Aussichtspunkt

Höllentalaussicht (1610 müA)

Aussichtspunkt · Wiener Alpen · 1.611 m · Heute geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖTK Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blick ins "Große Höllental" und links auf die Klobenwand
    Blick ins "Große Höllental" und links auf die Klobenwand
    Foto: Michael Platzer, CC BY, Bwag/Wikimedia
Die Höllentalaussicht ist eine Felsnase auf der Rax, dem Erholungsraum der Wiener. In 1610 m Seehöhe gewährt sie einen tollen Ausblick in das fast senkrecht abfallende Große Höllental.
Die Höllentalaussicht liegt südostseitig rechts beim Talschluss des Großen Höllentals, Talort ist Reichenau an der Rax. Als 1926 die Raxseilbahn in Hirschwang, die erste touristische Seilbahn in Österreich, eröffnet wurde, entwickelte sich die Höllentalaussicht zu einem beliebten Ausflugsziel. An Sommerwochenden triftt man hier auf Scharen von städtisch gekleideten Menschen.

 

Geschichte

Die Plattform wurde 1910 an einer Felsnase am Abbruch des Raxplateaus vom Deutschen und Österreichischen Alpenverein und dem Hüttenwirt des Otto-Schutzhauses, dem „Raxkönig“ Camillo Kronich (1876–1958), errichtet. Der Wirtin des Otto-Schutzhauses, Hedwig Kronich († 1945) zu Ehren, wurde eine Ehrentafel am Aussichtspunkt angebracht.

 

Erreichbarkeit

Die Aussicht ins Höllental ist vom Raxalpen-Berggasthof, der Seilbahn-Gipfelstation (1547 müA) über das Ottohaus (1644 müA) und den „Praterstern“ in etwa einer ½ Stunde erreichbar.

 

Zustiege

Vom Talschluss des Höllentals führen zwei Klettersteige zur Aussichtsplattform (Gehtzeit jeweils 1 Stunde):

  • Über den von Kronich initiierten Alpenvereinssteig (AV-Steig), der 1910 errichtet wurde und über uralte Eisenleitern aus dem Höllental direkt zur Plattform heraufführt, oder über den
  • Geißlochsteig, der als wichtige Verbindung vom Höllental zur Neuen Seehütte des ÖTK fungiert. Es ist ein ausgesetzter Klettersteig, der am Ende des Höllentals beginnt, über nasse und rutschige Felstreppchen kurz vor der Wolfgang-Dirnbacher-Hütte (Unterstand des ÖTK) endet. Von dort erreicht man in rund 30 Minuten die Höllental-Aussicht.

 

Tipp für Konditionsstarke

Konditionsstarke Bergsteiger klettern über den AV-Steig, queren die Gaisloch über den Gustav Jahn Steig, genießen eine Rast auf der Höllentalaussicht und steigen über den Gaisloch-Steig wieder ins Große Höllental ab. Damit hätten sie an einem Tag drei sehr ausgesetzte Klettersteige absolviert und neben eindrucksvollen Erlebnissen eine tolle Aussicht genossen.

Öffnungszeiten

Heute geöffnet
frei zugängliche Aussichtsplattform
Profilbild von Michael Platzer
Autor
Michael Platzer 
Aktualisierung: 15.01.2019

Koordinaten

DD
47.723420, 15.754430
GMS
47°43'24.3"N 15°45'15.9"E
UTM
33T 556577 5285835
w3w 
///dachte.hinauf.augenarzt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Empfehlungen in der Nähe

empfohlene Tour Schwierigkeit leicht
Strecke 5,7 km
Dauer 2:00 h
Aufstieg 271 hm
Abstieg 266 hm

Plateauwanderung zu einer heimeligen, nur an Wochenenden und Feiertagen einfach bewirtschafteten Hütte

von Csaba Szépfalusi,   alpenvereinaktiv.com
Wanderung · Rax-Schneeberg-Gruppe
Übergang vom Otto-Haus zur Gloggnitzer Hütte
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 4,1 km
Dauer 1:30 h
Aufstieg 191 hm
Abstieg 281 hm

Dieser Übergang führt über die schönen Wiesen der Rax und gewährt tolle Ausblicke auf die Umliegende Landschaft. Der Weg ist einfach und gut ...

von Simon Bergmann - Abteilung Hütten, Wege und Kartographie ÖAV,   alpenvereinaktiv.com
Wanderung · Wiener Alpen
Rax-Ausblicke-Tour
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 6 km
Dauer 1:44 h
Aufstieg 152 hm
Abstieg 154 hm

Die Rax-Ausblicke-Tour ist ideal, um die Ausblicke vom Berg ins Tal zu genießen.

von Renate Buchner,   Wiener Alpen in Niederösterreich - Semmering Rax
Wanderung · Rax-Schneeberg-Gruppe
Übergang von der Gloggnitzer Hütte zum Otto-Haus
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht
Strecke 4,1 km
Dauer 1:30 h
Aufstieg 284 hm
Abstieg 193 hm

Dieser Übergang führt über die schönen Wiesen der Rax und gewährt tolle Ausblicke auf die Umliegende Landschaft. Besonders der Blick von der ...

von Simon Bergmann - Abteilung Hütten, Wege und Kartographie ÖAV,   alpenvereinaktiv.com
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 7,2 km
Dauer 3:30 h
Aufstieg 1.258 hm
Abstieg 258 hm

Vom Weichtalhaus geht es zuerst relativ anspruchsvoll über den Wachthüttlkammsteig bergauf, der zum Teil sehr steil und ausgesetzt ist.

von Theresa Rössler - Abteilung Hütten, Wege und Kartographie ÖAV,   alpenvereinaktiv.com
Klettersteig · Rax-Schneeberg-Gruppe
Alpenvereinssteig & Brandschneide
empfohlene Tour Schwierigkeit B mittel
Strecke 10,8 km
Dauer 6:00 h
Aufstieg 1.100 hm
Abstieg 1.176 hm

Die Wände des Großen Höllentals erreichen in ihrem hintersten Winkel ihre größte Höhe. Für einen gesicherten Durchstieg – noch dazu in einer ...

von Csaba Szépfalusi,   alpenvereinaktiv.com
empfohlene Tour Schwierigkeit B mittel
Strecke 5,5 km
Dauer 3:45 h
Aufstieg 1.153 hm
Abstieg 49 hm

Dieser Zustieg führt durch das traumhafte Große Höllental. Vom Weichtalhaus wandert man an den Steilaufragenden Felsflanken des Höllentals entlang ...

von Simon Bergmann - Abteilung Hütten, Wege und Kartographie ÖAV,   alpenvereinaktiv.com

Alle auf der Karte anzeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 1 Tour in der Nähe