Wanderung

Wanderung von Muggendorf zum Unterberg-Schutzhaus und Unterberg Gipfel

Wanderung · Wiener Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖTK Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Einstieg zum Aufstieg
    / Einstieg zum Aufstieg
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Saftiges Grün im Bereich der Myralucke
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Efrischung pur!
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Entlang des Lamwegtals geht's steil bergauf
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Entlang der roten Markierung
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Der Wallfahrerweg führt zum Unterberg-Schutzhaus
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Entlang der Piste des Schneidlifts
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / nur noch wenige Meter zum Ziel
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Neben dem Unterberg-Schutzhaus der Stützpunkt der Bergrettung, die Reserlhütte
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Wegetafel mit Blick auf Unterberg Schutzhaus
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / ÖTK Unterberg Schutzhaus
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Unterberg-Schutzhaus, eröffnet im Jahr 1886, Österreichischer Touristenklub (ÖTK)
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Wallfahrtskirchlein "Maria Einsiedl" (auch "Maria im Thier"), rechts das Schutzhaus des Grieslerhofes
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Wunderschöne Alpenflora, hier Hohler Lerchensporn (giftig)
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Gipfelkreuz des Unterberg auf 1342 m Seehöhe
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Das Panorama umfasst Schneeberg, Rax, Gippel, Göller, Hochschwab, Ötscher, Reisalpe und fast den gesamten Wienerwald.
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Der Myrabach entspringt ca. 7 km entfernt im Unterberg
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Myrafälle, Erlebnisparadies für Kinder
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
m 1600 1400 1200 1000 800 600 4,0 3,5 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km Unterberg-Schutzhaus Wallfahrtskirchlein Maria … Thier")
Ein schöner Berg mit fulminanter Aussicht und dem wahrscheinlich schönsten Abstieg der Wiener Hausberge.
mittel
4,4 km
1:45 h
676 hm
4 hm
Hat man das Gipfelkreuz erreicht, eröffnet sich eines der schönsten Bergpanoramen der Wiener Hausberge. Der Rundblick ist atemberaubend und das Bankerl beim Gipfelkreuz lädt zum Genießen ein. Von Nordwest weht oft ein kräftiger Wind über den Kamm, daher Pulli mitnehmen.

Autorentipp

Im Unterberg-Schutzhaus nächtigen und am nächsten Tag Besuch der Myrafälle.
Profilbild von Michael Platzer
Autor
Michael Platzer 
Aktualisierung: 01.05.2016
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Unterberg Gipfel, 1.342 m
Tiefster Punkt
Muggendorf, 450 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Unterberg-Schutzhaus

Start

Parkplatz 2, Lamwegtal, Muggendorf (663 m)
Koordinaten:
DG
47.937964, 15.862521
GMS
47°56'16.7"N 15°51'45.1"E
UTM
33T 564417 5309765
w3w 
///sendet.ausdrücken.neubaugebiet

Ziel

Unterberg Schutzhaus des ÖTK

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz 2 im Lamwegtal auf einer Forststraße ca. 500 Meter westwärts entlang dem Myrabach, vorbei an der Myralucke, ins Tal hinein . Bei der folgenden Abzweigung dem Karrenweg und der roten Markierung rechts steil bergauf, durch schönen, Schatten spenden Buchenwald, folgen.

Der Karrenweg geht nach einiger Zeit in einen steinigen Weg, dieser nach kurzer Zeit in einen schmalen, lehmigen Steig, über. Bei der kommenden Forststraße links (Wegweiser), 200 Meter später rechts abbiegen. Nach weiteren 400 Metern rechts auf einen Steig abzweigen (Wegweiser Unterberg), der nach 50 Metern über eine Forststraße führt. Hier dem Wegweiser "Wiener Wallfahrerweg" und der roten Markierung folgen, bis man zu einer Wiese, im Winter Schipiste, kommt.

Der Piste folgend am linken Rand steil hinauf, oben am Waldrand halbrechts halten bis zu einer Verflachung (schöne Sicht zum Schneeberg im Süden) . Hier links dem Steig folgen (Wegweiser Unterberg, rote Markierung). Der Steig wird breiter und führt als Karrenweg aussichtsreich mit Blick auf das Schneebergmassiv und Gahns, vorbei an einem Wallfahrerkreuz, immer rot markiert, zu einer Zufahrtsstraße. Hier links Richtung Südwesten, kurz danach ist das Unterberg Schutzhaus zu sehen, rechter Hand eine kleine Hütte, die "Reserlhütte", die der Bergrettung gehört. 

Wer zum Gipfel möchte kann entweder den östlich des Schutzhauses gelegen Anstieg über den gemütlichen Gipfelweg durch schattigen Bergwald nehmen, oder man steigt westlich des Schutzhauses über eine steile (der Sonne ausgesetzte) Bergwiese zum Gipfelkreuz des Unterberg hinauf . Auf einem der beiden Wege wieder zum Unterberg Schutzhaus zurück.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Von Wien oder Graz auf der A2 bis Ab fahrt Wöllersdorf, auf der B21 über Markt Piesting und Pernitz nach Muggendorf. Von St. Pölten über Wilhelmsburg, Hainfeld, Pottenstein und Pernitz nach Muggendorf.

Parken

Rechtzeitig in der Früh anreisen, da an schönen Wochenenden rund um die Myrafälle die Parkplätze sehr schnell besetzt sind. Am besten fährt man zum Parkplatz 2 (nach dem Stausee der Myrafälle).

Koordinaten

DG
47.937964, 15.862521
GMS
47°56'16.7"N 15°51'45.1"E
UTM
33T 564417 5309765
w3w 
///sendet.ausdrücken.neubaugebiet
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Fleecepulli (am Gipfel weht meist ein kräftiger Wind aus Nordwest), Regenbekleidung, Getränk.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
4,4 km
Dauer
1:45h
Aufstieg
676 hm
Abstieg
4 hm
Streckentour Rundtour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights Bergbahnauf-/-abstieg Gipfel-Tour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.