Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderung

Durchs Höllbachtal - Der Wildromantische

Wanderung · Odenwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Touristikgemeinschaft Odenwald e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Der Katzenbuckel
    / Der Katzenbuckel
    Foto: Stadt Eberbach, Stadt Eberbach
  • Die Holznersmühle
    / Die Holznersmühle
    Foto: Stadt Eberbach, Stadt Eberbach
  • Aussichtsturm Katzenbuckel
    / Aussichtsturm Katzenbuckel
    Foto: Hubert Berberich ( Namensnennung Weitergabe unter gleichen Bedingungen Diese Datei ist unter der Creative Commons-Lizenz Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported lizenziert.), Touristikgemeinschaft Odenwald e.V.
  • /
    Foto: Bernhard Walter, Holznersmühle
  • /
    Foto: Bernhard Walter, Holznersmühle
Karte / Durchs Höllbachtal - Der Wildromantische
0 150 300 450 600 m km 2 4 6 8 10 12 Landgasthaus Zur Mühle

Die wildromantische Rundwanderung durchs Höllbachtal mit Einkehrmöglichkeit beim "Naturpark-Wirt-Holznersmühle".
mittel
13 km
3:20 h
544 hm
544 hm
Streckenführung: Start am Gasthaus „Ittertal“, 300 m entlang der K 4114, mit dem rotem Andreaskreuz wird die Bahnlinie unterquert, dann geht es sanft ansteigend entlang des Höllbachs bis zum Abzweig Richtung Waldkatzenbach (Hinweisschild). Von hier aus ist ein extrem steiler Anstieg bis zu der Stelle zu bewältigen, an der rechts der Katzenbuckel ins Blickfeld rückt.

Nach einem scharfen Schwenk nach links kommt zum „roten Andreaskreuz”   der Naturparkweg Nr. 37, „gelbe 37 im gelben Kreis”  dazu, mit dem auf einer Forststraße bis zur Holznersmühle gewandert wird. Nach einer Rast führen die beiden Naturparkwege Nr. 39 und Nr. 40 in Richtung Osten; nach etwa 800 m schwenkt Weg Nr. 40 nach links in den Wald  hinein und auf einer Forststraße geht es stets bergauf, bis nach etwa  1,5 km der gelbe Doppelstrich auftaucht. Hier geht man nach links und wandert auf dem Rennweg talwärts durch den Wald zurück zum Ausgangspunkt.

outdooractive.com User
Autor
Bernhard Walter
Aktualisierung: 17.04.2016

Schwierigkeit
mittel
Technik
Höhenlage
487 m
176 m

Weitere Infos und Links

Wer weiß schon, dass der Katzenbuckel, mit 626 m die höchste Erhebung des Odenwaldes, ein erloschener Vulkan ist? Seit einem Ausbruch vor mehr als 60 Mio. Jahren gilt er als geologische Besonderheit. Die Geschichte seiner Entstehung erfährt der Interessierte bei der Begehung des geologischen Lehrpfades am Fuße des Katzenbuckels, „Weg der Kristalle“, markiert mit einem „L auf gelbem Grund”.

Start

Parkplatz beim Gasthaus Ittertal in Eberbach-Gaimühle (Gasthaus derzeit geschlossen) (192 m)
Koordinaten:
Geographisch
49.497410, 9.043570
UTM
32U 503154 5482753

Wegbeschreibung

Größtenteils Waldwege

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
13 km
Dauer
3:20 h
Aufstieg
544 hm
Abstieg
544 hm

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.