Teilen
Merken
Drucken
Einbetten
Bewirtschaftete Hütte

Wilhelm-Eichert-Hütte, 1053 m

Bewirtschaftete Hütte · Höflein an der Hohen Wand
ÖTK
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖTK Wiener Neustadt Verifizierter Partner 
  • Wilhelm-Eichert Hütte auf der Großen Kanzel
    / Wilhelm-Eichert Hütte auf der Großen Kanzel
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Von der Großen Kanzel genießt man einen herrlicher Ausblick ins Wiener Becken
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Die Wilhelm-Eichert-Hütte bietet einen Platz der Stille und Entspannung
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Das ehem. Logo des Österreichischen Touristenklubs erinnert an die Anfänge
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Du wirst auf der Wilhelm-Eichert-Hütte freundlich begrüßt von liebevoll gestalteten Figuren
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Ein Erlebnis für jedes Kind, die Wilhelm-Eichert-Hütte
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Mit guter Kondition schaffst du es auch mit dem Rad auf die Wilhelm-Eichert-Hütte
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Die Wilhelm-Eichert-Hütte wurde im Krieg beschädigt und 1956 wieder aufgebaut
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Die Sonnenterrasse auf der Großen Kanzel lädt zum verweilen ein
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Auf der Wand Nr. 5, das Auto muss allerdings draußen bleiben
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Die Wilhelm-Eichert-Hütte des ÖTK bietet Schutz bei jedem Wetter
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Ein Panorama das seinesgleichen sucht, die Wilhelm-Eichert-Hütte des ÖTK auf der Großen Kanzel
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Auch für das Wohl der kleinen Gästen sorgt sich die Wilhelm-Eichert-Hütte
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Genieße die Aussicht und die Ruhe auf der ÖTK Schutzhütte
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Die Wilhelm-Eichert-Hütte bietet einen herrlichen Ausblick ins Wiener Becken
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Von der Kleinen Kanzel kommend führt der Fußweg entlang der Zufahrtsstraße zur Wilhelm-Eichert-Hütte
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Leg dich in die Wiese und lass dir ein Lüfterl übers Gesicht streifen
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Wilhelm-Eichert-Hütte, anno 1907
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Wilhelm-Eichert-Hütte auf der Großen Kanzel
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Wilhelm-Eichert-Hütte im Winter mit Rodelpiste
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Mit dem PKW zur Wilhelm-Eichert-Hütte, gebührenpflichtiger Parkplatz beim Gasthof Kleine Kanzel)
    Foto: Michael Platzer, ÖTK

Die Wilhelm-Eichert-Hütte des ÖTK liegt idyllisch auf dem Plateau der "Großen Kanzel" der Hohen Wand. Sie wurde 1899 feierlich eröffnet und ist die älteste und höchstgelegene Schutzhütte im Naturpark Hohe Wand. Die vielen felsigen Anstiege und Klettersteige sind bei Wanderern und Kletterern sehr beliebt. Lass dich einfach verwöhnen und genieße (bei Schlechtwetter in der Sonnenveranda) das herrliche Panorama auf den Schneeberg.

Mit etwas Glück stößt man unverhofft auf eine verwilderte Steinbockherde. Ob Rotwildgehege beim Parkplatz Kleine Kanzel oder der Spielplatz gleich neben der Hütte, auch Kinder finden hier jede Menge interessante Dinge und haben viel Platz zum Austoben und zum Spielen. Die Aussicht von der „Großen Kanzel“ ist phänomenal. An klaren Tagen genießt man ein herrliches Panorama vom Schneeberg, über den Semmering, Wechsel, die Bucklige Welt, Rosalia und das Wiener Becken. Bei guter Fernsicht reicht der Blick bis zum Neusiedlersee.

 

Hüttenchronik

Erbauer und Eigentümer der ganzjährig geöffneten Wilhelm-Eichert- Hütte ist die Sektion Wiener Neustadt des Österreichischen Touristenklubs (ÖTK). Ihren Namen bekam das Schutzhaus auf der Hohen Wand von dem Mittelschulprofessor Wilhelm Eichert, er war der erste Vorsitzende der Sektion Wiener Neustadt im ÖTK von 1884-1902 und Autor vieler Wanderführer. 

Die Eröffnung der Wilhelm-Eichert-Hütte war am 23.7.1899. Zubauten erfolgten am 24. September 1905 und am 18. Dezember 1927. Im selben Jahr berichtete die Badener Zeitung vom Plan des Friedrich Gabler, der eine Drahtseilbahn von Willendorf auf die Hohe Wand errichten wollte. Das Hubertushaus sollte als Bergstation dienen. Aufgrund der langen Streckenführung und der hohen Baukosten wurde das Projekt wieder verworfen. Mit einer Bergstation an der Eicherthütte konnte der Bau 1963 verwirklicht werden. Die historische Doppelsesselbahn wurde 1965 in Betrieb genommen und 1994 wieder eingestellt. Der Grafenbergweg führt entlang der ehemaligen Sessellift-Trasse auf das Schutzhaus des ÖTK.

In 100 m Entfernung zur Wilhelm-Eicher-Hütte wurde 1995 eine Hütte des Bergrettungsdienstes der Ortsstelle Grünbach errichtet, die Sepp-Steinwender-Hütte. Sie dient heute als Depot für Rettungsgeräte und ist gleichzeitig Aufenthaltsort des Bergrettungs-Bereitschaftsdienstes. Der Erschließer der Hohen Wand war der Pfarrer von Grünbach am Schneeberg, Dr. Alois Wildenauer, der spätere Domprälat von St. Stephan in Wien, ein Vollblutkletterer par Excellence.

 

Räumlichkeiten - auch für Veranstaltungen

  • Gaststüberl für ca. 35 Personen - ein Ort zum Wohlfühlen, mit Kaminofen beheizt.
  • Veranda für ca. 25 Personen - Eine Sonnenveranda mit Panoramablick zum Schneeberg.
  • Saal für ca. 70 Personen - Feste feiern, zB Hochzeit am Berg oder das nächste Geburtstagfest.

 

Übernachtungsmöglichkeiten

Zimmer mit 20 Betten und ein Lager mit drei Dutzend Schlafplätzen. Zimmer und Lager sind beheizt.

 

Web-Cam

Livebild

 

Wanderwege

  • von Grünbach am Schneeberg: 2 Stunden

  • vom Gasthof "Seiser Toni" führt der familienfreundliche Grafenbergweg entlang der ehemaligen Sessellift-Trasse auf die Hohe Wand: 1½ Stunden

  • von der "Kleinen Kanzel" mit Sky-Walk führt ein Wanderweg zur Wilhelm-Eichert-Hütte: Gehtzeit 45 Minuten

Klettersteige

  • Wagnersteig (A): Der landschaftlich wunderschöne Aufstieg ist gespickt mit zahlreichen, eher flachen Leitern. Das macht den Steig zum idealen Übungsplatz für Anfänger. Das ausgesetzte Wagnerbandl ist der Höhepunkt des Klettersteiges. Zustieg ca. 30 Minuten, Aufstieg ca. 40 Minuten.
  • Wildenauersteig (D u. 1+): Besonders lohnend und ein wunderschöner Klassiker an den linken (südlichen) Begrenzungsfelsen der Hochfallwand. Eine Besonderheit ist der extrem enge Durchstieg durch einen Schacht der Wildenauerhöhle. Zustieg ca. 30 Minuten, Aufstieg ca. 45 Minuten.

 

Der Gipfel am Plackles (1.135 m) ist nur 15 Gehminuten entfernt.

outdooractive.com User
Autor

ÖTK

Aktualisierung: 27.01.2018

Schlafplätze

Allgemein

Baujahr 1899 AV-Klassifizierung: II
Familien
Schlechtwettertipp

Freizeit

Spielplatz

Service

Mobilfunk

Winterraum

Winterraum vorhanden
Winterraum beheizt

Preise

Als ÖTK-Mitglied profitierst du neben einem Heimvorteil in über fünf Dutzend ÖTK-Schutzhütten auch bis zu 50% Ermäßigung bei der Nächtigung in Hütten anderer alpiner Vereine in Österreich, Südtirol, Tschechien, Slowakei, Slowenien und Liechtenstein.

Adresse

Wilhelm-Eichert-Hütte
Auf der Wand 5
2724 Hohe Wand-Stollhof

Barrierefreiheit

mit Auto erreichbar

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Wien zum Fuße der Hohe Wand, Fahrzeit ca. 1h 26 min:

Wien Hauptbahnhof nach Wiener Neustadt, dort umsteigen in den Regionalzug Richtung Puchberg am Schneeberg, nach 8 Haltestellen erreicht man Grünbach am Schneeberg. Idealer Ausgangspunkt für eine Wanderung auf die Hohe Wand und zur Wilhelm-Eichert-Hütte

Anfahrt

Auto-Navigation: 2724 Oberhöflein (Höflein an der Hohen Wand), Gastaus Kleine Kanzel, Parkplatz

Parken

Gasthaus Kleine Kanzel (gebührenpflichtig)

Gasthhaus Seiser Toni, am Fuße der Hohen Wand

Koordinaten

Geographisch
47.811850, 16.013280
UTM
33T 575860 5295885

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Zustiege zur Hütte

Wanderung · Wiener Alpen

Hohe Wand - Wagnersteig & Springlessteig

07.07.2014
4,3 km
2:30 h
607 hm
612 hm
Von Oberhöflein über den Wagnersteig auf die Eicherthütte, über Hubertushaus und Springlessteig wieder zurück.
von Chris Schmitzer,   Community
10.07.2015
mittel
3 km
1:00 h
381 hm
175 hm
Der familienfreundliche Aufstieg auf die Große Kanzel führt von der Pension Seiser Toni über den Grafenbergweg zur Wilhelm-Eichert-Hütte, ...
von Wiener Alpen in Niederösterreich Tourismus GmbH,   Wiener Alpen in Niederösterreich Tourismus GmbH
Alle Zustiege in Karte anzeigen

Touren in der Umgebung

20.03.2015
schwer
18,9 km
7:30 h
1233 hm
1014 hm
Der zweite Teil der Regionalen Route S führt über die Hohe Wand zurück zum Grünbacher Sattel. Die Regionalen Routen sind Teil des Wegenetzes am ...
von Wiener Alpen in Niederösterreich Tourismus GmbH,   Wiener Alpen in Niederösterreich Tourismus GmbH
Wanderung · Wiener Alpen

Puchberg-Naturpark Hohe Wand-Grünbach

31.03.2009
mittel
13,7 km
7:00 h
550 hm
550 hm
Die Bergtour beginnt sehr freundlich mit einer Aufwärm-Strecke, bevor es dann in scheinbar zahllosen Serpentinen bergauf geht, über zwei Sättel, ...
von Wiener Alpen in Niederösterreich Tourismus GmbH,   Wiener Alpen in Niederösterreich - Schneeberg Hohe Wand
Wanderung · Wiener Alpen

Hohe Wand - Naturpark Rundwanderweg

27.05.2016
leicht
12 km
4:30 h
495 hm
495 hm
Tierpark - Gasthof Postl - Skywalk - Gasthof Postl - Hochkogelhaus - Leitergraben - Hupertushaus - Turmsteighütte - Wanddörfl - Gasthof Kleine ...
von Sarah Schneeule,   Community

Alle Touren auf der Karte anzeigen

Hütten in der Nähe

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Öffnungszeiten

täglich ab 9 Uhr, Ganzjährig geöffnet. Ruhetag: Montag.

Eigenschaften

Familien Schlechtwettertipp mit Auto erreichbar Mobilfunk Spielplatz

Wilhelm-Eichert-Hütte

Anna und Wolfgang Teubl
Auf der Wand 5
2724 Hohe Wand-Stollhof
Telefon +43 2637 2258 Mobil +43 664 1245973
Telefon (Tal) +43 2622 29008

Inhaber

ÖTK
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
  • Zustiege zur Hütte
  • Touren in der Umgebung
20.03.2015
schwer
18,9 km
7:30 h
1233 hm
1014 hm
Der zweite Teil der Regionalen Route S führt über die Hohe Wand zurück zum Grünbacher Sattel. Die Regionalen Routen sind Teil des Wegenetzes am ...
von Wiener Alpen in Niederösterreich Tourismus GmbH,   Wiener Alpen in Niederösterreich Tourismus GmbH
Wanderung · Wiener Alpen

Puchberg-Naturpark Hohe Wand-Grünbach

31.03.2009
mittel
13,7 km
7:00 h
550 hm
550 hm
Die Bergtour beginnt sehr freundlich mit einer Aufwärm-Strecke, bevor es dann in scheinbar zahllosen Serpentinen bergauf geht, über zwei Sättel, ...
von Wiener Alpen in Niederösterreich Tourismus GmbH,   Wiener Alpen in Niederösterreich - Schneeberg Hohe Wand
Wanderung · Wiener Alpen

Hohe Wand - Naturpark Rundwanderweg

27.05.2016
leicht
12 km
4:30 h
495 hm
495 hm
Tierpark - Gasthof Postl - Skywalk - Gasthof Postl - Hochkogelhaus - Leitergraben - Hupertushaus - Turmsteighütte - Wanddörfl - Gasthof Kleine ...
von Sarah Schneeule,   Community
Wanderung · Wiener Alpen

Hohe Wand - Wagnersteig & Springlessteig

07.07.2014
4,3 km
2:30 h
607 hm
612 hm
Von Oberhöflein über den Wagnersteig auf die Eicherthütte, über Hubertushaus und Springlessteig wieder zurück.
von Chris Schmitzer,   Community
10.07.2015
mittel
3 km
1:00 h
381 hm
175 hm
Der familienfreundliche Aufstieg auf die Große Kanzel führt von der Pension Seiser Toni über den Grafenbergweg zur Wilhelm-Eichert-Hütte, ...
von Wiener Alpen in Niederösterreich Tourismus GmbH,   Wiener Alpen in Niederösterreich Tourismus GmbH
  • 3 Touren in der...
  • 2 Zustiege zur Hütte