Wanderung

Der Beethovenrundwanderweg 2020

Wanderung · Wienerwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖTK Baden Verifizierter Partner 
  • Wanderung im Wienerwald: Der Beethovenrundwanderweg 2020
    Wanderung im Wienerwald: Der Beethovenrundwanderweg 2020
    Video: Outdooractive
m 900 800 700 600 500 400 300 200 100 25 20 15 10 5 km
Mit Blick auf das Beethovenjahr 2020 wurde der in den 1980er Jahren entstandene Beethovenrundwanderweg - der westliche Teil des großen Beethovenwanderweges - unter Federführung von Wienerwald Touristik und der Sektion Baden des ÖTK einer Renovierung unterzogen. Routenkorrekturen eingeschlossen. Trotz Verkürzung auf 26 km bleibt der Weg anspruchsvoll und hat nichts an Attraktivität eingebüßt.
Strecke 26,4 km
8:00 h
778 hm
778 hm
830 hm
244 hm
Der Beethovenrundwanderweg ist der attraktivste Teil des großen Beethovenwanderweges. Er verbindet die beiden Beethovenstädte Baden und Bad Vöslau über den Hohen Lindkogel  bzw. über Sooß. Mit seinen 26 km ist nicht von jedermann an einem Tag zu bewältigen,  man kann ihn deshalb auch in zwei Tagesetappen einmal von Baden und anderntags von Bad Vöslau aus  bewältigen. Man kann ihn aber auch verkürzen. Ratschläge dazu siehe unter den Anmerkungen des Autors.

Autorentipp

Wenn ich den Rundwanderweg auf 16,2 km verkürzen will, so wende ich mich am unteren Ende des Brennersteiges nicht nach rechts, sondern folge dem Weitwanderweg 04, der mich zunächst entlang des Lindkogelkammes und dann links ins Weichseltal absteigend zum Jägerhaus und über die Eugenvilla zum Ausgangspunkt führt. Wähle ich als Ausgangspunkt den Kurpark Bad Vöslau, so nehme ich als Aufstiegsweg zum Hohen Lindkogel den Vöslauer Kalkgraben und den Brennersteig. (Alles Weg 40). Beim Abstieg folge ich dem Weitwanderweg 04 bis zum Hinteren Lindkogel wo mich die gelbe Markierung nach rechts zur Vöslauerhütte leitet, von der es mehrere Wege zurück zum Ausgangspunkt gibt. Ich verkürze dadurch auf 19,2 km.

Zwei weitere Abkürzungsmöglichkeiten sollen nicht unerwähnt bleiben. 
1. Wer vom Hotel Sacher aus Richtung Lindkogel strebt und nicht die absicht hat sich i  der Augustinerhütte zu stärken, der kann bereits auf Höhe der Beethovenradbrücke das Wegerl im Helenental verlassen und schon hier auf gelber Markierung zum Steinigen Weg hochsteigen. 

2. Wer vom Kupark Bad Vöslau Richtung Baden will, kann den Weg zur Waldandacht verkürzen indem er den durch den Kurpark führenden roten Markierungen Richtung Cholerakapelle folgt.  

Profilbild von Dr. Hans Christian Egger
Autor
Dr. Hans Christian Egger
Aktualisierung: 06.06.2020
Höchster Punkt
830 m
Tiefster Punkt
244 m

Sicherheitshinweise

Der Weg ist unschwierig zu begehen, selbst die durch einen Handlauf erleichterte Überwindung einer Felsstufe am Brennersteig birgt keine Absturzgefahr. Ist man mit Kindern unterwegs, so ist lediglich bei der Umgehung des Steinbruches am Römerberg (Baden) Vorsicht geboten. Wenn man sich hier mehrere Meter vom ungefährlichen, ebenen Waldweg entfernt so kommt man an die ungesicherte Abbruchkante.

Start

Koordinaten:
DD
48.011020, 16.202280
GMS
48°00'39.7"N 16°12'08.2"E
UTM
33U 589664 5318224
w3w 
///loch.hauptstadt.legale

Wegbeschreibung

Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreist, dem sei entweder der Kurpark Bad Vöslau (Bushaltestelle Florastraße) oder das Hotel Sacher (Endstation der Buslinie "Rauhensteiner" vom Bahnhof Baden) angeraten. Wir wählen das Hotel Sacher im Helenental als Einstieg, überschreiten dort die Schwechat und wandern auf dem "Wegerl im Helenental" an der Cholerakapelle vorbei zur Augustinerhütte. Von hier steigen wir den "Steinigen Weg" hoch bis zum Schutzhaus am Hohen Lindkogel. Anschließend kommen wir das "Eiserne Tor" durchschreitend über den Brennersteig absteigend zu einem Sattel mit Wegkreuzung. Hier halten wir uns rechts und gelangen über die Brezelbuche, die Herrgottsbuche und die Opfersteine zum Fuß des Berges. Hier geht es nach links Richtung Osten und über das Granerbründl zum Vöslauer Beethovengedenkstein. Gleich nachher führt der Weg nach links zum Sonnenweg, dem wir aber nur bis zur Straße zur Vöslauer Hütte folgen. Über sie erreichen wir die Bundestraße Gainfarn - Berndorf, wo wir uns gleich wieder links hoch wenden und über die Berg- und Oberkirchengasse den Kurpark Bad Vöslau erreichen. Wir halten uns beim Kreisverkehr gerade und erreichen die Waldandacht über die Flora- und Waldandachtstraße. Weiter geht es immer durch Wald an Sooß vorbei zur Ruine Rauheneck, von der wir absteigend die Schwechat bei der Eugenvilla nahe unseres Ausgangspunktes erreichen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
48.011020, 16.202280
GMS
48°00'39.7"N 16°12'08.2"E
UTM
33U 589664 5318224
w3w 
///loch.hauptstadt.legale
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Strecke
26,4 km
Dauer
8:00 h
Aufstieg
778 hm
Abstieg
778 hm
Höchster Punkt
830 hm
Tiefster Punkt
244 hm

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.