spree besteht aus drei Dörfern, die eng miteinander verbunden sind.

Von großer Bedeutung ist die Vielzahl an Umgebindehäusern besonders in der Ortschaft Wehrsdorf, die durch diesen Wandervorschlag hautnah erlebt werden kann. In Verbindung mit alten Granitsteintrögen oder auch vereinzelten Sonnenuhren an den Giebeln kann der Blick an den alten Häusern mit der einzigartigen Holzbauweise vorbei schweifen über die sanft ausgebreitete Landschaft des Oberlausitzer Berglandes.

Durch stille Wälder, wo nur der Wind in den Bäumen und die Vögel singen, wandert der Unternehmungslustige in die Ortschaft Sohland, wo wieder herrliche Aussichten und zur Ortsmitte hin interessante Gebäude angeschaut werden können. Weiter geht der Weg am Stausee entlang, ein Naherholungsgebiet mit guter Gelegenheit zu einer stärkenden Pause auf oder am Wasser. Weiter zurück zum Beginn der Rundtour durch ruhige Straßen kann man in Wehrsdorf am Leuner Steinbruch eine Rast einlegen und den einmaligen Ausblick auf Wehrsdorf genießen.

 

Autorentipp

Das Waldbad Wehrsdorf lädt in den Sommermonaten zu einem Besuch ein. Es liegt zwar nicht direkt an dem Tourverlauf, ist aber einen Besuch wert.
Profilbild von Touristinformation Sohland a.d. Spree
Autor
Touristinformation Sohland a.d. Spree
Aktualisierung: 19.10.2016
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
470 m
Tiefster Punkt
281 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Prinz-Friedrich-August-Turm mit Baude - Sohland a.d. Spree
Stausee Sohland a.d. Spree

Weitere Infos und Links

Einen Besuch im Heimatmuseum bitte vorher telefonisch anmelden.

Start

Landgasthof "Erbgericht" Wehrsdorf; z. Zt. geschlossen (326 m)
Koordinaten:
DD
51.054004, 14.382746
GMS
51°03'14.4"N 14°22'57.9"E
UTM
33U 456737 5656011
w3w 
///verkäufer.weitgehende.zeichnen

Wegbeschreibung

Ausgangspunkt ist die Ortsmitte in Wehrsdorf, der Postplatz am Gebäude des Landgasthofes und Residenzhotels Trüggelmann.

Die B98 wird überquert und der Weg führt entlang der kurzen Straße AWG in südlicher Richtung bergauf in ein ruhiges Waldgebiet. Auf diesem Hauptweg bleibt der Wanderer und erreicht etwas rechts vom Weg den Dreiherrenstein, ein Granitstein von 1750. Wenn sich der Blick weitet, wird links abgebogen und diesem Pfad bis zum Prinz-Friedrich-August –Turm gefolgt. Von dieser Baude aus geht der Weg wieder ein Stück im Wald nach Norden und in einem Bogen wieder bergab entlang der sogenannten Kirschallee bis auf die Hainspacher Straße, der ein kleines Stück nach links gefolgt und nach wenigen Metern links in die Alte Dorfstraße eingebogen wird. Diese Straße führt parallel zur Hauptstraße von Sohland in die Mitte dieser Ortschaft. Der Markt mit der aufragenden Kirche wird erreicht, entlang gewandert und am Ende dieser Straße nach rechts in die Bahnhofstraße und gleich wieder rechts in die Straße am Friedenshain gelaufen. Nach der Unterquerung des Bahnviaduktes geht es nach links in den Himmelsbrückenweg und nach Überquerung der Spree wieder links in den Weg An der Aue, dem immer an der Spree entlang bis zum Stausee gefolgt wird. Immer weiter an diesem See entlang bis zum Ende, weiter links über eine Brücke über die Spree in die Spreetalstraße. Jetzt wird die Bautzener Straße überquert   und in die Scheidenbachstraße gewandert. Diese mündet nach manchen Kurven in den Wiesengrundweg, an dessen Ende die Lessingstraße vor dem Wanderer liegt. Das Wanderzeichen Gelber Strich kennzeichnet den weiteren Verlauf. Das bedeutet, dass auch ein Stück Geißlerweg noch erlaufen wird (hier kann man nach ca. nach 100 Metern rechts zum Leuner Steinbruch abzweigen), kurz nach der Kirche Wehrsdorf wird links abgebogen und der Ausgangspunkt ist wieder erreicht.

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

  • Bus /  Linie 112 Bautzen-Sohland-Wehrsdorf, Haltestelle Wehrsdorf Erbgericht 
  • Bahn / Dresden-Zittau , Haltepunkt Bahnhof Sohland, dann Buslinie 116 Wehrsdorf-Taubenheim-Oppach,  Ausstieg  Haltestelle Wehrsdorf Erbgericht 

Anfahrt

  • Auto / Autobahn A4 Dresden - Görlitz, Abfahrt Bautzen Ost, B 96 Richtung Großpostwitz, Ampel rechts Richtung Schirgiswalde S 116 bis Sohland Kreisverkehr, Abzweig Bischofswerda -   B 98 bis Ortsteil Wehrsdorf Mitte

 

Parken

mittelgroßer kostenloser Parkplatz gegenüber Landgasthof „ Erbgericht“ Wehrsdorf

 

Koordinaten

DD
51.054004, 14.382746
GMS
51°03'14.4"N 14°22'57.9"E
UTM
33U 456737 5656011
w3w 
///verkäufer.weitgehende.zeichnen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Die Rundwanderung ist in der Wanderkarte Rundwanderungen Oberlausitzer Bergland integriert.

Kartenempfehlungen des Autors

Rundwanderungen Oberlausitzer Bergland

Ausrüstung

Festes Schuhwerk ist bei dieser Rundwanderung empfehlenswert.

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
13,7 km
Dauer
3:41 h
Aufstieg
235 hm
Abstieg
235 hm
Hin und zurück Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.