Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Fitness
Wanderung

Baden bei Wien -Die Schwarzberg -Siegenfeld - Purbachrunde

Wanderung · Wienerwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖTK Baden Verifizierter Partner 
  • An den Felsen der Badener Kletterschule vorbei geht es höher
    / An den Felsen der Badener Kletterschule vorbei geht es höher
    Foto: Dr. Hans Christian Egger, ÖTK Baden
  • / Die Schwarzbergaussicht mit Blick auf den Hohen Lindkogel
    Foto: Dr. Hans Christian Egger, ÖTK Baden
  • / Die Kirche von Siegenfeld
    Foto: Dr. Hans Christian Egger, ÖTK Baden
  • / Der Purbach hat es gut, er darf sich sein Bett selber suchen
    Foto: Dr. Hans Christian Egger, ÖTK Baden
ft 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 6 5 4 3 2 1 mi

Drei Stunden Gehzeit und 200 Höhenmeter stellen für den geübten Wanderer keine große Herausforderung dar. Dennoch bekommt man recht viel geboten. Man lernt einen Teil des Wegerls im Helenental kennen, den Urtelstein, die prächtige Schwarzbergaussicht, das romantische Purbachtal sowie die Ruine Rauhenstein und hat noch dazu die Möglichkeit in Siegenfeld im Gasthaus Skilitz exquisit zu speisen.
leicht
10,7 km
3:05 h
209 hm
209 hm
Dieser Weg erschließt einen der interessantesten Teile des Helenentales und mit dem Rosen-und dem Purbachtal zwei weitere Glanzlichter der näheren Umgebung unserer Kurstadt. Beim Urtelstein, an der alten Stadtgrenze von Baden sollten wir einen Blick in die Schwechat werfen. Die Pfähle markieren die alte Klause, von der das Holz aus dem Schöpflgebiet nochmals weiter bis Möllersdorf geschwemmt wurde. Auf dem linken Ufer liegt die "Jammerpepi" , ein altes Mauthaus, das später ein beliebtes Wirtshaus wurde bis es als Privathaus Verwendung fand.

Autorentipp

1. Gutes Schuhwerk ist anzuraten. Vor allem beim Aufstieg zum Schwarzberg besteht bei Nässe fallweise Rutschgefahr. Vorherrschend bewegt man sich allerdings auf breiten Waldwegen und teilweise auf Forststraßen. 

2. Wenn man die Tour an der Siegenfelder Kreuzung beginnt, dann verkürzt sich die Gehzeit um ein Drittel, auf die Ruine Rauhenstein muss man allerdings verzichten 

3. Das Gasthaus Skilitz ist vor allem an den Wochenden stark frequentiert. Eine Tischbestellung ist anzuraten. 

outdooractive.com User
Autor
Dr. Hans Christian Egger 
Aktualisierung: 11.06.2020

Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
374 m
Tiefster Punkt
242 m

Einkehrmöglichkeit

Gasthof Skilitz

Start

Helenenstraße Hotel Sacher (244 m)
Koordinaten:
DG
48.010987, 16.203623
GMS
48°00'39.6"N 16°12'13.0"E
UTM
33U 589765 5318222
w3w 
///kopie.kaufte.prägen

Ziel

Helenenstraße Hotel Sacher

Wegbeschreibung

Gleich westlich der Endstation des "Rauhensteiners" (Buslinie), die früher auch die Endstation der Badener Bahn war (Parkplatz) überschreitet man die Schwechat und erreicht das "Wegerl im Helenental". Am Gasthaus Hauswiese vorbei gelangt man bald zur einer Talenge, die vom Urtelstein beherrscht wird. An den beiden Radbrücken vorbei kommt man bald zum Siegenfelder Steg, der uns rot markiert aufs linke Ufer und bald danach zur Siegenfelder Kreuzung führt. Wir folgen nach der Kreuzung nicht den roten Markierungen rechts der Straße nach Siegenfeld sondern steigen links der Straße bei einer Infotafel in den blau markierten Schwarzbergweg ein.An der Badener Kletterschule vorbei erreichen wir nach wenigen Minuten den Schwarzberg mit seiner prächtigen Aussicht. Weiter geht es zum Schwarzbergsattel mit seiner Forstwegkreuzung. Ab hier folgen wir bis Siegenfeld der gelben Markierung. Ab dem Kirchenplatz folgen wir dem Weg 42. Am nördlichen Ortsende geht es nach rechts über eine große freie Fläche zum Brandgraben. An seinem Ende überqueren wir den Purbach und gelangen auf eine Forststraße. Wir können ihr nun nach rechts bis zur Rosentalstraße folgen, schöner ist es jedoch den Waldweg zu nehmen, der zunächst leicht ansteigend oberhalb der Straße verläuft. Am Ende der Forststraße erwartet uns eine kurze Straßenpassage bis man nach der Purbachbrücke wieder einen eigenen Pfad vorfindet. Ihn verfolgen wir bis zur Siegenfelder Kreuzung wo der grün markierte Rainerweg beginnt. Ihm folgen wir bis zur Ruine Rauhenstein, an ihr vorbei kommen wir rasch zum Ausgangspunkt unserer Wanderung.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DG
48.010987, 16.203623
GMS
48°00'39.6"N 16°12'13.0"E
UTM
33U 589765 5318222
w3w 
///kopie.kaufte.prägen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Schwierigkeit
leicht
Strecke
10,7 km
Dauer
3:05h
Aufstieg
209 hm
Abstieg
209 hm

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.