Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Westlausitz-Rundweg

Wanderung · Oberlausitz
Verantwortlich für diesen Inhalt
oberlausitz. Verifizierter Partner 
  • Schlosspark Großharthau
    Schlosspark Großharthau
    Foto: Region Westlausitz
m 450 400 350 300 250 200 60 50 40 30 20 10 km Tanneberg (Ohorn) Schlosspark Pulsnitz Bahnhof Arnsdorf Butterberg Talsperre Wallroda Freibad Bischofswerda Bahnhof Großharthau Bahnhof Pulsnitz
Der "Westlausitz-Rundweg" ist ein neu geschaffener Rundweg, der durch die Region Westlausitz in der Nähe von Dresden führt.
mittel
Strecke 61,6 km
15:35 h
415 hm
415 hm
401 hm
249 hm

Der Rundweg verbindet einige der schönsten Landschaften wie die Luchsenburg oder die sagenumwobene Massenei in der Westlausitz. Gehen sie auf Erkundungstour durch das Westlausitzer Berg- und Hügelland und besuchen dabei wunderschöne Naturplätze und kulturelle Sehenswürdigkeiten wie z.B. die Pfefferkuchenstadt Pulsnitz, das Barockschloss Rammenau, den Butterberg sowie den Tier- und Kulturpark in Bischofswerda oder den Schlosspark in Großharthau. Vielfalt ist auf dem Rundweg angesagt - Natur und Kultur gilt gleichermaßen zu entdecken und zu genießen.

Es besteht die Möglichkeit an 5 Bahnhöfen (Arnsdorf, Kleinröhrsdorf, Pulsnitz, Bischofswerda, Großharthau) die Rundtour zu beginnen. Wanderparkplätze, auf denen das Auto auch mehrere Tage abgestellt werden kann, befinden sich in Arnsdorf (Am Bahnhof), Pulsnitz (Schützenplatz), Ohorn (Am Bürgerhaus), Großharthau (Am Volkspark) und am Gasthaus auf dem Butterberg. Es bietet sich an, den ca. 60 km langen Wanderweg bequem in 5 Tagen zu bewandern, so dass die kulturellen Sehenswürdigkeiten in Ruhe besucht werden können. Zahlreichen Unterkünfte stehen dazu in der Region bereit und freuen sich auf Ihre Gäste.

Autorentipp

5-Tagestour

1. Etappe: von Arnsdorf nach Pulsnitz, ca. 14 km

2. Etappe: von Pulsnitz bis zum Forsthaus Luchsenburg, ca. 12 km

3. Etappe: vom Forsthaus Luchsenburg bis zum Butterberg Bischofswerda, ca. 9,5 km

4. Etappe: vom Butterberg Bischofswerda bis Großarthau, ca. 11 km

5. Etappe: von Großharthau nach Arnsdorf, ca. 13,5 km

 

Profilbild von Region Westlausitz
Autor
Region Westlausitz
Aktualisierung: 28.06.2022
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
401 m
Tiefster Punkt
249 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 19,27%Schotterweg 38,34%Naturweg 24,23%Pfad 4,13%Straße 7,85%Unbekannt 6,14%
Asphalt
11,9 km
Schotterweg
23,6 km
Naturweg
14,9 km
Pfad
2,5 km
Straße
4,8 km
Unbekannt
3,8 km
Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Historischer Altmarkt Bischofswerda
Butterberg
Berg-Gasthof Butterberg
Barockschloss Rammenau
Forsthaus Luchsenburg
Bergrestaurant Schwedenstein
Camping-& Freizeitpark LuxOase

Weitere Infos und Links

Viele Freibädern entlang des Wanderweges bieten im Sommer herrliche Erfrischung, z.B. das karswaldbad in Arnsdorf, das Walkmühlenbad in Pulsnitz, das Freibad in Bischofswerda sowie das Masseneibad.

Start

Bahnhöfe Arnsdorf, Pulsnitz, Bischofswerda, Großharthau (250 m)
Koordinaten:
DD
51.093239, 13.982126
GMS
51°05'35.7"N 13°58'55.7"E
UTM
33U 428720 5660686
w3w 
///zuletzt.lieb.segler
Auf Karte anzeigen

Ziel

Bahnhöfe Arnsdorf, Pulsnitz, Bischofswerda, Großharthau

Wegbeschreibung

Der Wanderweg ist durchgängig mit einem eigenem Logo markiert.

Vom Bahnhof in Arnsdorf aus, durchquert man den kleinen Ort in Richtung des Waldgebietes der Massenei. bevor man dieses erreicht, führt der Weg über den Tannenberg, welche eine Aussicht auf die umliegende Region bietet. Durch die Massenei hindurch führt in der Weg nach Kleinröhrsdorf und weiter durch den Niederforst nach Pulsnitz, der überregional bekannten Pfefferkuchenstadt mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Nach einem kleinen Stadtrundgang geht es jetzt durch ein kleines Waldgebiet zur Gemeinde Ohron, welches im Bürgerhaus ein interessantes Heimatmuseum besitzt. Hinter dem Ort beginnt das große Waldgebiet der Luchsenburg, mit dem gleichnamigen Forsthaus. Der eigentliche Wanderweg führt jetzt direkt nach Rammenau, es besteht aber von hier aus die Möglichkeit, ein alternative Route über den Hochstein, der höchsten Erhebung der Westlausitz, zu nehmen. Dafür sind ca. 3 Stunden mehr einzuplanen. In Rammenau angekommen wartet auf den Wanderer das überregional bekannte Barockschloss mit Schlosspark. Der Wanderweg führt vorbei am "Alten Gefängnis" und der "Alten Schmiede" durch den gesamten Ort und weiter zum Nördlichen Kammweg, der den Wanderer direkt zum Butterberg, dem "Hausberg" von Bischofswerda, führt. In Richtung Süden verläßt man den Berg nun in Richtung Stadtzentrum, welches nach kurzer Zeit erreicht wird. Neben dem Tier- und Kulturpark können hier der historische Markt und Kirchen besucht werden. Über die Ortschaft Goldbach verläuft der Wanderweg jetzt nach Westen zur Gemeinde Großharthau, die für den Schlosspark und der jährlich 2x stattfindenden "LebensArt", einem Kunst- und Kulturmarkt, sehr bekannt ist. Das letzte Stück des Weges führt den Wanderer nochmals durch die Massenei, bis er wieder den Ausgangspunkt in Arnsdorf erreicht.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

per Zuglinie RB 34

- Bahnhöfe Kleinröhsdorf und Pulsnitz

per Zuglinien RB 60, RB 61, RE 1, RE 2

- Bahnhöfe Arnsdorf, Großharthau und Bischofswerda

 

Parken

- Arnsdorf (Am Bahnhof)

- Pulsnitz (Schützenplatz)

- Ohorn (Am Bürgerhaus)

- Großharthau (Am Volkspark)

- Gasthaus auf dem Butterberg

Koordinaten

DD
51.093239, 13.982126
GMS
51°05'35.7"N 13°58'55.7"E
UTM
33U 428720 5660686
w3w 
///zuletzt.lieb.segler
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Sachsenkartografie - »Wander- und Radwanderkarte Westlausitz«, 1:33.000, ISBN 978-3-86843-018-9

Dr. Barthel Verlag - »Radwander- und Wanderkarte Bischofswerda, Pulsnitz, Stolpen und Umgebung«, 1: 35.000; ISBN 978-3-89591-144-6


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
61,6 km
Dauer
15:35 h
Aufstieg
415 hm
Abstieg
415 hm
Höchster Punkt
401 hm
Tiefster Punkt
249 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch hundefreundlich

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 32 Wegpunkte
  • 32 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.