Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderung

Im Seebachtal

Wanderung · Odenwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Touristikgemeinschaft Odenwald e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Neckargerach
    / Neckargerach
    Foto: Tina Last, Touristikgemeinschaft Odenwald e.V.
Karte / Im Seebachtal
0 150 300 450 600 m km 2 4 6 8 10 12

Auf abwechslungsreichen Wegen zu besonderen Sehenswürdigkeiten

12,5 km
3:51 h
363 hm
363 hm

Vom Bahnhof in Neckargerach folgen Sie dem Katzensteig über die Reichenbucher Straße die neue Schulstraße aufwärts zum idyllisch gelegenen Waldsee und von dort weiter zur Läufertsmühle. Von dort führt der Weg das Tal weiter aufwärts zu den „Drei Dolen“, einem historischen Bachübergang an der Mündung des Weisbaches in den Seebach. Hier verlassen Sie den Katzensteig und folgen dem örtlichen Rundweg NG 3 einen Waldpfad hinauf auf den Fleischberg und von dort durch die Hermannsklinge und die „Kalte Klinge“ zum Wanderparkplatz „Entensee“. Hier wenden Sie sich nach rechts und laufen einen ausgebauten Forstweg gemächlich abwärts. Kurz hinter einer Schutzhütte biegt der Rundweg NG 3 rechts ab, und Sie gehen mit dem Rundweg NG 4 geradeaus zum Minneburg-Blick. An der Straße halten Sie sich links und folgen dem asphaltierten Wirtschaftsweg am Waldrand entlang zur Margaretenschlucht. Festes Schuhwerk und Trittsicherheit sind erfolderlich. Nach Durchstieg der Schlucht folgen Sie dem Neckarsteig „N“ nach rechts nach Neckargerach.

Hinweis: Der Weg oberhalb der Bahnlinie (nach Durchstieg der Schlucht und Abzweigung rechts nach Neckargerach) ist bis auf weiteres gesperrt. Eine Umleitung ist ausgeschildert.

Autorentipp

Interessante Punkte:

  • Läufertsmühle
outdooractive.com User
Autor
Tina Last
Aktualisierung: 03.05.2017

Höchster Punkt
325 m
Tiefster Punkt
160 m

Sicherheitshinweise

Festes Schuhwerk und Trittsicherheit sind erforderlich!

Ausrüstung

Festes Schuhwerk unbedingt erforderlich!

Weitere Infos und Links

www.neckargerach.de / www.tg-odenwald.de

Start

Bahnhof Neckargerach (161 m)
Koordinaten:
Geographisch
49.398554, 9.074953
UTM
32U 505438 5471765

Ziel

Bahnhof Neckargerach

Wegbeschreibung

 

Vom Parkplatz bei der Kneippanlage am Ende der Adolf-Weber-Straße folgen wir dem örtlichen Rundweg F 2 auf dem historischen Hagweg am Waldrand entlang zum Sportplatz. Der Hagweg war früher eine bekannte Handelsstraße zwischen Neckar und Main. Dieser Höhenweg bietet eine prachtvolle Aussicht auf die Umgebung von Fahrenbach. Im Kreuzungsbereich hinter dem Sportplatz biegen wir links ab und gehen hinab zum Robener See.

 

 

Etwas oberhalb der heutigen Anlage bestand in früheren Zeiten im Bereich der Seewiesen schon einmal ein See. Er diente den Flößern zum Holztransport durch das Seebachtal. Das Flößen war nur in den Wintermonaten erlaubt. Lag genug Holz beisammen, wurde das Schleusentor geöffnet und das Holz bis in den Neckar befördert. Der heutige See wurde 1966 von dem damaligen Jagdpächter Reinhard Mann angelegt und 1988 mit den angrenzenden Wiesen als Naturschutzgebiet ausgewiesen.

 

 

Am Robener See biegen wir links ab und laufen das Seebachtal abwärts. Der Seebach, ursprünglich Gerach genannt, war einst viel wasserreicher als heute. Infolge von Quellfassungen zur Wasserversorgung benachbarter Gemeinden, ist der Bach im Sommer nur noch ein Rinnsal.

 

 

An der Seebachbrücke biegen wir rechts ab und gehen über die Anhöhe zur Schutzhütte in der Wallenklinge.

 

 

An der Schutzhütte halten wir uns links und laufen die wildromantische Wallenklinge abwärts ins Seebachtal. Hier verlassen wir den Rundweg F 2 und folgen der Markierung (2) (Ziffer 2 in einem Kreis) das Seebachtal abwärts zur Michelherdhütte.

 

 

An der Straße wenden wir uns nach links und folgen dem Rundweg (2) (Ziffer 2 in einem Kreis) da durch den Wald aufwärts zum Hagweg und auf diesem zurück zum Ausgangspunkt.

 

 

Gesamtsträcke: 9,0 km

 

 

Dauer: 3,00 h

 

 

Schwierigkeit: Mittel

 

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

mit der S-Bahn von Mannheim/Osterburken nach Neckargerach

Anfahrt

A 5. Ausfahrt Heidelberg, von Heidelberg auf der B 37 an Eberbach vorbei nach Neckargerach

Parken

P + R unterhalb der Schule bzw. am Bahnhof und direkt am Waldsee bzw. Aussichtspunkt Minneburg-Blick

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Strecke
12,5 km
Dauer
3:51 h
Aufstieg
363 hm
Abstieg
363 hm

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.