Teilen
Merken
Drucken
Einbetten
Bewirtschaftete Hütte

Reisalpen-Schutzhaus, 1390 m

Bewirtschaftete Hütte · Gutensteiner Alpen
ÖTK
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖTK Zentrale Verifizierter Partner 
  • ÖTK-Schutzhaus auf der Reisalpe (1399 müA)
    / ÖTK-Schutzhaus auf der Reisalpe (1399 müA)
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Reisalpenhaus des ÖTK Österrreichsicher Touristenklub
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Internationaler Weitwanderweg I26 Via Slavorum: von Polen, Tschechien, Österreich über die Reisalpe bis Italien
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Zur Zeit gibt es viele Kälber auf der Reisalpe. Liebe Hundebesitzer, bitte lasst eure Hunde zuhause, um Zwischenfälle mit Mutterkühen zu vermeiden.
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Naturschauspiel auf der Reisalpe.
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Unser Hüttehund Nala hat ein ausgeprägtes Revierverhalten. Liebe Hundebesitzer, respektiert das bitte und lasst euren Hund zuhause.
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Hüttenwirtin Helga wartet auf Dich!
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Bitte achtet auf die schützenswerte Natur und bleibt auf ausgezeichneten Wanderwegen.
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Matratzenlager im Reisalpenschutzhaus
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Schneeschuhe ausleihen und auf die Reisalpe wandern
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Von der Kleinzeller-Hinteralm kommend Panoramablick auf die Reisalpe
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Ludwig Hauser Denkmal auf dem Gipfel der Reisalpe
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Panorama vom Gipfelkreuz der Reisalpe
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Reisalpenschutzhaus des ÖTK, ideales Tourenziel im Winter und Sommer
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / ÖTK Schutzhaus auf der Reisalpe
    Foto: Michael Platzer, ÖTK

Die Reisalpe zählt mit ihren 1399 m zu den höchsten Bergen der Niederösterreichischen Voralpen und bietet dem Wanderer eine einmalige Aussicht. Die Reisalpe ist im Sommer zu Fuß oder mit dem Mountainbike, im Winter mit Schneeschuhen oder Tourenski ein beliebtes Ausflugsziel. 

Talort

Die Bergbauerngemeinde Kleinzell liegt zwischen Reisalpe und Unterberg im über 20 km Kilometer langen Halbachtal. Kleinzell (480 m) ist wegen der geographischen Lage und wirtschaftlichen Möglichkeiten eine der dünnst besiedelten Gemeinden Niederösterreichs, gleichzeitig aber auch eine der flächenmäßig größten.

 

Gipfel

Die Reisalpe ist mit 1399 m der höchste Berg der Gutensteiner Alpen. Sie ist ein beliebter Ausflugsberg, sowohl für Wanderungen im Sommer als auch für Skitouren und Schneeschuhwanderungen im Winter.

Über ihren Gipfel verläuft die Grenze der Gemeindegebiete von Lilienfeld und Kleinzell. Die flache, baumlose Gipfelkuppe der Reisalpe bietet ein freies 360-Grad-Panorama und gilt daher mit guten Gründen als einer der besten Aussichtsplätze in ganz Niederösterreich. Bei guten Bedingungen reicht das Panorama vom Plöckenstein im Böhmerwald über die südlichen Teile von Mähren zu den Kleinen Karpaten in der Slowakei sowie vom Schneeberg über den Ötscher und die Hochschwabgruppe bis zum Großen Priel.

Am Gipfel steht nicht nur ein Kreuz, sondern seit einem Jahr auch eine Madonna, die ein Fabriksbesitzer für die Errettung aus einer Gefahrensituation gestiftet hat. Im Inneren des Berges gibt es ein riesiges Höhlensystem, in dem man immer wieder Neues entdeckt.

 

Schutzhaus

Das Reisalpenschutzhaus des ÖTK wurde 1898 gebaut und besteht aus einem gemauerten Schutzkeller und einem Holzriegelbau mit einer Lärchenholzschindelwand.

 

Küche

Die Hüttenwirtin verwöhnt mit bodenständiger Hausmannskost und selbst gebackenen Mehlspeisen. Bei den Produkten legt sie Wert auf Regionalität und Saisonalität. „Bezogen werden diese aus dem Umkreis, soweit das möglich und erlaubt ist“, erklärt Zöchling. Über die Verköstigung von Tageswanderern hinaus werden auch Feiern jeglicher Art angeboten. Das Reisalpenschutzhaus verfügt über 60 Sitzplätze und eine große Sonnenterrasse mit Blick auf das Rax-Schneeberggebiet sowie die Türnitzer und Ybbstaler Alpen.

 

Aufstieg

Der Gipfelrücken der Reisalpe ist durch den markierten Voralpenweg (Weitwanderweg 04A) erschlossen. Sie ist daher von etlichen Ausgangspunkten auf guten Wegen erreichbar, wobei bei einem Start in den tief gelegenen Talregionen ein beträchtlicher Höhenunterschied zu überwinden ist.

  • Von Kleinzell: vom Parkplatz Ebenwaldhöhe über Kleinzeller-Hinteralm, 440 Hm, ca. 2 Stunden
  • Von Kleinzell über Weißenbachalm, Zeißlalm und Kleinzeller-Hinteralm, 910 Hm, ca. 3 Stunden
  • Von Furthof: über das Schöntal, 920 Hm, ca. 3 Stunden
  • Von Hohenberg: über das Dürrental, 920 Hm ca. 3,5 Stunden
  • Halbachtal: Von der Kumpfmühle über Gehöft Rumpel und Brennalm, 890 Hm, ca. 3 Studen

 

Übernachtung

Zimmer und Matratzenlager, Reservierung unbedingt erforderlich! Das Frühstück sucht Seinesgleichen. Sogar Semmeln gibt es mit frischer Eierspeis und Speck, Schafkäse, Marmelade und Honig- Spezialitäten.

 

Sommer und Winter

Die Reisalpe ist ein beliebter Ausflugsberg, sowohl für Wanderungen im Sommer als auch für Schitouren und Schneeschuhwanderungen im Winter. Der günstigste Ausgangspunkt für Schneeschuhwanderungen im Winter ist die Ebenwaldhöhe. Schitouren können bei ausreichender Schneelage beim Gehöft Traisenbeck südlich von Kleinzell begonnen werden.

outdooractive.com User
Autor
ÖTK
Aktualisierung: 25.02.2020

Schlafplätze

Allgemein

Baujahr 1898 AV-Klassifizierung: II
Familien

Service

Mobilfunk

Winterraum

Winterraum vorhanden
Schlüssel erforderlich
Winterraum beheizt

Offener Winterraum (keine Heiz- und Kochgelegenheit, Schlafstellen)

Preise

Nächtigungspreise pro Person (ohne Frühstück)

  • Zimmer für ÖTK-Mitglieder (und Gleichgestellte): € 15,-
  • Zimmer für Nichtmitglieder: € 21,-
  • Lager für ÖTK-Mitglieder Erwachsene (und Gleichgestellte): € 10,-
  • Lager für Nichtmitglieder Erwachsene: € 15,-
  • Lager für ÖTK-Mitglieder Jugend bis 18.Jahre (und Gleichgestellte), Kinder bis 5 Jahre frei: € 8,-
  • Lager für Nichtmitglieder jugendl. bis 18 Jahre, Kinder bis 5 Jahre frei: € 12,-

 

Tagesbesucher/Nichtmitglieder

Hütten und Wegeerhaltungsbeitrag pro Person: € 0,60

Adresse

Reisalpen-Schutzhaus
Ebenwald 29
3192 Hohenberg

Barrierefreiheit

mit Auto erreichbar

Öffentliche Verkehrsmittel

Kleinzell über St. Pölten, 

Hohenberg über St. Pölten, Lilienfeld, Furthof Schöntal

Anfahrt

Kleinzell

Von Wien A21 bis Alland, weiter auf der B11 und B18 nach Hainfeld, Richtung Süden ins Halbachal nach Kleinzell. Von St. Pölten A1 bis Abfahrt Altlengbach, weiter über Hainfeld nach Kleinzell. In der Ortsmitte beim Gasthof Weintraube (Kirche, Adeg) rechts abbiegen Richtung Ebenwaldhöhe (im Winter Schneeketten oder Allrad).

 

Kleinzell, Kumpfmühle

Rd. 6 km südlich nach dem Ortsende von Kleinzell linksseitig neben der Landesstraße einparken.

 

Hohenberg

A1 bis Abfahrt St. Pölten-Süd, B20 bis Freiland, B214 bis Hohenberg

Parken

  • Schneidergraben (Kleinzell, bei Kirche rechts abbiegen Richtung Ebenwaldhöhe, 1. Parkplatz, Start für Skitouren)
  • Ebenwaldhöhe, wie oben, jedoch weiter die Serpentinen rauffahren auf 1020 m (Start für Schneeschuhwanderungen)
  • Dürrental bei Hohenberg
  • Kumpfmühle, direkt neben der Landesstraße, ca. 6 km nach Kleinzell Richtung Kalte Kuchl, 100 m vor der Mühle

Koordinaten

Geographisch
47.956310, 15.662470
UTM
33T 549458 5311656

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Zustiege zur Hütte

24.01.2017
mittel
8,3 km
4:59 h
494 hm
494 hm
Beliebte Einstiegstour auf die Reisalpe und das Reisalpenschutzhaus des ÖTK. Besonders für Anfänger geeignet, und jene, die ihre Kondition ...
von Michael Platzer,   ÖTK
Wanderung · Gutensteiner Alpen

Reisalpe vom Schindeltal

02.10.2016
leicht
7,1 km
2:30 h
900 hm
900 hm
Eher wenig begangener Anstieg bis zur Kleinzeller Hinteralm über eine Forststraße und einen Wanderweg, hier trifft man auf die "Hauptroute" von der ...
von Herbert Dazinger,   alpenvereinaktiv.com
Alle Zustiege in Karte anzeigen

Touren in der Umgebung

24.01.2017
mittel
8,3 km
4:59 h
494 hm
494 hm
Beliebte Einstiegstour auf die Reisalpe und das Reisalpenschutzhaus des ÖTK. Besonders für Anfänger geeignet, und jene, die ihre Kondition ...
von Michael Platzer,   ÖTK
29.08.2011
mittel
10 km
3:00 h
248 hm
248 hm
Die Marktgemeinde Altenmarkt liegt im Tal der Triesting, die auch die Südgrenze des Biosphärenparks Wienerwald bildet. Dieser ist das größte ...
von DI Helmut Gaubmann,   Wienerwald Tourismus GmbH
Wanderung · Wienerwald

Tamberg Rundwanderweg

09.09.2011
leicht
4 km
1:30 h
132 hm
133 hm
Die Marktgemeinde Altenmarkt liegt im Tal der Triesting, die auch die Südgrenze des Biosphärenparks Wienerwald bildet. Dieser ist das größte ...
von DI Helmut Gaubmann,   Wienerwald Tourismus GmbH
11.09.2012
14,7 km
5:19 h
971 hm
971 hm
von Martin Thallauer,   Community
14.10.2011
22,9 km
5:40 h
1381 hm
1381 hm
von Hans Huber,   Community

Alle Touren auf der Karte anzeigen

Hütten in der Nähe

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Öffnungszeiten

  • Sommer: Ab 1. Mai täglich außer Dienstag geöffnet. Im September und Oktober ist durchgehend geöffnet.
  • Winter: Wegen Krankheitsfall bleibt die Hütte bis voraussichtlich Ende April 2020 geschlossen.

Vorsicht! Mutterkuhhaltung auf der Alpe! Bitte lasst eure Hunde zuhause, da auch unser Hüttenhund Nala ein ausgeprägtes Revierverhalten hat.

Eigenschaften

Familien mit Auto erreichbar Mobilfunk

Reisalpen-Schutzhaus

Helga Zöchling
Ebenwald 29
3192 Hohenberg
Telefon +43 680 1233924 Mobil +43 680 1233924

Inhaber

ÖTK
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
  • Zustiege zur Hütte
  • Touren in der Umgebung
24.01.2017
mittel
8,3 km
4:59 h
494 hm
494 hm
Beliebte Einstiegstour auf die Reisalpe und das Reisalpenschutzhaus des ÖTK. Besonders für Anfänger geeignet, und jene, die ihre Kondition ...
von Michael Platzer,   ÖTK
29.08.2011
mittel
10 km
3:00 h
248 hm
248 hm
Die Marktgemeinde Altenmarkt liegt im Tal der Triesting, die auch die Südgrenze des Biosphärenparks Wienerwald bildet. Dieser ist das größte ...
von DI Helmut Gaubmann,   Wienerwald Tourismus GmbH
Wanderung · Wienerwald

Tamberg Rundwanderweg

09.09.2011
leicht
4 km
1:30 h
132 hm
133 hm
Die Marktgemeinde Altenmarkt liegt im Tal der Triesting, die auch die Südgrenze des Biosphärenparks Wienerwald bildet. Dieser ist das größte ...
von DI Helmut Gaubmann,   Wienerwald Tourismus GmbH
11.09.2012
14,7 km
5:19 h
971 hm
971 hm
von Martin Thallauer,   Community
14.10.2011
22,9 km
5:40 h
1381 hm
1381 hm
von Hans Huber,   Community
24.01.2017
mittel
8,3 km
4:59 h
494 hm
494 hm
Beliebte Einstiegstour auf die Reisalpe und das Reisalpenschutzhaus des ÖTK. Besonders für Anfänger geeignet, und jene, die ihre Kondition ...
von Michael Platzer,   ÖTK
Wanderung · Gutensteiner Alpen

Reisalpe vom Schindeltal

02.10.2016
leicht
7,1 km
2:30 h
900 hm
900 hm
Eher wenig begangener Anstieg bis zur Kleinzeller Hinteralm über eine Forststraße und einen Wanderweg, hier trifft man auf die "Hauptroute" von der ...
von Herbert Dazinger,   alpenvereinaktiv.com
  • 5 Touren in der...
  • 2 Zustiege zur Hütte