Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Einbetten
Fitness
Wanderung

staufische Burgenrundtour um Bad Wimpfen

· 1 Bewertung · Wanderung · Heilbronnerland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Touristikgemeinschaft Odenwald e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Flugvorführung auf der Burg Guttenberg
    / Flugvorführung auf der Burg Guttenberg
    Foto: Touristikgemeinschaft Odenwald e.V.
  • Silhouette von Bad Wimpfen mit der Kaiserpfalz und der  ev. Kirche
    / Silhouette von Bad Wimpfen mit der Kaiserpfalz und der ev. Kirche
    Foto: Touristikgemeinschaft Odenwald e.V.
  • / Picknick vor der Silhouette von Bad Wimpfen
    Foto: Touristikgemeinschaft Odenwald e.V.
  • / Aussicht auf Schloss Horneck von Gundelsheim
    Foto: Touristikgemeinschaft Odenwald e.V.
ft 1600 1400 1200 1000 800 600 400 10 8 6 4 2 mi Kaiserpfalz Bad Wimpfen Burg Guttenberg Kaiserpfalz Bad Wimpfen

Von der größten Kaiserpfalz Bad Wimpfen geht es zunächst entlang dem Neckar, dann durch Wälder und Weinberge mit burgenreicher Aussicht hoch auf die Burg Guttenberg. Durch das idyllische Fünfmühlental mit Wildgehege und Grillplatz geht es zurück zum Bahnhof Bad Wimpfen.

 

Die Tour ist ausgeschildert als Rundwanderweg 1.

mittel
18,5 km
6:30 h
318 hm
307 hm
Die Silhouette der ehemals größten Kaiserpfalz nördlich der Alpen ist von Weitem zu sehen. Beim einzigen neugotischen Bahnhof Süddeutschlands geht die Tour los, die zunächst am Neckarhain flussabwärts führt. Kurz nach dem Mineralfreibad mit 10 m Turm geht es ein Stück im Wald bergauf. Auf der Höhe über Wiesen und Felder gehend kann die herrliche burgenreiche Aussicht genossen und vielleicht auch einem Gleitschirmflieger beim Absprung zugesehen werden. Nach einem Abstieg in den Ort Heinsheim kann ein Abstecher zur Bergkapelle oder zum Judenfriedhof gemacht werden. Anschließend geht es wieder bergauf und durch Weinberge und Wälder bis zur Burg Guttenberg mit seinem Burgmuseum und der Deutschen Greifenwarte mit Flugvorführung. Auf dem Rückweg durch das Fünf-Mühlental mit Wildgehege und Grillplatz kommt der Wanderer am Golfplatz von Bad Rappenau vorbei. Weiter geht der Weg über Zimmerhof, Hohenstadt und die Fleckinger Mühle mit Einkehrmöglichkeiten auf der Strecke. Wer noch nicht ausgepowert ist kann im Wimpfener Kurwäldchen anschließend an den Geräten trainieren - die müden Glieder können gleich neben an im Solebad Entspannung finden. Durch die historische Altstadt vorbei an verschiedenen Museen und Gaststätten weist die Wegmarkierung zurück zum Bahnhof.

Autorentipp

Jeden Sonntag um 14 Uhr Stadtführung "Wo einst Kaiser und Könige Hof hielten" (1,5h) ab Rathaus Bad Wimpfen mit einer staufischen Hofdame. Von April bis Oktober jeden Mittwoch um 15 Uhr und jeden ersten Dienstag um 19.30Uhr Stadtführung ab Rathaus. Samstags werden verschiedene Erlebnisführungen abends angeboten. Nähere Info. unter www.badwimpfen.de.

Die Greifvogelvorführung sind üblicherweise um 11 und 15 Uhr. Nähere Info. unter www.burg-guttenberg.de

Die Züge fahren halbstündlich von Bad Wimpfen Richtung Heilbronn und Heidelberg ab, so dass in Ruhe ein Kaffee mit Kuchen oder ein leckeres regionales Gericht z.B. mit Maultaschen oder Spätzle genossen werden kann.

outdooractive.com User
Autor
Marion Humm
Aktualisierung: 14.11.2019

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
268 m
Tiefster Punkt
142 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

bei schlechtem Wetter ist mit Rutschgefahr zu rechnen

Weitere Infos und Links

www.badwimpfen.de

www.badrappenau-tourismus.de

www.burg-guttenberg.de

 

Nähere Info. bei der Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen, Hauptstr. 45, 74206 Bad Wimpfen

Start

Bahnhof Bad Wimpfen (170 m)
Koordinaten:
DG
49.229445, 9.166989
GMS
49°13'46.0"N 9°10'01.2"E
UTM
32U 512157 5452976
w3w 
///abkühlen.truhe.weiterer

Ziel

Rundweg

Wegbeschreibung

Ausgangspunkt für diese Wanderung ist der Bahnhof in Bad Wimpfen (Parkplatz). Hinter dem neugotischen Bahnhofsgebäude queren wir die Gleise und biegen sofort links in den schmalen Fußweg ein, dieser Weg führt am Hang oberhalb des Neckars entlang und bietet manch schönen Ausblick zum Neckarufer hinunter. Am Freibad queren wir den Kastanien bestandenen Parkplatz und folgen kurz dem asphaltierten Radweg in Richtung Heinsheim. Nach etwa 100m geht es über den Feldweg hinunter an den Neckar. Am ersten Abzweig biegen wir nach links ab,queren den Radweg und die Landesstraße (L 528) und biegen nach ca. 50 m rechts in den schmalen Fußpfad. Diesem Pfad folgen wir steil hinauf.

Auf der Höhe nach rechts auf den zuerst grasigen, später befestigten Feldweg abbiegen und geradeaus in Richtung Heinsheim weitergehen. Diesem Weg weiter bis in den Ort folgen. Dann die Hohenstädter Steige und den Nachtigallenweg bis zur Lehensteige. Die Lehensteige steil hinaufgehen, auf der Hochfläche die Kreisstraße (K 2148) überqueren und dem unbestigten Feldweg weiter folgen, bis die zweite Kreisstraße (K 2036) erreicht ist.

Nun rechts der Fahrstraße folgen, bis wiederum von rechts ein befestigter (asphaltierter) landwirtschaftlicher Weg einmündet. Hier einbiegen und dem Weg hinab bis zum Beginn des Weinbergs folgen. Vor den Weinreben in den ersten star ansteigenden Weg links einbiegen, auf der Höhe kurz nach rechts und direkt danach nach links abbiegen und dem Weg bis zum Waldrand folgen. Vor dem Waldrand wieder links abbiegen und nach weiteren 50 m rechts in den Wald hineingehen.

Dem Waldweg in Richtung Burg Guttenberg ca. 2,5 km weiter wandern bis zur  zur nächsten asphaltierten Fahrstraße. Vor dieser Fahrstraße verläuft parallel zur Straße ein Fußweg, in den wir nach rechts einbiegen und weiter bis zur Burg folgen.

Wieder aus dem Burgtor tretend, überqueren wir die Straße und steigen in den abwärts führenden Weg ein. Wer möchte, kann noch einen Abstecher zur rechts abwärts gelegenen Kirche unternehmen. Wir wenden uns nun aber nach links. Im Talgrund erreichen wir eine große Wegkreuzung. Vorsicht! Wir schlagen den halbrechten, teilweise am Waldrand verlaufenden Mühltalweg ein. Auf diesem gelangen wir zur „Schnepfenharter Mühle“. Kurz vor der Mühle die Brücke über dne Mühlbach benützen, am Mühlen- und Gastrobereich vorbeigehen und dann den bequemen Wanderweg links am Hang hinauf einschlagen. Am „Kurtbrunnen“ halblinks vorbei bis zur Sommers- und Barthsmühle.Nach der Barthsmühle werden bald der „Siegelsbacher Grund“ und die Kläranlage erreicht. Ein kurzes Stück nach links gehen und nach der Brücke über den Mühlbach rechts den Fußpfad zum „Mühltalsee“ benützen. Am Mühltalsee links vorbei gehen und dann der Straße geradeaus folgen.  

Die Ehrenbergstraße queren und entlang des Bachlaufs dem Weg bis zur Kreisstraße (K2038) folgen. Weiter geht es auf dem Fußweg neben der Kreisstraße bis Hohenstadt. Der Hauptstraße bis zur scharfen Rechtskurve folgen, hier nach links in die Färberstraße einbiegen und weitergehen bis zu den Gleisen. Kurz davor links in den Fußpfad einbiegen. Dieser geht leicht abwärts bis zum Wiesengrund und führt gefahrlos unter der Eisenbahn hindurch. Nach dme Tunnel wenden wir un nach links. Ein Stück weiter des Weges wird der halbrechts abgehende Wegparallel dem Bächlein genutzt. Schließlich erreicht man im Talgrund die „Fleckinger Mühle“ (Ausflugslokal, geöffnet Mai bis Oktober).  

Von der Fleckinger Mühle geht es weiter über den Seniorenweg bis zur Hohenstädter Sraße (K2038). Hier links abbiegen und dem Fußweg neben der  Kreisstraße folgen. Nach ca. 400 m geht es links ab und dann immer grade aus vorbei an den Tennisplätzen und durch das Kurwäldchen bis der Weg in die Erich-Sailer-Strasse einmündet. Hier rechts abbiegen und auf dem Gehweg bis zur Ortsmitte von Bad Wimpfen wandern. Um zum Startpunkt zu kommen jetzt links in die Mathildenbadstrasse einbiegen, rechts die Badgassee hinunter gehen und der Hauptstraße nach links bis zum Bahnhof folgen. 

Abkürzungsmöglichkeiten bestehen durch zwei mit dem Buchstaben "V" gekennzeichneten Verbindungswege; der eine führt nördlich am Jüdischen Friedhof vorbei (3,2 km), der andere vom Huckenbach sülich Heinsheim bis nach Zimmerhof  (2,7 km).

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Der Bahnhof Bad Wimpfen liegt links vom Neckar an der DB und S-Bahn-Strecke Heilbronn-Heidelberg (über Sinsheim) und wird ungefähr halbstündlich angefahren.

Anfahrt

Von der Autobahn A6 die Abfahrt Nr. 35 "Bad Rappenau" nehmen und Richtung Bad Wimpfen - Bahnhof fahren

Parken

am Bahnhof

Koordinaten

DG
49.229445, 9.166989
GMS
49°13'46.0"N 9°10'01.2"E
UTM
32U 512157 5452976
w3w 
///abkühlen.truhe.weiterer
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Heilbronner Land Wander Touren Planer Neckartal

Kartenempfehlungen des Autors

WanderErlebnisKarte, Heilbronner Land Neckartal-Stauferland, Nr. 21 (Odebwaldklub e.V.), 1:20 000 (€ 7,00)

Ausrüstung

gutes Schuhwerk

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,0
(1)
Julia Lier
19.04.2016 · Community
Alles in allem eine schöne Tour. Die historische Altstadt von Bad Wimpfen, die Burg Guttenberg mit der Greifenwarte und das malerische Mühlental machen diese Wanderung zu einem besonderen Erlebnis. Die Markierung ist ausgezeichnet. Weit weniger ausgezeichnet ist die Tatsache, dass der letzte Drittel des Wanderweges entweder nah oder direkt an viel befahrenen Strassen oder durch Ortschaften führte, wo es nichts vesonderes zu sehen gab, stattdessen jede Menge Lärm und Abgasen. Das hat das Vergnügen stark gemindert. Deshalb nur drei Sterne
mehr zeigen
Foto von Wanderung: staufische Burgenrundtour um Bad Wimpfen • HeilbronnerLand (19.04.2016 22:36:59 #1)
Foto: Julia Lier
Foto von Wanderung: staufische Burgenrundtour um Bad Wimpfen • HeilbronnerLand (19.04.2016 22:37:40 #1)
Foto: Julia Lier
Foto von Wanderung: staufische Burgenrundtour um Bad Wimpfen • HeilbronnerLand (19.04.2016 22:38:06 #1)
Foto: Julia Lier
Foto von Wanderung: staufische Burgenrundtour um Bad Wimpfen • HeilbronnerLand (19.04.2016 22:38:37 #1)
Foto: Julia Lier
Foto von Wanderung: staufische Burgenrundtour um Bad Wimpfen • HeilbronnerLand (19.04.2016 22:39:09 #1)
Foto: Julia Lier
Foto von Wanderung: staufische Burgenrundtour um Bad Wimpfen • HeilbronnerLand (19.04.2016 22:39:52 #1)
Foto: Julia Lier

Fotos von anderen

+ 2

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
18,5 km
Dauer
6:30h
Aufstieg
318 hm
Abstieg
307 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch faunistische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.