Drucken
GPX
Zu Liste hinzufügen
 Teilen
Radtour

Grünkernradweg - Route 1

Radtour • Odenwald
  • Grünkerndarren Walldürn-Altheim
    / Grünkerndarren Walldürn-Altheim
    Foto: Tina Last, Touristikgemeinschaft Odenwald e.V.
  • Grünkernfest
    / Grünkernfest
    Foto: Nadja Hofmann, Touristikgemeinschaft Odenwald e.V.
  • Odenwälder Freilandmuseum in Walldürn-Gottersdorf
    / Odenwälder Freilandmuseum in Walldürn-Gottersdorf
    Foto: Nadja Hofmann, Touristikgemeinschaft Odenwald e.V.
  • Wallfahrtskirche in Walldürn
    / Wallfahrtskirche in Walldürn
    Foto: Nadja Hofmann, Touristikgemeinschaft Odenwald e.V.
  • Blick auf die Basilika in Walldürn
    / Blick auf die Basilika in Walldürn
    Foto: Nadja Hofmann, Touristikgemeinschaft Odenwald e.V.
  • Klosterweiher
    / Klosterweiher
    Foto: Touristikgemeinschaft Odenwald e.V.
  • Odenwälder Freilandmuseum Gottersdorf
    / Odenwälder Freilandmuseum Gottersdorf
    Foto: Marianne Stäudinger, Verkehrsamt Walldürn
  • /
    Foto: Nudel Berres GmbH, Touristikgemeinschaft Odenwald e.V.
  • /
    Foto: Margareta Sauer, Touristikgemeinschaft Odenwald e.V.
  • Fränkischer Grünkern
    / Fränkischer Grünkern
    Foto: Tina Last, Touristikgemeinschaft Odenwald e.V.
  • /
    Foto: Margareta Sauer, Touristikgemeinschaft Odenwald e.V.
  • Skulptur des Skulpturenradweges
    / Skulptur des Skulpturenradweges
    Foto: Touristikgemeinschaft Odenwald e.V.
Karte / Grünkernradweg - Route 1
0 150 300 450 600 m km 5 10 15 20 25 30 35 40 45 E-Bike Akkuwechselstation - Zweirad Kreis Zweirad Kreis Zum Burgtörle Zum Burgtörle Gasthof "Zum Hirsch"

Auf dieser erlebnisreichen Strecke durchqueren Sie das Anbaugebiet des Fränkischen Grünkerns.

mittel
48,6 km
12:21 Std
426 m
600 m

„Die Heimat des Grünkerns auf dem Fahrrad erleben“, das verspricht Genuss im doppelten Sinn. Verschiedene Ferienregionen sind durch diesen Radweg miteinander verbunden. Daran geknüpft sind überregionale Radrouten, die sich ideal in das bestehende Radwegesystem  integrieren lassen. Mit der Anbindung des Odenwald-Madonnen-Radweges, des Main-Tauber-Fränkischen Radachters, des Kocher-Jagst-Radweges, des 3-Länder-Radweges, des Limes-Radweges, sowie des Kirnautal-, Kessachtal- und Skulpturen-Radweges eröffnen sich für den Radler hervorragende Kombinationsmöglichkeiten, um nach „Herzenslust“ die Ferienlandschaften per Rad zu entdecken.

Der Name ist Programm, denn entlang des Streckenverlaufs des Grünkern-Radweges befinden sich auch zahlreiche Zeugnisse früherer Grünkernproduktionen und die jährlichen Grünkernfeste sind überregional bekannt.

 

Autorentipp

Ein Besuch des Odenwälder Freilandmuseums mit den Grünkerndarren sollten Sie auf jeden Fall einplanen.

outdooractive.com User
Autor
Sarah Wörz
Aktualisierung: 23.06.2017

Streckentour Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch aussichtsreich TopTipps
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
447 m
184 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

Die Tour ist für Trekking- und Tourenräder geeignet.

Weitere Infos und Links

Bestellen Sie sich die Broschüre "Natürlich Rad fahren" bei der Touristikgemeinschaft Odenwald.

 

Was versteht man unter Grünkern?

Die Entstehung des Grünkerns geht zurück bis ins Jahr 1660. Der Grünkern wurde zufällig entdeckt; aufgrund von Missernten. Durch verregnete, nasskalteSommer verdarb das Korn bereits vor der Reife. Dies führte zu einer Hungersnot, aus der heraus die Bauern auf die Idee kamen den grünen Spelz (weitläufig als Dinkel bekannt) bereits während der Milchreife, das heißt 14 Tage vor der Vollreife, zuschneiden und die Körner im Backofen zu trocknen. Da jedoch kein gutes Brot aus dem Grünkern gebacken werden konnte, fand er hauptsächlich Verwendung als Suppeneinlage. Früher wurde der Grünkern noch mit der Sichel geerntet, die ganze Familie war dann eingespannt. Heute wird mit Mähbindern, Dreschmaschinen und Mähdreschern gearbeitet. Anschließend werden die Ähren auf der so genannten Darre etwa drei bis vier Stunden getrocknet. Der Fränkische Grünkern ist seit 2015 europaweit geschützt und wurde in das europäische Herkunftsregister aufgenommen.

Start

Walldürn - Gottersdorf (357 m)
Koordinaten:
Geogr. 49.636870 N 9.314430 E
UTM 32U 522703 5498305

Ziel

Widdern

Wegbeschreibung

Vom Startpunkt der Tour am Odenwälder Freilandmuseum in Walldürn-Gottersdorf folgen Sie der Beschilderung "Grünkernradweg" über Gerolzahn, Neusaß nach Walldürn. Von dort führt die Tour vorbei an den Grünkerndarren in Altheim über Sindolsheim, Rosenberg, Ravenstein, und Ober- und Unterkessach nach Widdern.

Anfahrt

von der A81, Ausfahrt Tauberbischofsheim und dann weiter der B27 bis nach Walldürn folgen

Parken

kostenlose Parkmöglichkeit am Odenwälder Freilandmuseum vorhanden

Koordinaten

Geogr.:49.636870 N 9.314430 E
UTM:32U 522703 5498305
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
48,6 km
Dauer
12:21 Std
Aufstieg
426 m
Abstieg
600 m
Streckentour Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch aussichtsreich TopTipps

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.