Aussichtsturm

Sina-Warte

Aussichtsturm · Wienerwald · 834 m
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖTK Baden Verifizierter Partner 
  • Sina-Warte mit Schutzhaus Eisernes Tor
    Sina-Warte mit Schutzhaus Eisernes Tor
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
Der Lindkogel, der Hauptgipfel des südlichen Wienerwaldes prägt durch seine Höhe das Gebiet zwischen Baden und Bad Vöslau. Am Gipfel des Hohen Lindkogel (834 m.ü.A.) lädt das Schutzhaus des Österreichischen Touristenklubs (ÖTK) "Eisernes Tor" mit dem Aussichtsturm Sina-Warte zum Verweilen ein. Die Aussichtsplattform bietet einen herrlichen Rundumblick ins Wiener Becken und die Bundeshauptstadt. Im Norden ist die höchste Erhebung Wiens zu sehen, der 32 km entfernte Hermannskogel.

Geschichte

Im Jahre 1856 ließ Simon Georg Freiherr von Sina, Besitzer der Herrschaft Fahrafeld, auf dem Hohen Lindkogel einen 14 Meter hohen steinernen Aussichtsturm errichten, auf dem noch heute zu lesen ist: "Dem Vergnügen des Publikums, Freiherr von Sina". Ein Jahr später schenkte er den Turm dem Verschönerungskomitee der Stadt Baden mit der Verpflichtung, das Bauwerk für immerwährende Zeiten für das Publikum zu erhalten.

Schon früh bestanden Pläne, am Hohen Lindkogel eine Schutzhütte zu bauen. Aufgrund der Widerstände der Grundbesitzer war dieser Plan jedoch nicht einfach zuverwirklichen. 1883 hatte man die Idee, die Schutzhütte mittels eines Anbaus an den Turm zu bewerkstelligen. Diese Variante wurde bewilligt, die Eröffnung fand im Jahr 1884 statt.

Im Jahre 1887 übernahm die Sektion Baden des Österreichischen Tourisstenklubs (kurz ÖTK) den Turm von der Kurkommission der Stadt Baden zur Beaufsichtigung, Instandhaltung und Benützung gegen Bezahlung eines Pachtschillings. Am 27.9.1887 kam es nach Fertigstellung aller Reparaturen zur Kollaudierung des Turmes. Einen Windfang beim Ausstieg des Turmes, das Turmhüttchen, ließ die Stadtgemeinde Baden 1897 errichten.

Im Jahre 1905 erhielt die ÖTK-Sektion Baden das Grundstück, auf dem der Turm steht, durch Schenkung von Graf Wimpffen, woraufhin er am 24. Jänner 1906 zum Ehrenmitglied der Sektion ernannt wurde. Ein Herbststurm des Jahre 1930 schleuderte das Ausstiegstürmchen vom Turm auf das Dach des Schutzhauses, sodaß an beiden größere Reparaturen notwendig waren. Am 6.10.1957 fand die Feier zum hundertjährigen Bestand des Aussichtsturmes statt, wobei dieser von Stadtpfarrer DDr. Musger neu eingeweiht wurde. Im Jahre 1984 errichteten die Österreichischen Bundesforste, sowie ÖAMTC und ARBÖ eine Funkrelaisstation auf dem Turm. Den Namen „Sina-Warte“ erhielt der Turm erst im Jahre 1986, als man sich entschloss, den Aussichtsturm nach seinem Erbauer zu benennen.

 

Aussicht (beispielhafte Auswahl)

Norden: Wiener Becken, Wien, Hermannskogel

Westen: Göller, Unterberg, Reisalpe, Hocheck

Südosten: Sooßer Lindkogel, Hinterer Lindkogel

Osten: Badener Lindkogel, Hundsheimer Berg, Kolmberg

Nordosten: Buchkogel, Anninger, Wartberg, Hohe Mais

 

Aufstiege

Die landschaftliche Vielfalt aus Laub- und Nadelwald und die interessanten Anstiege und gemütliche Wanderwege locken am Wochenende viele Freizeitsportler an, neben Wanderer auch Mountainbiker.

  • von Rohrbach, Zoblhof oder Vöslauer Hütte jeweils 1¼ Stunden
  • von Augustinerhütte, Cholerakapelle oder Merkensteinjeweils 1½ Stunden
  • vom Jägerhaus 2 Stunden
  • von Mayerling 2½ Stunden
  • von Baden oder Bad Vöslau 3 Stunden
  • oder über "Wienerwald-Sternwanderweg"

Übergänge

Peilstein-Haus ca. 2 Stunden

 

Wanderkarten

  • Freitag & Berndt: WK 011 Wienerwald, 1:50.000
  • Freitag & Berndt: WK 5011 Wienerwald-Naturpark Föhrenberge-Baden-Helenental-Lainzer Tiergarten, 1:35.000
  • Kompass: WK 209 Wienerwald, 1:35.000

Öffnungszeiten

Gegen Entrichtung einer kleinen Eintrittsgebühr zu den selben Zeiten wie das Schutzhaus "Eisernes Tor" zugänglich

Profilbild von ÖTK
Autor
ÖTK
Aktualisierung: 30.03.2021

Öffentliche Verkehrsmittel

ÖBB Baden, entweder den Wanderweg vom Bahnhofsvorplatz auf den Hohen Lindkogel folgen, oder dem Ziel mit dem Bus ins Helenental entgegen fahren.

Anfahrt

Rohrbach, Zoblhof, Vöslauer Hütte

Parken

  • Augustinerhütte
  • Cholerakapelle
  • Mayerling

Koordinaten

DD
48.007380, 16.134870
GMS
48°00'26.6"N 16°08'05.5"E
UTM
33U 584643 5317743
w3w 
///anlegen.befestigter.allgemeinen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Empfehlungen in der Nähe

Mountainbike · Wienerwald
Hoher Lindkogel vom Helenental
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht
Strecke 16,6 km
Dauer 3:00 h
Aufstieg 630 hm
Abstieg 630 hm

Mittelschwere gut ausgeschilderte Mtb-Tour auf offizielen Wegen mit lohnender Abfahrt und bewirtschafteter Hütte am Gipfel. 

3
von Herbert Dazinger,   alpenvereinaktiv.com
Wanderung · Wienerwald
Der Beethoven Rundwanderweg
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 26,1 km
Dauer 7:55 h
Aufstieg 785 hm
Abstieg 785 hm

Auf den Spuren von Ludwig van Beethoven, Kaiser Franz I. und zahlloser weitere Genießer ....Der Beethovenrundwanderweg  ist der weniger bekannte, ...

Wienerwald

Alle auf der Karte anzeigen

Interessante Punkte in der Nähe

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Sina-Warte

Eisernes Tor 29
2500 Baden bei Wien
Telefon +43 2252 44392

Eigenschaften

Ausflugsziel
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 8 Touren in der Umgebung