Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Von Römern, Fürsten und Wilderern

· 3 Bewertungen · Wanderung · Odenwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Touristikgemeinschaft Odenwald e.V. Verifizierter Partner 
  • Römerkastell Mudau-Scheidental
    / Römerkastell Mudau-Scheidental
  • Schloß / Klinik Waldleiningen
    / Schloß / Klinik Waldleiningen
    Foto: Tourismus Baden-Württemberg
  • / Wachtposten "In der Schneidershecke"
    Foto: Gemeinde Mudau
m 500 400 300 200 12 10 8 6 4 2 km
Abwechslungsreiche Wanderung zu historischen Sehenswürdigkeiten rund um Mudau.
Start- und Endpunkt: Kirche im Mudauer Ortsteil Schloßau
mittel
Strecke 12,9 km
4:30 h
261 hm
272 hm
Die Römer im Odenwald (Monatswanderung April 2018)
Nach dem Sieg über die Chatten 83-85 n.Chr. veranlasste Kaiser Domitian den Bau einer Grenzlinie von Wörth über die Höhen des Odenwaldes nach Bad Wimpfen, um den Grenzübergang zu kontrollieren und die römischen Provinzen vor räuberischen Überfällen der germanischen Stämme zu schützen. Diese Grenzlinie wurde durch Wachtürme, Kastelle und Palisaden abgesichert. Die Standorte der Wachtürme waren so gewählt, dass das unmittelbare Vorgelände und die Limeslinie bis zum nächsten Wachturm überblickt werden konnten. Die 4-5 Mann zählende Turmbesatzung hatte die Aufgabe, bei Annäherung feindlicher Truppen Alarm zu schlagen und diesen von Turm zu Turm bis zum nächsten Kastell weiterzugeben.
Profilbild von Naturpark Neckartal-Odenwald
Autor
Naturpark Neckartal-Odenwald
Aktualisierung: 27.03.2018
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Schloßau, 510 m
Tiefster Punkt
Ernsttal, 295 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Mudau-Schloßau, Neue Straße (gegenüber der Kirche) (509 m)
Koordinaten:
DD
49.539885, 9.154959
GMS
49°32'23.6"N 9°09'17.9"E
UTM
32U 511211 5487486
w3w 
///schwein.donner.knappen

Ziel

wie Start

Wegbeschreibung

  1. Schloßau (km0; Zeit 0; Höhe 510m): Die Silbe "Schloß" im Ortsnamen von Schloßau verweist auf ansehnliche Ruinenreste des einstigen Numeruskastells. Heute sind nur noch spärliche Überreste vorhanden. Gegenüber der Kirche folgen wir der örtlichen Markierung SL5 durch die Mörschenhardter Straße. Am Ortsausgang biegen wir links ab und gehen die Teufelsklinge abwärts nach Ernsttal, dem ehemaligen Neubrunn, wo eine Einkehrmöglichkeit besteht.
  2. Ernstthal (km3,7; Zeit 1:10; Höhe 295m): 1830 entschloss sich Fürst Karl von Leiningen zum Ankauf von Galmbach (Eduartsthal) und Neubrunn (Ernsttal). Beide Orte lagen inmitten seines Wildparks und waren ihm wegen zahlreicher Holzfrevel und Wilddieberei ein Dorn im Auge. In Ernsttal biegen wir links in ein Seitental ein und laufen dieses aufwärts nach Waldleiningen.
  3. Waldleiningen (km2,7; Zeit 0:50; Höhe 360m): 1808 ließ Fürst Emich Karl einen weitläufigen Wildpark anlegen und dort ein Jagdhaus errichten. Nach seinem Tod ließ sein Sohn Karl die heutige Schlossanlage bauen. An ihr ist nur noch das Äußere im Originalzustand; das Innere wurde als Klinik völlig umgestaltet. Der Rundweg SL5 führt uns am Schloss vorbei aufwärts zur Seitzenbuche.
  4. Seitzenbuche (km3,2; Zeit 1:10; Höhe 460m): Der Name erinnert an Förster Seitz, der von Wilderern aufgelauert, an eine Buche gefesselt und getötet wurde. Im Kreuzungsbereich befand sich ein römisches Kleinkastell. Von hier folgen wir unserem Rundweg über die Kreuzung die Straße aufwärts zum Wachtposten 10/37.
  5. Wachtposten 10/37 (km0,8; Zeit 0:20; Höhe 500m): Der Wachtposten "In der Schneidershecke" ist der einzige am Odenwaldlimes mit zwei Steinturmfundamenten. Bei dem größeren Fundament handelt essich aber um ein Heiligtum mit den Statuen von Mars, Victoria und Salus. Von hier gehen wir zurück nach Schloßau.
  6. Schloßau (km 2,9; Zeit 1:00; Höhe 510 m): Start und Ziel der Rundwanderung.

Gesamtstrecke: 13,3 km;  Zeit: 4:30;  Schwierigkeit: mittel

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
49.539885, 9.154959
GMS
49°32'23.6"N 9°09'17.9"E
UTM
32U 511211 5487486
w3w 
///schwein.donner.knappen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

"Mudauer Wanderungen" von Rainer Türk, Broschüre erhältlich im Rathaus Mudau, 69427 Mudau, Tel. 0 62 84 - 78-0

Kartenempfehlungen des Autors

TF 20-19 "Östlicher Odenwald - Madonnenländchen"
ISBN: 978-3- 931273-87-3

Ausrüstung

Eigentlich selbstverständlich: Bitte auf festes Schuhwerk und dem Wetter angepaßte Kleidung achten!

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(3)
Michael Gloos 
22.08.2021 · Community
Sehr Schöne Rundwanderung
mehr zeigen
Gemacht am 22.08.2021
Margarita Dick
23.07.2021 · Community
Wir haben uns am Start etwas vertan und sind die Runde anders herum gelaufen und die Teufelsklinge war sozusagen der Aufstieg am Ende. Das Schloss im Wald ist ein absoluter hingucker. Tolle Tour mit viel Natur.
mehr zeigen
Ulla Gutfleisch 
08.03.2021 · Community
Eine sehr schöne Wanderung. Leider werden zwei Kampfhunde auf einem wenig geschützten direkt am Weganfang liegendenden Grundstück gehalten. Ein Drittel sind Fahrstraßen. Erst zu einem ehemaligen Jagdschloss, das jetzt eine Klinik ist, deshalb fuhren auch einige Autos. Und ein paar hundert Meter muss man auf verkehrsreicher Straße laufen. Trotzdem eine sehr eindrucksvolle schöne Wanderung, im letzten Teil auf dem beeindruckenden Limespfad. Leider wird dieser von Mountainbiker wiederum bald ganz zerstört sein. Weniger anzeigen
mehr zeigen
Gemacht am 07.03.2021
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
12,9 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
261 hm
Abstieg
272 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.