Tutaj zaplanuj trasę Kopiuj trasę
Jazda na rowerze zalecana trasa

Neißelandtour

Jazda na rowerze · Upper Lusatia
Osoba odpowiedzialna za tę treść
oberlausitz. Zweryfikowany partner  Wybór odkrywcy 
  • Museum mit Garten im Erlichthof Rietschen
    / Museum mit Garten im Erlichthof Rietschen
    Zdjęcie: Hagen Rüger, Touristische Gebietsgemeinschaft NEISSELAND e. V.
  • Museum Niesky
    / Museum Niesky
    Zdjęcie: Museum Niesky, Touristische Gebietsgemeinschaft NEISSELAND e. V.
  • / Neissetours
    Zdjęcie: Rainer Weisflog, oberlausitz.
  • / Schloss Krobnitz
    Zdjęcie: Schlesisch-Oberlausitzer Museumsverbund gGmbH, oberlausitz.
m 300 250 200 150 100 140 120 100 80 60 40 20 km
Auf der 150 Kilometer langen Neißeland-Tour können Radfahrer die Gesamtheit der „Schlesischen Lausitz“ in mehreren Abschnitten erleben. Die Streckenführung erfolgt größtenteils auf vorhandenen und ausgeschilderten Wegen (Oder-Neiße-Radweg, Froschradweg, regionale Touren), die optimal zusammengefügt sind.
moderuj
Odległość 143,4 km
9:49 Godz.
687 m
673 m
327 m
131 m
Begeben Sie sich auf eine Entdeckungsreise entlang der Neißelandtour. Auf einem Rundkurs von ca. 150 km erleben Sie die Vielfalt der Schlesischen Oberlausitz. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke und die reizvolle Heide-Teich-Landschaft lassen diese Tour zu einem einmaligen Erlebnis werden.

 

Es empfiehlt sich, die Tour in Niesky zu beginnen. Im Zentrum der Kleinstadt liegt der Zinzendorfplatz mit der Kirche der Brüdergemeine und dem Alten Pädagogium. Auf dem Froschradweg in Richtung Rothenburg können Sie die Holzhaussiedlungen, die ersten in Deutschland gefertigten Fertigteilhäuser aus den 1930iger Jahren, bewundern. In Horka lohnt die Besichtigung der Wehrkirche mit der gut erhaltenen 700 Jahre alten Wehrmauer. Familien mit Kindern sollten einen Abstecher zum Kinderspielpark Kaltwasser oder zur Kulturinsel Einsiedel in Zentendorf einplanen. An der idyllisch gelegenen Wasserscheide in Geheege vorbei geht es weiter Richtung Neiße. Hier sind Bootstouren auf dem Grenzfluss ein besonderes Erlebnis. Die Kleinstadt Rothenburg lockt mit schmucken Gässchen, schönen Parkanlagen und einem Flugzeugmuseum die Besucher. Weiter im Norden gelangen Sie in das einzigartige Teichgebiet Niederspree. Das Naturschutzgebiet ist ein Eldorado für Ornithologen. Über den Wolfsradweg geht es dann zur Erlichthofsiedlung in Rietschen. Die Schrotholzhaussiedlung ist ein lebendiges Museumsdorf mit zahlreichen Handwerkern. Sehenswert ist auch der Findlingspark Nochten, ein kunstvoll gestalteter Landschaftspark. Ihre Tour führt weiter über Reichwalde auf dem Seeadlerweg. Sie können das Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft entlang eines Naturlehrpfades durchqueren. In Thräna laden der Wild- und Ziegenpark sowie eine „Gaudi-Golf“- Anlage zur Rast ein. Gleich in der Nähe können Sie vom Aussichtsturm auf der Hohen Dubrau das Panorama genießen. Auf der Weiterfahrt lohnt ein Abstecher nach Weißenberg in die Alten Pfefferküchlerei, der ältesten und einzigen in ihrer ursprünglichen Form museal genutzten Pfefferkuchenwerkstatt in Europa. In Döbschütz können Sie das älteste Schloss der Oberlausitz besichtigen. Ebenfalls beeindruckend präsentiert sich das Schloss Krobnitz. Über die an der via Regia gelegene Kleinstadt Reichenbach erreichen Sie das kleinste Mittelgebirge Deutschlands, die Königshainer Berge. Ein Lehrpfad und ein Museum informieren über den einstigen Granitabbau. Der Königshainer Schlosskomplex mit „Steinstock“, Renaissanceschloss und Barockschloss ist eine der regional bedeutendsten Anlagen. Die fast 1000jährige Stadt Görlitz bietet mit etwa 4000 Baudenkmalen aller Baustile ein einzigartiges architektonisches Ensemble. Die Rückfahrt nach Niesky führt vorbei am Stausee Quitzdorf, mit 750 ha ein attraktives Gewässer für alle Wassersportler und ein Angelparadies.

Rada autora

Auf der Tour empfehlen sich u.a. folgende Stopps:

Konrad-Wachsmann-Haus und Museum Niesky, Wild- und Ziegenpark Thräna, Schloss Krobnitz, Bauernhof Ladusch, Schlosskomplex und Granitabbaumuseum Königshain, Erlichthof Rietschen, Neiße-Tours, Kulturinsel Einsiedel

Stopień trudności
moderuj
Wytrzymałość
Doświadczenie
Krajobraz
Najwyższy punkt
327 m
Najniższy punkt
131 m
Najlepsza pora w roku
sty
lut
mar
kwi
maj
cze
lip
sie
wrz
paź
lis
gru

Zasady bezpieczeństwa

Die Tour wird nicht durchgängig auf straßenbegleitenden Radwegen geführt.

Dalsze informacje/linki

www.neisseland.de

www.fremdenverkehr-schlesische-lausitz.de

Start

Niesky, Platz der Jugend (177 m)
Współrzędne:
DD
51.292208, 14.822244
DMS
51°17'31.9"N 14°49'20.1"E
UTM
33U 487605 5682335
w3w 
///milioner.dogania.pogodna

Cel podróży

Niesky, Platz der Jugend (da es sich um eine Rundtour handelt, ist der Start- gleich der Zielpunkt)

Opis drogi

Vom Startpunkt aus fahren Sie auf den Froschradweg bis Horka und von da weiter nach Rothenburg/ O.L. Von Hier geht es vorbei am Niederspreer Teichgebiet über den Wolfsradweg bis nach Rietschen. Über den Seeadlerradweg geht die Tour weiter bis Reichwalde und Thräna. Folgen Sie der Ausschilderung bis nach Krobnitz weiter bis Reichenbach. Von hier aus führt Sie der Radweg weiter nach Königshain. Über den Kreisbahnradweg können Sie von Königshain aus einen Abstecher nach Görlitz machen. Ihre Tour führt vorbei am Stausee Quitzdorf bis nach Niesky.

Ostrzeżenie


Wszystkie wskazówki dotyczące obszarów chronionych

Komunikacja miejska

Von Görlitz mit dem Zug bis Horka, Bahnhof. Ab Horka fahren regelmäßig Busse in Richtung Niesky.

Jak się tam dostaniesz

Von der Autobahn A4 an der Ausfahrt Nieder Seifersdorf ausfahren und bis nach Niesky, Platz der Jugend, fahren.

Parking

Platz der Jugend, Größe - mittel

Współrzędne

DD
51.292208, 14.822244
DMS
51°17'31.9"N 14°49'20.1"E
UTM
33U 487605 5682335
w3w 
///milioner.dogania.pogodna
Dotarcie pociągiem,samochodem, pieszo, rowerem

Wyposażenie

Basic Equipment for Bike Riding

  • Fahrradhelm
  • Fahrradhandschuhe
  • Festes, bequemes und vorzugsweise wasserfestes Schuhwerk
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke/Regenschirm)
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass

Technical Equipment for Bike Riding

  • Luft- oder CO2-Pumpe mit Kartuschen
  • Reifenflickset
  • Ersatzfahrradschlauch
  • Reifenheber
  • Kettennieter
  • Inbusschlüssel
  • Ggf. Lenkerhalterung für Mobiltelefon/Navi
  • Fahrradschloss
  • Wo zutreffend, verkehrstaugliches Fahrrad mit Klingel, Vorder- und Rücklicht und Speichenreflektoren
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Pytania i odpowiedzi

Zadaj pierwsze pytanie

Masz pytanie dotyczące tej treści? Oto właściwe miejsce, aby zapytać.


Recenzje

Napisz swoją pierwszą recenzję

Bądź pierwszym, kto zostawi recenzję i pomoże innym.


Zdjęcia od innych użytkowników


Stopień trudności
moderuj
Odległość
143,4 km
Czas trwania
9:49 Godz.
Wejście
687 m
Zejście
673 m
Najwyższy punkt
327 m
Najniższy punkt
131 m
Trasa okrężna Piękne widoki Bufet Kultura / Historia

Statystyka

  • Zawartość
  • Pokaż zdjęcia Ukryj obrazy
Funkcje
Drogi i mapy
Odległość  km
Czas trwania : godz.
Wejście  m
Zejście  m
Najwyższy punkt  m
Najniższy punkt  m
Aby zmienić pole widzenia, naciśnij strzałki równocześnie.