Bergtour empfohlene Tour

Über die Weichtalklamm auf den Hochschneeberg

· 1 Bewertung · Bergtour · Rax-Schneeberg-Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Wiener Neustadt Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • In der Weichtalklamm
    In der Weichtalklamm
    Foto: Manfred Gugler, ÖAV Sektion Wiener Neustadt
m 2000 1500 1000 500 12 10 8 6 4 2 km
Anspruchsvolle und abwechslungsreiche Bergtour auf den höchsten Gipfel Niederösterreichs
schwer
Strecke 13,1 km
7:30 h
1.553 hm
1.553 hm
2.076 hm
557 hm
Die Route über die Weichtalklamm ist einer der höchsten Anstiege auf den Hochschneeberg (über 1550 Höhenmeter im Aufstieg) und erfordert gute Kondition. Speziell an heißen Sommertagen ist der Durchstieg durch die kühle Klamm ein wahrer Genuß.

Autorentipp

Weichtalhaus, Kienthalerhütte (nur am Wochenende offen) und Fischerhütte bieten sich als Einkehrmöglichkeit an.
Profilbild von Manfred Gugler
Autor
Manfred Gugler
Aktualisierung: 26.10.2014
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Hochschneeberg, 2.076 m
Tiefster Punkt
Weichtalhaus, 557 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Die Weichtalklamm ist ein leichter, versicherter Klettersteig (Sicherungen und Leitern) und fast immer feucht und glitschig.

Start

Weichtalhaus (583 m)
Koordinaten:
DD
47.748683, 15.768879
GMS
47°44'55.3"N 15°46'08.0"E
UTM
33T 557632 5288654
w3w 
///rauch.hose.widersprüche
Auf Karte anzeigen

Ziel

Weichtalhaus

Wegbeschreibung

Tourbeginn ist der große Parkplatz beim Weichtalhaus im Höllental. Gut markiert geht es die Klamm, teilweise mit Sicherungen versehen, aufwärts bis zur Kienthaler Hütte. Bergauf weiter, den Südlichen Grafensteig querend über den markierten Steig, durch Latschenfelder am Nordalpenweg hinauf bis zum Gipfel des Hochschneeberges. Links den Kamm entlang 20 Minuten bis zur Fischerhütte. Ein Stück links von der Hütte geht es links hinunter zum Wurzengraben (Wegtafel, Steigspuren beachten) vorbei an der Krempelhütte über das Witzanikreuz zur Kienthalerhütte zurück. Von dort wieder ein Stück bis zur Jakobsquelle absteigend den Ferdinand Mayerweg gut markiert bis zum Weichtalhaus zurück.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Mit dem Auto von der S 6, Abfahrt Gloggnitz zur Höllentalstraße, 2 km nach Kaiserbrunn rechts zum Weichtalhaus (großer Parkplatz)

Parken

Großer Parkplatz beim Weichtalhaus

Koordinaten

DD
47.748683, 15.768879
GMS
47°44'55.3"N 15°46'08.0"E
UTM
33T 557632 5288654
w3w 
///rauch.hose.widersprüche
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

z.B. Wanderatlas Wiener Hausberge von Freytag & Berndt, Blatt 25

Ausrüstung

Bergausrüstung, feste Bergschuhe, viel zum Trinken!

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Sascha Teutsch 
29.07.2018 · Community
Wirklich eine schöne Tour! Mal ein ganz anderer Zugang zum Schneeberg. Der Abstieg in den Wurzengraben ist nicht wirklich gut erkennbar bei der Fischerhhütte, wir sind beim Schauerstein gelandet (was kein Problem ist man kommt unten wieder zusammen), nur als Info. Wobei bei den Temperaturen war das Lüftchen am Grad ganz angenehm. Das schöne ist auch das die Route ruhiger ist als die anderen prominenten Varianten auf den Schneeberg.
mehr zeigen
Gemacht am 29.07.2018

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
13,1 km
Dauer
7:30 h
Aufstieg
1.553 hm
Abstieg
1.553 hm
Höchster Punkt
2.076 hm
Tiefster Punkt
557 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour versicherte Passagen Kletterstellen

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.