Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Steinzoo im Zittauer Gebirge: Mühlsteinbrüche Jonsdorf

· 4 Bewertungen · Wanderung · Jonsdorf · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Das Landschaftswunderland Oberlausitz Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Tourismuszentrum Naturpark Zittauer Gebirge, Das Landschaftswunderland Oberlausitz
  • /
    Foto: Tourismuszentrum Naturpark Zittauer Gebirge, Das Landschaftswunderland Oberlausitz
  • /
    Foto: Tourismuszentrum Naturpark Zittauer Gebirge, Das Landschaftswunderland Oberlausitz
  • /
    Foto: Tourismuszentrum Naturpark Zittauer Gebirge, Das Landschaftswunderland Oberlausitz
  • /
    Foto: Tourismuszentrum Naturpark Zittauer Gebirge, Das Landschaftswunderland Oberlausitz
  • /
    Foto: Tourismuszentrum Naturpark Zittauer Gebirge, Das Landschaftswunderland Oberlausitz
  • /
    Foto: Tourismuszentrum Naturpark Zittauer Gebirge, Das Landschaftswunderland Oberlausitz
  • /
    Foto: Tourismuszentrum Naturpark Zittauer Gebirge, Das Landschaftswunderland Oberlausitz
  • /
    Foto: Tourismuszentrum Naturpark Zittauer Gebirge, Das Landschaftswunderland Oberlausitz
  • /
    Foto: Tourismuszentrum Naturpark Zittauer Gebirge, Das Landschaftswunderland Oberlausitz
  • /
    Foto: Tourismuszentrum Naturpark Zittauer Gebirge, Das Landschaftswunderland Oberlausitz
  • /
    Foto: Tourismuszentrum Naturpark Zittauer Gebirge, Das Landschaftswunderland Oberlausitz
m 550 500 450 4 3 2 1 km

STEINZOO
Das Zittauer Gebirge ist eine abwechslungsreiche Mittelgebirgslandschaft. Unterwegs könnt Ihr
Sandsteinformationen, vulkanische Kuppen, malerische Täler und tierische Felsgebilde entdecken.

geöffnet
mittel
Strecke 4,7 km
1:35 h
158 hm
173 hm
STEINZOODas Zittauer Gebirge ist eine abwechslungsreiche Mittelgebirgslandschaft. Unterwegs könnt IhrSandsteinformationen, vulkanische Kuppen, malerische Täler und tierische Felsgebilde entdecken.Und so ist die einzigartige Landschaft entstanden: Auf das Grandiorit-/Granitmassiv, auswelchem das Zittauer Gebirge besteht, lagerten sich in der Kreidezeit mehrere hundert MeterSandschichten ab. Durch Druck und chemische Prozesse verfestigten sich diese zu Sandstein.Wind und Wetter formten die heute zu bestaunenden Sandsteinformationen.

Autorentipp

Ausflugstipps: Waldbühne, Schmetterlingshaus, Sparkassen ARENA (Freizeit- und Eissportzentrum), Gebirgsbad, Zittauer Schmalspurbahn, Spielplätze im Ort
Profilbild von Tourismuszentrum Naturpark Zittauer Gebirge
Autor
Tourismuszentrum Naturpark Zittauer Gebirge
Aktualisierung: 23.03.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
582 m
Tiefster Punkt
457 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Es gibt keine besonderen Sicherheitshinweise

Weitere Infos und Links

www.zittauer-gebirge.com

Start

Jonsdorf auf dem Parkplatz am Gebirgsbad (479 m)
Koordinaten:
DD
50.847843, 14.705493
GMS
50°50'52.2"N 14°42'19.8"E
UTM
33U 479267 5632946
w3w 
///gemeinschaft.ausgesucht.ertönt

Ziel

Jonsdorf auf dem Parkplatz am Gebirgsbad

Wegbeschreibung

Wir starten in Jonsdorf auf dem Parkplatz am Gebirgsbad. Dem Wanderzeichen (grüner Punkt)folgen wir in Richtung Kroatzbeerwinkel. Dort angekommen, laufen wir rechts (roter Strich) indenWald und folgen denweiterenWegverlauf zumKellerberg. ImGebiet derMühlsteinbrüche istder Lehrpfadmit grünemSchrägstrich gekennzeichnet. AmWegesrand sind hier die alten Rampen,die zur Verladung der Mühlsteinrohlinge genutzt wurden zu sehen. Am ersten Aussichtspunktlegen wir eine Pause ein und genießen den Blick Richtung Gebirgsbad. Die Taube ist hierdas erste Tier im Steinzoo. In den Fels gehauen und mit einer Brettertür verschlossen, ist dasehemalige Pulverlager versteckt. DerWeg führt unsweiter Richtung Steinbruchschmiede.Hier istdas alte Schnapslager der Arbeiter zu finden. Zahlreiche Bänke bieten sich geradezu für eine Rastan. Nun folgen wir der Wegbeschilderung „Schaubergwerk“. Zuvor durchschreiten wir meterhoheFelswände, die Schwarzes Loch genanntwerden. UnserWegweist in die Richtung der kleinenund großen Orgel. Am Wegesrand können wir nun die Steinzootiere entdecken. Darunterder Bernhardiner, das Nashorn und der Löwe. Ein Abstecher zur kleinen und großen Orgel lohntsich und wird zusätzlichmit einemAusblick auf die Jonsdorfer Felsenstadtbelohnt.

Wie wär´smit einemTee? Bergab auf dem Alpenpfad (grüner Schrägstrich)treffen wir auf Rübezahlkopf, Dackel, Zwerg und die wunderschöneTeekanne! Zurück zumAusgangspunkt unserer Wanderung geht es RichtungWaldbühne Jonsdorf (grüner Punkt) und Sportplatz bis zumGebirgsbad.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Von Zittau nach Jonsdorf entweder mit dem Regionalbus Nr. 5 oder mit Schmalspurbahn.

Anfahrt

Von Zittau über die S133 nach Olbersdorf und von dort aus über die S134 nach Jonsdorf

Parken

Kostenpflichtiges Parken am Gebirgsbad in Jonsdorf möglich.

Koordinaten

DD
50.847843, 14.705493
GMS
50°50'52.2"N 14°42'19.8"E
UTM
33U 479267 5632946
w3w 
///gemeinschaft.ausgesucht.ertönt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

 Broschüre: Steinzoo - Wandern in Familie

Kartenempfehlungen des Autors

Sachsenkartographie - Zittauer Gebirge - ISBN: 978-3-86843-039-4 - Maßstab 1:25 000

Ausrüstung

Festes Schuhwerk

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,8
(4)
Thomas Schüßler
27.07.2021 · Community
Schöne Tour, die zu etlichen interessanten Felsformationen führt. Allerdings würde ich empfehlen, sie im Uhrzeigersinn zu laufen, dann muss man die lange Treppe nicht hinauflaufen. Das Openstreetmap-Kartenmaterial ist im inneren Bereich der Tour nicht sehr genau, da haben wir den Track nicht gefunden und mussten uns eigene Wege suchen, was in diesem Labyrinth nicht immer ganz einfach war. Einen Abstecher zum Schwarzen Loch sollte man unbedingt einlegen!
mehr zeigen
Foto: Thomas Schüßler, Community
Foto: Thomas Schüßler, Community
Foto: Thomas Schüßler, Community
Jörg F.
15.09.2020 · Community
Schöne aussichtsreiche Tour.
mehr zeigen
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen


Status
geöffnet
Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
4,7 km
Dauer
1:35 h
Aufstieg
158 hm
Abstieg
173 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour familienfreundlich geologische Highlights Geheimtipp

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.