Kapelle

Raxkircherl (1807 müA)

Kapelle · Hochsteiermark · 1.808 m · Heute geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖTK - Österreichischer Touristenklub Verifizierter Partner 
  • Panorama mit Raxkircherl und Karl-Ludwig-Haus. Die Kapelle wurde dem Gedenken der in den Kriegen gefallen und in den Bergen verunglückten Bergsteiger errichtet. 1935 erfolgte die Grundsteinlegung und 1936 die Einweihung. Links die Steilwand des Predigtstuhls, hinter dem Kirchlein das Schneebergmassiv mit dem Klosterwappen (höchster Gipfel Niederösterreichs) und rechts die Preiner Wand.
    Panorama mit Raxkircherl und Karl-Ludwig-Haus. Die Kapelle wurde dem Gedenken der in den Kriegen gefallen und in den Bergen verunglückten Bergsteiger errichtet. 1935 erfolgte die Grundsteinlegung und 1936 die Einweihung. Links die Steilwand des Predigtstuhls, hinter dem Kirchlein das Schneebergmassiv mit dem Klosterwappen (höchster Gipfel Niederösterreichs) und rechts die Preiner Wand.
    Foto: Michael Platzer, ÖTK - Österreichischer Touristenklub
Die kleine Kapelle befindet rund 200 m südlich vom Karl-Ludwig-Haus. Sie wurde zum Gedenken an die in den Bergen verunglückten Alpinisten unter Leitung des Höhlenforschers und Präsident des Österreichischen Touristenklubs (ÖTK) Domprälat Alois Wildenauer errichtet. Das Kirchlein gehört zwar zur Diözese Graz-Seckau, untersteht aber der Wiener Pfarre Prein (Vikariat: Unter dem Wienerwald). Jedes Jahr werden Bergmessen diverser Pfarren abgehalten.
Geschichte

Lange vor 1934 wurde auf Anregung von Pfarrer R. Mikulaschko aus Prein der Bau eines Bergkirchleins auf der Raxalpe neben dem Karl Ludwig-Haus erwogen. Dazu bildete sich ein Komitee, an dessen Spitze der Präsident des ÖTK, Domprälat Dr. Alois Wildenauer (1877–1967, alpinistische Erschließer der Hohen Wand) stand. Ihm gehörten Matras, Dr. Schutovits und Schimek, sowie Richard Scheilbach an, den Ehrenschutz hatten Kardinal Innitzer und der Wiener Bürgermeister Schmitz übernommen.

Die Baukosten schätzte man auf etwa ATS 20.000,-. Um die nötigen Mittel zusammen zu bekommen, wurden Bausteine zu 50 Groschen verkauft. Die geplante Grundsteinlegung wurde immer wieder verschoben, zuletzt bis auf die 2. Maihälfte 1935. Mitte April 1936 ergeht schließlich vom "Verein zum Bau und zur Erhaltung des Raxkirchleins" die Verständigung, dass mit dem Bau begonnen wird. Die erforderlichen Sprengungen und Vorarbeiten für den Bau wurden am 15. Juni 1936 aufgenommen. Der Grund wurde dem ÖTK kostenlos übertragen. Baumeister Hermann Kubacsek hat die Kapelle nach den Plänen des Architekten Edmund Zacher errichtet.

Am 20. September 1936 wurde sie vom Kardinal Erzbischof Theodor Innitzer feierlich geweiht. Ca. 1.500 Festgäste wohnten der Feier bei. Der Preiner Männergesangsverein trug Schuberts "Deutsche Messe" vor. Eine Kompanie des selbständigen Artillerieregiments Payerbach gab Salutschüsse ab. Innitzer hielt eine Rede und ihm taten es der Präsident des ÖTK, Domprälat Dr. Alois Wildenauer, der Bürgermeister der Stadt Wien, Richard Schmitz, und Obmann Leopold Schimek des Vereins zum Bau und zur Erhaltung des Kirchleins, sowie Dr. Schutovits und die Herren Lendl und Vogler nach.

 

Architektur

Das Kirchlein wurde von Baumeister Hermann Kubacsek nach den Plänen des Architekten Edmund Zacher (beide übrigens bekannte Bergsteiger) erbaut. Im Inneren hängt ein dreiteiliges Altarbild, auf dem von links nach rechts der Heilige Karl Borromäus, der Gang Mariens über das Gebirge und der Heilige Bernhard dargestellt sind. Schöne Glasfenster als Stiftung des Domprälaten Wildenauer und Karl Schimek verleihen dem Inneren ein entsprechendes Ambiente. Ein abgebrochener Eispickel und ein Seil erinnern an die verunglückten Bergsteiger. Ein Freialtar an der Außenseite des Kirchleins dient für größere Veranstaltungen. Im Raxkirchlein wurde auch in einem Buch die Namen aller auf der Rax tödlich abgestürzten Bergsteiger eingetragen. Die Kirche dient aber nicht nur als Totengedenkstätte, sondern immer mehr wird es auch zu einer beliebten Hochzeitskirche für viele Bergsteigerinnen und Bergsteiger.

 

Unterstütze bitte den Verein

zur Erhaltung des Kirchleins durch deine Spende auf das Konto AT62 3200 0000 0120 1961, BIC RLNWATWWXXX, oder auch durch deine Mitgliedschaft um mindestens 2 € pro Jahr. Anfragen oder/und Anmeldungen dazu bitte an den Obmann: Herrn Hubert Zwickelstorfer, Tel. oder per E-Mail an ÖTK Zentrale Wien

Öffnungszeiten

Heute geöffnet
Profilbild von ÖTK
Autor
ÖTK
Aktualisierung: 07.09.2020

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Wien Fahrzeit ca. 2h15min: Von Wien Hauptbahnhof nach Wiener Neustadt Hbf., von hier mit dem Regionalzug nach Payerbach-Reichenau. Vom Bahnhof mit dem Regionalbus zum Preiner Gscheid.

Anfahrt

Von Wien Fahrzeit ca. 1h 30min: A2 Südautobahn, S6 Semmering Schnellstraße, Abfahrt Gloggnitz, weiter auf der B27 (Höllentalbundesstraße) Richtung Reichenau an der Rax, dort beim Kreisverkehr die dritte Ausfahrt in die Wartholzstraße (L134a) Richtung Preiner Gscheid/Edlach. Bei der Ortseinfahrt Edlach gleich links abbiegen, weiter durch die Ortschaften Edlach, Dörfl und Prein (L135), anschließend die Serpentinen bis auf die Passhöhe fahren.

Von Graz kommend S6 bis zur Ausfahrt Mürzzuschlag/Mariazell/Mürzsteg, weiter auf der Lahnsattel Bundesstraße (B23) bis zum ersten Kreisverkehr, dort die erste Ausfahrt. Durch Mürzzuschlag - immer dem Straßenverlauf Richtung Kapellen folgen. Bei der Ortseinfahrt Kapellen rechts Richtung Preiner-Gscheid abbiegen. Dem Straßenverlauf bis  auf die Passhöhe folgen.

Der Parkplatz am Preiner-Gscheid befindet sich an der Landesgrenze zur Steiermark.

Parken

Parkplatz am Preiner Gscheid, Paßhöhe 1070 müA. An Wochenenden sind die Gratis-Parkplätze schnell belegt und man muss auf den kostenpflichtigen (mit Schranken) Parkplatz ausweichen.

Koordinaten

DD
47.686450, 15.704866
GMS
47°41'11.2"N 15°42'17.5"E
UTM
33T 552897 5281692
w3w 
///magd.kaufen.jährlichen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Empfehlungen in der Nähe

empfohlene Tour Schwierigkeit schwer Etappe 8
Strecke 16,2 km
Dauer 6:00 h
Aufstieg 630 hm
Abstieg 1.760 hm

Etappe 8 - auf einen Blick:   Start: Karl Ludwig Haus auf der Rax, Tel.: +43 2665 380, www.karlludwighaus.at  GPS Gradnetz N 47° 41' 18,7"   ...

von Mag. Andreas Steininger / TV Bruck/Mur,   Hochsteiermark
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 9,8 km
Dauer 5:00 h
Aufstieg 980 hm
Abstieg 980 hm

Ein kleiner Vorgeschmack auf echte Bergwanderungen, ein steiler Steig, eine kurze Kletterstelle und eine herrliche Felslandschaft auf der ...

von Andreas Steininger,   Hochsteiermark
empfohlene Tour Schwierigkeit schwer
Strecke 19,4 km
Dauer 7:00 h
Aufstieg 1.265 hm
Abstieg 1.265 hm

Auf dieser ausgedehnten Bergwanderung überqueren wir den gesamten steirischen Teil dieses bekannten Wiener Hausberges und besuchen so nebenbei ...

von Andreas Steininger,   Hochsteiermark
empfohlene Tour Schwierigkeit VIII+, 7a schwer
Strecke 1,9 km
Dauer 2:00 h
Aufstieg 250 hm
Abstieg 250 hm

Dieser schon seit vielen Jahrzehnten als alpiner Klettergarten bekannte Teil der steirischen Rax gilt als echter Geheimtipp für Kletterfreunde.

von Andreas Steininger,   Hochsteiermark
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 11,4 km
Dauer 4:30 h
Aufstieg 950 hm
Abstieg 940 hm

Die wohl schönste reine Wandertour auf der Südseite der Rax, ohne Klettereinlagen, dafür aber mit fast garantierter Einsamkeit abseits von ...

1
von Andreas Steininger,   Hochsteiermark
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 8,8 km
Dauer 4:00 h
Aufstieg 950 hm
Abstieg 950 hm

Eine alpine Alternative zum versicherten Reißtalersteig, ideal mit einer Rundtour über die Heukuppe, das Karl Ludwig Haus und das Waxriegelhaus ...

von Andreas Steininger,   Hochsteiermark
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 3,8 km
Dauer 2:00 h
Aufstieg 726 hm
Abstieg 726 hm

Vom gut erreichbaren Ausgangspunkt dem Preiner Gscheid kommt man in kürzester Zeit zum Waxriegelhaus auf der Rax. Von dort geht es über den ...

von Renate Buchner,   Wiener Alpen in Niederösterreich - Semmering Rax
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 8,1 km
Dauer 5:00 h
Aufstieg 1.015 hm
Abstieg 1.015 hm

Eine kleine, aber echte Bergtour auf der Steirischen Raxseite. Die Raxenmäuer bieten hier einen früher sehr beliebten, heute etwas in ...

von Andreas Steininger,   Hochsteiermark
empfohlene Tour Schwierigkeit A/B mittel
Strecke 7,2 km
Dauer 4:30 h
Aufstieg 740 hm
Abstieg 740 hm

Eine nette, allerdings etwas schwerere Alternative zum "Schlangenweg". Trittsicherheit erforderlich, für ältere Kinder aber bestens geeignet und ...

von Andreas Steininger,   Hochsteiermark
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 9,4 km
Dauer 4:00 h
Aufstieg 870 hm
Abstieg 870 hm

Eine aussichtsreiche und auch kulinarisch lohnende Raxwanderung im Naturpark Mürzer Oberland in der Hochsteiermark an der Landesgrenze zu ...

2
von Andreas Steininger,   Hochsteiermark
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 9,8 km
Dauer 4:30 h
Aufstieg 940 hm
Abstieg 940 hm

DER Wanderklassiker auf der steirischen Raxseite. Vom Preiner Gscheid über das Karl Ludwig Haus auf die 2.007m hohe Heukuppe. Der Abstieg mit ein ...

von Andreas Steininger,   Hochsteiermark
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 8,2 km
Dauer 4:00 h
Aufstieg 970 hm
Abstieg 970 hm

Das erste Mal in die Welt des Kletterns und Klettersteiggehens hineinschnuppern - auf dem kurzen, gut versicherten und sonnigen Gretchensteig auf ...

von Andreas Steininger,   Hochsteiermark
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 8,8 km
Dauer 5:30 h
Aufstieg 850 hm
Abstieg 850 hm

Eine der schönsten Bergtouren mit kurzen und leichten Klettereinlagen auf der steirischen Raxseite. Dabei wird auch der höchste Punkt der gesamten ...

1
von Andreas Steininger,   Hochsteiermark
empfohlene Tour Schwierigkeit schwer
Strecke 6,4 km
Dauer 3:30 h
Aufstieg 800 hm
Abstieg 800 hm

Der Übergang vom Bergsteigen zum Klettern im Naturpark Mürzer Oberland in der Hochsteiermark - ein alternativer Anstieg zum versicherten ...

von Andreas Steininger,   Hochsteiermark
empfohlene Tour Schwierigkeit IV- mittel
Strecke 11 km
Dauer 6:00 h
Aufstieg 1.020 hm
Abstieg 1.020 hm

 Die Felswände im Südwesten der Rax sind unser familienfreundliches Wander-Klettersteig- und Kletterziel.  "Österreich ist eine kleine Welt, in ...

von Andreas Steininger,   Hochsteiermark
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 9,3 km
Dauer 4:00 h
Aufstieg 840 hm
Abstieg 840 hm

Keine einfache Wanderung mehr sondern schon eine Bergtour mit versicherten Passagen auf der steirischen Raxseite. Unterwegs auf den Spuren der ...

von Andreas Steininger,   Hochsteiermark
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 8,5 km
Dauer 4:30 h
Aufstieg 950 hm
Abstieg 950 hm

Ein herrlich einsamer, jedoch alpiner Anstieg (Klettertstellen, tw. brüchiger Fels, absolute Trittsicherheit Voraussetzung)! Sicher einer der ...

von Andreas Steininger,   Hochsteiermark
Wanderung · Mürzer Oberland
Mit dem Bus zum Berg - Raxüberschreitung
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 11,9 km
Dauer 5:00 h
Aufstieg 1.225 hm
Abstieg 940 hm

Ein Wanderklassiker in der Steiermark, hart an der Landesgrenze zu NÖ. Teilweise recht anspruchsvoll, aber für konditionsstarke Wanderer kein ...

von Andreas Steininger,   Hochsteiermark
empfohlene Tour Schwierigkeit III- mittel
Strecke 6,9 km
Dauer 6:00 h
Aufstieg 750 hm
Abstieg 750 hm

Die ideale Variante für den leichten, versicherten Kantnersteig. Jedoch speziell für den Kamin Klettererfahrung unbedingt nötig. Die Tour ist auch ...

von Andreas Steininger,   Hochsteiermark
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 13,7 km
Dauer 5:00 h
Aufstieg 920 hm
Abstieg 920 hm

Eine durchaus alpine Wanderung im Naturpark Mürzer Oberland in der Hochsteiermark über das Raxplateau mit kulinarischen Pausen. Je nach Routenwahl ...

von Andreas Steininger,   Hochsteiermark
Wanderung · Mürzer Oberland
Rund um den Naturpark Mürzer Oberland
empfohlene Tour Schwierigkeit schwer
Strecke 104,3 km
Dauer 35:00 h
Aufstieg 6.000 hm
Abstieg 6.000 hm

Die hochsteirische BergZeitReise im Kleinformat - eine genussvolle, nicht allzu schwierige und aussichtsreiche Dreitageswanderung hoch über dem ...

von Andreas Steininger,   Hochsteiermark

Alle auf der Karte anzeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Raxkircherl (1807 müA)

8691 Raxen
Telefon +43 1 5123844

Eigenschaften

Ausflugsziel
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 1 Tour in der Nähe