Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Radtour

Große Buchen-Amorbach-Rundtour

Radtour · Odenwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Touristikgemeinschaft Odenwald e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
Karte / Große Buchen-Amorbach-Rundtour
0 150 300 450 600 m km 10 20 30 40 50 60

61 km
4:04 h
736 hm
735 hm
Der Rundkurs beginnt in der Buchener Innenstadt vor der Tourist Information. Parken können Sie auf zahlreichen kostenlosen Parkplätzen. Auch die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln, insbesondere der Bahn, ist möglich.

Ihr Weg führt Sie stadtauswärts auf dem Limbacher Weg (Kennzeichnung: E8 Europäischer Fernwanderweg und blaues Dreieck) in den Buchener Stadtteil Oberneudorf.
Über die Hauptstraße „Zum Prinzenstein“ durchfahren sie Oberneudorf in Richtung Einbach.
Etwa einen Kilometer nach der Ortsausfahrt Oberneudorf überqueren sie geradeaus eine, meist stark befahrene, Landstraße. Weiter der Beschilderung blaues Dreieck, bzw. E8 folgend erreichen Sie den nördlichen Ortsausgang Einbachs. Einbach gehört ebenfalls zur Stadt Buchen, ein Abstecher ins Dorf mit seinem Sandsteinrathaus am Rande des Elztals lohnt immer.

Weiter geht es auf dem Langenelzer Weg, Sie folgen dem Radweg bis Langenelz. Der Ortsteil der Gemeinde Mudau ist in Ober-, Mittel-, und Unterlangenelz unterteilt, auf ihrer Tour durchqueren Sie Mittel- und Oberlangenelz und gelangen über die Odenwaldrunde und den Odenwald-Madonnen-Radweg nach Unterscheidental.
Scheidental, Ortsteil der Gemeinde Mudau, ist in Unter- und Oberscheidental unterteilt. Die Strecke führt sie nur durch Unterscheidental.
Tipp: Das Kastell Oberscheidental am Limes lässt sie Zeuge römischer Baukunst werden. Von dem Kastell sind noch deutliche Spuren im Gelände zu sehen, die konservierte Porta principalis dextra (rechtes Tor) liegt offen. Das Kastell liegt zwischen Unter- und Oberscheidental und ist über die Kastellstraße durch einen kurzen Abstecher zu erreichen.

Größtenteils über die Landstraße durchfahren sie Waldauerbach und erreichen Schloßau. Von Schloßau geht es, vorbei an der Kläranlage nach Mörschenhardt.
In den einzelnen Ortsteilen der Gemeinde Mudau haben Sie die Möglichkeit sich für die Weiterfahrt nach Preunschen und Amorbach zu stärken.

Über den, auf der Straße verlaufenden Radweg, gelangen sie von Mörschenhardt nach Preunschen. Der Ortsteil der Gemeinde Kirchzell beherbergt ca. 250 Einwohner. Im „Watterbacher Haus“ ist heute ein Waldmuseum eingerichtet. Das Watterbacher Haus ist ein sogenanntes Wohnstallhaus und gilt als eines der ältesten Bauernhäuser im Odenwald. Das „Firstständerhaus“ wurde um 1475 erbaut. Ursprünglich stand es bei Watterbach und war mit Stroh gedeckt. 1982 wurde es nach Preunschen versetzt. Im Waldmuseum wird die forstgeschichtliche Entwicklung des Odenwaldes, die Waldnutzung früherer Zeiten, die Korbmacherei und das Zapfenpflücken dargestellt. Nähere Informationen zum Waldmuseum finden sich auf der Homepage der Gemeinde Kirchzell

Von Preunschen geht es vorbei an der Wildenburg hinab nach Buch, einem Stadtteil Amorbachs.
Tipp: Sehenswert: Die Ruine Wildenburg, eine der größten Burgruinen im Odenwald , wurde um 1200 erbaut . Sie liegt auf einem Bergsporn des Schlossberges hoch über dem Tal der Mud. Besonders die Reste des Palas, der Torturm und der Bergfried, lassen eine wunderbare Aussicht ins Mud-Tal zu.

Über die Siegfriedstraße, vorbei an der Pulvermühle, erreichen Sie Amorbach im Kreis Miltenberg.
Ungefähr 1749 wurde zwischen Buch und Amorbach eine Pulverfabrik errichtet. Nach einigen Explosionen bei der Schwarzpulverherstellung wurde die Fabrik verlegt und das ehemalige Fabrikgebäude in eine Ölmühle und später in ein Gasthaus umgewandelt.

Amorbach besticht vor allem durch seine romantische Altstadt - verwinkelten Gassen mit Kopfsteinpflaster, Fachwerkhäuser, das historische Rathaus und kunstvolle Kirchen machen das Städtchen so sehenswert.
Empfehlenswert ist vor allem der Besuch der von 1742 – 1747 erbauten ehemaligen Abteikirche, der Klang der berühmten Barock-Orgel (eine der größten erhaltenen Barock-Orgeln Europas) aus der Werkstatt der Gebrüder Stumm im Hunsrück kann bei Konzerten bewundert werden.
Ein weiteres Meisterwerk barocker Baukunst stellt das Templerhaus dar, es ist eines der ältesten bekannten und besterhaltendsten Fachwerke in Deutschland.
 
Von Amorbach führt Ihr Weg Sie nach Markt Schneeberg. In Markt Schneeberg lohnt sich ein Abstecher zur Wallfahrtskirche "Maria Geburt". Der eindrucksvolle abgestufte, doppelschiffige Kirchenbau wurde um 1476 erbaut.
Sie verlassen Schneeberg in Richtung Rippberg auf dem 3-Länder Radweg nach Walldürn, dem bekannten Wallfahrtsstädtchen.

Der Erholungsort Walldürn ist mit seiner historischen Altstadt und vor allem der barocken Basilika minor "Zum Heiligen Blut“ bis weit über die Region hinaus bekannt. Ein Besuch der Wallfahrtsbasilika lohnt sich allemal! Die weiteren Sehenswürdigkeiten Walldürns konzentrieren sich auf die Altstadt und sind somit leicht in einem kleinen Rundgang zu besichtigen.

Weiter dem 3-Länder-Radweg und dem Odenwald-Madonnen-Radweg folgend begeben Sie sich in Richtung Hainstadt. Sie verlassen den 3-Länder-Radweg etwa 2,5 km nach dem Ortsausgang Walldürn und biegen rechts zu den Bahngleisen hin ab. Entlang der Bahnstrecke fahren Sie vorbei am Buchener Stadtteil Hainstadt.

Über die Marienhöhe erreichen Sie dann ihren Ausgangspunkt, die Tourist Information der Stadt Buchen.
Direkt neben dem Verkehrsamt der Stadt Buchen ziert die „Buchener Mariensäule“ den malerischen Platz „Am Bild“, die Mariensäule ist ein Wahrzeichen der Stadt Buchen und seiner Umgebung, dem „Madonnenländchen“.
In der Buchener Innenstadt sind zahlreiche Einkehrmöglichkeiten gegeben um ihren Hunger nach der langen Tour zu stillen.
outdooractive.com User
Autor
Steve Schwab
Aktualisierung: 09.03.2014

Höchster Punkt
528 m
Tiefster Punkt
158 m

Weitere Infos und Links

Ersteller: Diese Route wurde uns von Gabriele und Walter Kammerer zur Verfügung gestellt.

Weitere Infos unter:

http://www.buchen.de/touristik/rad-wandern-mit-gps.html

Start

Buchener Innenstadt (328 m)
Koordinaten:
Geographisch
49.521900, 9.323198
UTM
32U 523391 5485525

Ziel

Buchener Innenstadt

Parken

Kostenlose Parkmöglichkeiten
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Strecke
61 km
Dauer
4:04 h
Aufstieg
736 hm
Abstieg
735 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.