Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Fitness
Wanderung

Wanderung aufs Damböckhaus und die Fischerhütte

Wanderung · Wiener Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Wiener Alpen in Niederösterreich Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Fischerhütte 2049 m©ÖTK, Foto Roland Ladik
    / Fischerhütte 2049 m©ÖTK, Foto Roland Ladik
    Foto: Wiener Alpen in Niederösterreich Tourismus GmbH, Wiener Alpen in Niederösterreich Tourismus GmbH
  • / Bahnhof in Puchberg am Schneeberg mit Zahnradbahn
    Foto: ©NÖSBB, Foto: Franz Zwickl
  • / Galerie VOKA (Copyright: Voka)
    Foto: Wiener Alpen in Niederösterreich Tourismus GmbH
  • / Hengsthütte
    Foto: Niederösterreichische Verkehrsorganisationsgesellschaft, Niederösterreichische Verkehrsorganisationsgesellschaft
  • / Ternitzerhütte (Copyright: WA-Wien)
    Foto: Wiener Alpen in Niederösterreich Tourismus GmbH
  • / Bahnhof Hochschneeberg
    Foto: NÖSBB
  • / Berghaus Hochschneeberg
    Foto: ©NÖSBB, Foto: Franz Zwickl
  • / Damböckhaus
    Foto: ©ÖTK, Foto Roland Ladik
  • / Fischerhütte Panorama
    Foto: ©Wiener Alpen, Foto: Franz Zwickl
  • / Sonnenaufgang bei Fischerhütte©WA_FranzZwickl
    Foto: Sophie Weinberger, Wiener Alpen in Niederösterreich Tourismus GmbH
ft 9000 8000 7000 6000 5000 4000 3000 2000 1000 8 7 6 5 4 3 2 1 mi

Die Wanderung über den Hochschneeberg zum Damböckhaus und zur Fischerhütte kann von Puchberg aus zu Fuß bestritten oder mit einer Fahrt mit der Schneebergbahn verbunden werden.
mittel
13 km
5:30 h
1516 hm
51 hm
Der Berg ruft! Und zwar der höchste Berg Niederösterreichs, der Schneeberg. Nahe dem Gipfel, dem Klosterwappen auf 2076m, liegt die Fischerhütte. Der optimale Start unserer Tour zur Hütte ist Puchberg am Schneeberg von hier aus gelangt man gemütlich mit der Schneebergbahn auf dem Hochschneeberg, wo uns ein toller Ausblick erwaretet und gleich neben der Bergstation auch das Elisabethkircherl steht. Entlang der Zahnradbahn führt aber auch ein schöner Wanderweg- vorbei an urigen Hütten bei den Haltestellen, wie der Hengsthütte oder der "Buchtlhütte" Haltestelle Baumgartner. Wer sich die Zeit nehmen möchte, wird es nicht bereuen diesen Weg zu Fuß zu bestreiten. Von der Bergstation ist es dann nicht mehr weit. Vorbei an der "Kinderbergwelt" kommt man zum Damböckhaus. Hier kann man sich schon einmal mit einem Linseneintopf mit Geselchtem stärken. Weiter geht es dann zur Fischerhütte. Auf der höchstgelegenen Hütte Niederösterreichs ist der Ausblick unbeschreiblich - das muss man gesehen haben!

Erfahrenere Bergwanderer erreichen die Fischerhütte und das Damböckhaus auch über den Fadensteig oder Nandlgrat sowie durch die Weichtalklamm vom Höllental aus. Wer mit der Schneebergbahn auf dem Schneeberg fährt kommt auf folgenden Wanderungen bei den beliebten Hütten vorbei: Paradies der Blicke Wanderung oder Plateauwanderung Hochschneeberg. Beide Hütten liegen auch am Weg am Wiener Alpenbogen auf der Etappe Knofeleben-Edelweißhütte.

Autorentipp

Kombinieren Sie Ihre Wanderung mit einem Aufenthalt in Puchberg. Beispielsweise in den Wanderbetrieben Hotel Restaurant Forellenhof, in der Pension Bruckerhof in Genießerzimmern vom Hotel Schneeberghof oder im Wellness Kneipp-Kurhotel Wanzenböck.
outdooractive.com User
Autor
Wierner Alpen in Niederösterreich Tourismus GmbH
Aktualisierung: 07.07.2016

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2039 m
Tiefster Punkt
574 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Ihre Wanderungen in den Wiener Alpen sollen ein rundum schönes und sicheres Erlebnis werden. Bitte beachten Sie daher Folgendes:

Vorbereitung

Vergewissern Sie sich bei der Wahl der Route, ob sie Ihrer Erfahrung und Ihrer Kondition entspricht. Informieren Sie sich vorab über den Wetterbericht. Das Wetter kann im Gebirge überraschend rasch umschlagen. Gehen Sie daher immer dementsprechend ausgerüstet los (z. B. Regenschutz).

Prüfen Sie, ob die Hütten und Jausenstationen, die Sie unterwegs besuchen wollen, geöffnet haben. Informieren Sie jemanden über die Wahl der Route und Ihre geplante Rückkunft, bevor Sie losgehen.

 

Weitere Infos und Links

Wiener Alpen in Niederösterreich, www.wieneralpen.at, +43 / 2622 / 78960

Schneebergbahn, www.schneebergbahn.at

Puchberg am Schneeberg, www.puchberg.at/tourismus

Fischerhütte http://www.iocus.at/Fischerhuette

Start

Puchberg am Schneeberg Bahnhof (575 m)
Koordinaten:
DG
47.790302, 15.911372
GMS
47°47'25.1"N 15°54'40.9"E
UTM
33T 568259 5293395
w3w 
///bestehende.tropen.lachen

Ziel

Fischerhütte

Wegbeschreibung

Vom Bahnhof Puchberg am Schneeberg starten wir durch den Ort entlang des Zahnradbahngleises. Der Weg entlang der Gleise führt uns durch die Ortsteile Muthenhof und Hengsttal. Über den Hauslitzsattel kommen wir vorbei an einer Einkehrmöglichkeit, der Hengsthütte. Nach der Hengsthütte halten wir uns links und gehen durch den Hochwald. Wir erreichen eine großflächige Almwiese mit der Ternitzerhütte. Nach der Ternitzerhütte biegen wir rechts ab und gelangen wieder zu den Gleisen der Zahnradbahn. Oberhalb der Gleise liegt das Adolf Kögler-Haus mit den Drachenwänden im Hintergrund. Weiter geht die Wanderung entlang der Bahn über den Kaltwassersattel zur Station Baumgartner. Im nächsten Wegabschnitt liegt die Baumgrenze. Durch Latschenfelder gehen wir weiter und überqueren das Gleis der Zahnradbahn. Der Weg führt uns durch ausgedehnte Latschenfelder bis zur Kaiserin Elisabeth Gedächtniskirche, dem sogenannten Elisabeth Kircherl, bei der Bergstation Hochschneeberg. Hier ist eine Pause im Berghaus Hochschneeberg möglich. Wir folgen nun den Wanderweg Richtung Damböckhaus. Von dieser Hütte sind es noch gute 2km bis wir unser Ziel die Fischerhütte erreicht haben. Wer die Tour abkürzen möchte, kann mit der Schneebergbahn hinauffahren und von dort die Plateauwanderung starten.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Wr. Neustadt Hauptbahnhof mit dem Regionalzug nach Puchberg am Schneeberg fahren und bei der Endstation aussteigen. Nähere Infos finden Sie unter www.oebb.at

Anfahrt

Anreise aus Richtung Wien:
Südautobahn A2 in Richtung Wiener Neustadt bis zur Ausfahrt Wr. Neustadt West. Ab dort entlang der Bundesstraße B26 Richtung Puchberg am Schneeberg. Der Weg ist gut beschildert.

Anreise aus Richtung Graz:
Südautobahn A2 in Richtung Wien bis zur Ausfahrt Neunkirchen West. Ab dort entlang der Bundesstraße B26 Richtung Puchberg am Schneeberg. Der Beschilderung folgen.

Parken

Direkt beim Bahnhof der Schneebergbahn oder entlang des Parkleitsystems.

Koordinaten

DG
47.790302, 15.911372
GMS
47°47'25.1"N 15°54'40.9"E
UTM
33T 568259 5293395
w3w 
///bestehende.tropen.lachen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

freytag&berndt WK5012

Ausrüstung

Nehmen Sie immer geeignete Landkarten mit. Ziehen Sie der Tour angepasste, feste Schuhe an, nehmen Sie Sonnen- und Regenschutz mit sowie Wasser und eine Kleinigkeit zu essen. Nehmen Sie Ihr Mobiltelefon mit und speichern Sie die Notfallnummer der Bergrettung ein: 140

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
13 km
Dauer
5:30h
Aufstieg
1516 hm
Abstieg
51 hm
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.