Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderungempfohlene Tour

Schanzenweg

Wanderung · Elstra
Verantwortlich für diesen Inhalt
oberlausitz. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Gipfel des Kälberberges
    / Gipfel des Kälberberges
    Foto: Region Westlausitz, oberlausitz.
  • Prietitzer Schanze
    / Prietitzer Schanze
    Foto: Region Westlausitz, oberlausitz.
  • / Hochstein in der Luchsenburg
    Foto: Region Westlausitz, oberlausitz.
  • / Ostroer Schanze
    Foto: Helena Jatzwauk, oberlausitz.
  • / Waldgebiet_Luchsenburg_Elsterquelle
    Foto: Region Westlausitz, oberlausitz.
  • / Mammutgarten in Prietitz
    Foto: Region Westlausitz
  • / Hochstein
    Foto: Region Westlausitz
m 500 400 300 200 100 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km E-Bike-Ladestation Elstra Natursteintagebau Kindisch Kälberberg Schwarze Elster Quelle Prietitzer Schanze
Der Streckenwanderweg führt durch die gesamte Stadt Elstra bis nach Ostro, einem Ortsteil der sorbischen Gemeinde Panschwitz-Kuckau.
mittel
Strecke 21,2 km
5:45 h
367 hm
457 hm
431 hm
188 hm

Startpunkt für die Wanderung ist der Gersdorfer Winkel im Elstraer Ortsteil Boderitz. Der Weg führt von da aus zum Kälberberg (364 m ü. NN) mit Resten einer Wallburg und einem Gipfelbuch, zur Boderitzer Schanze, dem Mammutgarten in Prietitz, der Schanze in Prietitz, die vermutlich im 10. Jahrh. als Fluchtburg durch die damals in der Region ansässigen Milzener errichtet wurde, und in die Stadt Elstra, wo die Töpferei Frommhold, der Markt und das Elstraer Schloss sehens- und besuchenswert sind. Anschließend geht es weiter über den Steinbruch in Rauschwitz in das Waldgebiet der Luchsenburg, wo der Hochstein (449 m ü. NN) und die Quelle der Schwarzen Elster passiert wird. Über den Leipsberg führt der Weg weiter bis zur Ostroer Schanze.

Der Wanderwege ist durchgängig mit dem gelben Strich markiert.  Es besteht die Möglichkeit, eine Abkürzung vom Steinbruch Rauschwitz nach Kindisch zu nehmen. Damit entfallen die anspruchsvolle An- bzw. Abstiege zum Hochstein und zur Quelle der Schwarzen Elster.

Autorentipp

Ein Besuch im Mammutgarten in Prietitz lohnt sich nicht nur für Pflanzenfreunde.

 

Profilbild von Region Westlausitz
Autor
Region Westlausitz
Aktualisierung: 06.08.2021
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
431 m
Tiefster Punkt
188 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Gersdorfer Winkel, Stadt Elstra (301 m)
Koordinaten:
DD
51.228869, 14.099836
GMS
51°13'43.9"N 14°05'59.4"E
UTM
33U 437147 5675661
w3w 
///anbiete.umzug.könig

Ziel

Ostro, Gemeinde Panschwitz-Kuckau

Wegbeschreibung

Der Wanderwege startet am "Gersdorfer Winkel" im Ortsteil Boderitz in der Stadt Elstra. Am Gerdorfer Winkel kreuzen sich mehrere Wanderwege z.B. der Oberlausitzer Ringweg sowie der Wanderweg Wohla-Kamenz. Mit diesen besteht ein direkter Anschluss an die Lessingstadt Kamenz. Der Schanzenweg führt anschließend über dem sagenumwobenen Kälberberg, mit Resten einer Burgwallanlage. Der Wanderweg verläuft nun talabwärte nach Boderitz und zur Boderitzer Schanze, einer im 12. Jahrh. gebauten Wehr- und Wallanlage in Form einer Viereckschanze. Weiter führt der Schanzenweg nach Prietitz und zur gleichnamigen Schanze. Von Prietitz aus geht es zur Stadt Elstra über den Markt und zum Schloss. Der Wanderweg schlängelt sich durch das Stadtgebiet Richtung Süden, wo in der Ferne schon das bewaldete Gebiet der Luchsenburg zu sehen ist. Zuerst passiert man jedoch noch den Granittagebau Rauschwitz, der interessante Einblicke in den Abbau von Granitgestein bietet. Am Tagebau kann man sich für eine lange oder die kurze Variante des Schanzenweges entscheiden. Wählt man die lange und gleichsam schwierigere Strecke, erwandert man die Luchsenburg mit dem Hochstein (449 m ü. NN) und die Schwarze-Elster-Quelle. Die kürze Strecke führt direkt zum Ortsteil Kindisch, wo auch die längere Streckenvariante wieder eintrifft. Weiter geht es zum Leipsberg (313 m ü. NN) und danach nach Ostro in der Gemeinde Panschwitz-Kuckau. Hier befindet sich die Ostroer Schanze, welche bereits vor 2500 Jahren angelegt wurde und lange Zeit der Hauptort der hier ansässigen Milzener war.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Startpunkt Gersdorfer Winkel

Buslinie S41 (Schülerlinie Elstra), fährt nur an Schultagen!

bis Haltestelle Boderitz bzw. Wohla von Elstra (Markt) aus

 

Startpunkt Ostro

Buslinie 191, von Bischofswerda aus

bis Haltestelle Ostro

Parken

keine Parklpätze in unmittelbarer Nähe, ansonsten Markt Elstra

Koordinaten

DD
51.228869, 14.099836
GMS
51°13'43.9"N 14°05'59.4"E
UTM
33U 437147 5675661
w3w 
///anbiete.umzug.könig
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Für die Tour wird festes Schuhwerk empfohlen. Da es nur im Mammutgarten in Prietitz ein Imbiss möglich ist, sollte Verpflegung mit auf die Wanderung genommen werden.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
21,2 km
Dauer
5:45 h
Aufstieg
367 hm
Abstieg
457 hm
Höchster Punkt
431 hm
Tiefster Punkt
188 hm
Von A nach B aussichtsreich kulturell / historisch geologische Highlights Bergbahnauf-/-abstieg

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.