Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderung

Zur Tropfsteinhöhle Eberstadt

Wanderung • Odenwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Touristikgemeinschaft Odenwald e.V.
  • in der Kirche St. Sebastian
    / in der Kirche St. Sebastian
    Foto: Touristikgemeinschaft Odenwald e.V.
  • Wartturm
    / Wartturm
    Foto: Touristikgemeinschaft Odenwald e.V.
  • Hochzeitstorte der Eberstädter Tropfsteinhöhle
    / Hochzeitstorte der Eberstädter Tropfsteinhöhle
    Foto: Rainer Lippert (Der Urheberrechtsinhaber dieser Datei hat ein unbeschränktes Nutzungsrecht ohne jegliche Bedingungen für jedermann eingeräumt.), Touristikgemeinschaft Odenwald e.V.
Karte / Zur Tropfsteinhöhle Eberstadt
0 150 300 450 600 m km 2 4 6 8 10 12 Kirche St. Sebastian Seckach Tropfsteinhöhle Eberstadt Wartturm

Über sanfte Hügel wandern wir zur Eberstadter Tropfsteinhöhle, eine viel besuchte Sehenswürdigkeit im Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald.
mittel
12,7 km
4:15 h
300 hm
225 hm
Die Tour führt uns von Seckach in sanften Steigungen nach Buchen. Die Wege sind häufig asphaltierte Sträßchen oder Forststraßen und gut begehbar, ein kurzes Stück der Route führt über eine Wiese. Auf dem Weg liegt die gut besuchte Tropfsteinhöhle Eberstadt mit Restaurant und Spielplatz. In Seckach, dem Startpunkt, liegt der sehenswerte Skulpturenpark des Künstlerehepaars Marianne und Paul August Wagner, der ebenfalls einen Abstecher lohnt.
outdooractive.com User
Autor
Lisa Kügel
Aktualisierung: 15.05.2017

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
410 m
264 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Besucherzentrum Eberstadter Höhlenwelten:
Öffnungszeiten:
von März bis Ende Oktober: täglich von 10 bis 16 Uhr
(In den Monaten März, April, September und Oktober ist Montag Ruhetag.)
von November bis Ende Februar an Samstagen, Sonntagen und den meisten Feiertagen: in der Zeit von 13 bis 16 Uhr

www.buchen.de
www.seckach.de
www.tropfsteinhoehle.eu

Start

Seckach (266 hm)
Koordinaten:
Geographisch
49.441010, 9.338160
UTM
32U 524514 5476537

Ziel

Buchen

Wegbeschreibung

Gestartet wird am Bahnhof in Seckach. Dort geht man in Richtung Zentrum und weiter zur Kirche St. Sebas­tian (1). Rechter Hand überquert man die beiden Bahnübergänge und hält sich dann links. Die Route führt nun die Eberstadter Straße hinauf und aus dem Ort hinaus. Nun wandern wir durch den Wald, dabei folgen wir dem mit einem weißen X auf blauem Grund markierten Weg. Der Markierung nach geht es auf der kleinen Land­straße nach rechts am Waldrand vorbei und anschließend in den Laubwald hinein. Zweimal biegen wir rechts ab, gehen auf der Forststraße abwärts und kommen aus dem Wald heraus zur Tropfsteinhöhle Eberstadt (2), die wir rechts umrunden. Im Vorübergehen können wir nun den See und das darüber liegende Restaurant erkennen. Wer die Höhle besuchen möchte, kann hier konische Bodentropfsteine, Sinterterrassen und Kristalle bewundern, die im Gegensatz zu vielen schon früher erschlossenen Schauhöhlen Deutschlands nicht durch das Tageslicht verfärbt, sondern kalkweiß geblieben sind. Oberhalb der Höhle gibt es einen Spielplatz, vor dem wir rechts hinaufgehen. Am Waldrand wandern wir nach rechts und dann auf der kleinen asphaltierten Straße links hinauf und an einem Wasser­häuschen vorbei. Nun verläuft unsere Route auf einem kleinen Weg über eine Wiese und am Waldrand links entlang. Bald führt uns zu unserer Rechten die bekannte Markierung weißes X auf blauem Grund in die kleine Siedlung Am Weidenbaum. Dort wenden wir uns nach rechts, dann gleich wieder nach links. Wir verlassen die Ortschaft auf dem kleinen Weg durch die Felder. Man überquert anschließend die Land­straße und folgt dem Weg zum Wartturm (3) auf dem Wartberg (401 m). Der Turm wurde 1490 errichtet. Den ­Buchenern diente er als Aussichtspunkt, um in kriegerischen Zeiten feindliche Angriffe frühzeitig zu bemerken. In die sehenswerte Altstadt von Buchen ist es nun nicht mehr weit. Zurück nach Seckach geht es mit dem Zug.



Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

mit der S-Bahn von Mannheim/Osterburken nach Seckach
mit der DB von Buchen zurück nach Seckach

Anfahrt

A81, Ausfahrt Osterburken, weiter auf der B292 und L515 nach Seckach.

Parken

Parkmöglichkeiten in der Nähe des Bahnhofs.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
12,7 km
Dauer
4:15 h
Aufstieg
300 hm
Abstieg
225 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.