Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderungempfohlene Tour

Wanderung zum Aussichtsberg Hochwald (749 m)

Wanderung · Oberlausitz
Verantwortlich für diesen Inhalt
oberlausitz. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Autor: R. Pech
    / Autor: R. Pech
    Foto: Tourismuszentrum Naturpark Zittauer Gebirge, oberlausitz.
Karte / Wanderung zum Aussichtsberg Hochwald (749 m)
m 700 600 500 400 300 7 6 5 4 3 2 1 km
Der Hochwald ist mit 749 m derzweithöchste Aussichtsberg im Zittauer Gebirge. Er ist geprägt von einem Nord- und Südgipfel. Über das Aussichtsplateau verläuft die Grenzezu Tschechien.
mittel
Strecke 7,5 km
3:00 h
379 hm
391 hm
749 hm
390 hm

Der Hochwaldturm ist seit 1892 eines der Ausflugsziele in der Oberlausitz.

Fernab vom Stadtlärm und dem stetig wachsendem Alltagsstress einfach Mal wandern gehen, die Natur genießen und Abschalten.

Mit 749m über dem Meeresspiegel finden Sie bei und den höchsten Aussichtsturm der Oberlausitz.

Gelegen im Zittauer Gebirge erwartet Sie hier ein perfekten Ort zum Entspannen, Pausieren und Routen planen.

Autorentipp

In der Hochwaldbaude kann man etwas zum Essen oder Trinken kaufen oder sogar übernachten. Mehr Infos unter:
Profilbild von Tourismuszentrum Naturpark Zittauer Gebirge
Autor
Tourismuszentrum Naturpark Zittauer Gebirge
Aktualisierung: 03.06.2020
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
749 m
Tiefster Punkt
390 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

www.zittauer-gebirge.com

http://www.oybin.com/html/oybin.html

www.hochwaldbaude.de

hochwald-turmbaude.de

Start

Haus des Gastes Oybin (Tourist Information) (402 m)
Koordinaten:
DD
50.842597, 14.740698
GMS
50°50'33.3"N 14°44'26.5"E
UTM
33U 481743 5632353
w3w 
///fährt.deckt.deutlichsten

Ziel

Bahnhof Oybin (Schmalspurbahn)

Wegbeschreibung

Der Weg (gelberStrich) führt dorfaufwärtsentlang der Hauptstraße bis zum Parkhotel. Von hieraus rechts gehtesauf der Alten Hainstraßezum Ortsteil Hain hinauf. Der Hain ist mit 550 m die höchstgelegene Ortschaft in der Oberlausitz. Auf der Straße führt der Weg bis zum Grenzübergang an der Kammbaude. Ab hier verläuft der Weg auf gelben Strich bergan durch den Wald. Nach kurzen,steilen Anstiegenwird die Gipfelregion erreicht. VomAussichtsplateau der Hochwaldbaude bietet sich bei guten Sichtverhältnissen einen wunderschönen Blickauf das böhmische Mittelgebirge, das Iser- und Riesengebirge. Weiter in nördlicher Richtung auf demblauen Strich führt dieTourzumHochwaldturmmitTurmstübel. Auf diesem Weg liegt der Abzweig für den Abstieg. Vom Turm hat man eine herrliche3-Länder-Rundsichtauf die gesamte Umgebung. Der Abstieg führt in Richtung LückendorfzumKammloch (blauerStrich). AmKammloch wird dieFahrstraße überquert. In Wald geht’s weiter Richtung Felsengasse (gelber Punk) bis zur Fürstenhöhe. Der Fürstensteig (gelberStrich) ist zugleich der Abstieg in Richtung Kurort und Schmalspurbahnhof Oybin.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
50.842597, 14.740698
GMS
50°50'33.3"N 14°44'26.5"E
UTM
33U 481743 5632353
w3w 
///fährt.deckt.deutlichsten
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
7,5 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
379 hm
Abstieg
391 hm
Höchster Punkt
749 hm
Tiefster Punkt
390 hm
Rundtour aussichtsreich familienfreundlich Gipfel-Tour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.