Teilen
Merken
Drucken
Kirche

Lindenbergkirche St. Anna

Kirche · Oststeiermark
Verantwortlich für diesen Inhalt
Oststeiermark - TV Naturpark Almenland Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Lindenbergkirche St. Anna
    / Lindenbergkirche St. Anna
    Foto: Christine Pollhammer, Oststeiermark - TV Naturpark Almenland
  • Lindenbergkirche St. Anna
    / Lindenbergkirche St. Anna
    Foto: Christine Pollhammer, Oststeiermark - TV Naturpark Almenland
  • Lindenbergkirche St. Anna
    / Lindenbergkirche St. Anna
    Foto: Christine Pollhammer, Oststeiermark - TV Naturpark Almenland
Karte / Lindenbergkirche St. Anna

Die Kirche liegt 724 m hoch und man genießt von der Höhe einen prächtigen Fernblick in das Passailer Becken. Die am Fuße der Kirche stehenden drei Linden dürften um 1500 gepflanzt worden sein. Daher auch der Name „St. Anna am Lindenberg“. 1510 wurde die Filialkirche „St. Anna am Lindenberg“ im spätgotischem Stil erbaut, zum Dank, dass die sich durchs Land fressende Pest endlich von den Men­schen abgewandt hatte. Der Dank galt den Heiligen Sebastian und Rochus, wie dem Chronographium über dem Eingang zu entnehmen ist.

Das dreijochige Langhaus ist von einem Gewölbe mit schöner Parallelrippen-Figuration überspannt und der Chor (5/8-Schluss) mit einem Rautennetz, dessen kräftige Rippen weit herabgezogen sind und auf polygonalen Diensten ruhen. Eine spätgotische Wendeltreppe führt zur hölzernen Orgelempore, deren Felderdecke mit Pflanzenmustern bemalt ist. Im Mittelfeld sieht man ein Wappen mit der Inschrift „M. Matthias Ignazius Zusser, Pfarrherr zu Passail 1657“. Oberhalb der Westwand sind spätgotische Steinmetzzeichen und die teilweise unleserliche Inschrift „Meister hanns W[...] paumeister” zu erkennen. Der doppelgeschossige Hochaltar (Renaissance) wurde 1893 vergoldet. Von der Barockeinrichtung ist besonders der frühbarocke Hochaltar im Knorpelwerkstil erwähnenswert. Im Mittelschrein befindet sich die Schnitzgruppe „Anna lehrt Maria das Lesen”. Das übrige Figurenprogramm ist leider durch einen Kircheneinbruch im Jahr 1968 vermindert. Das übrige Figurenprogramm fiel leider einem Kircheneinbruch im Jahr 1966 zum Opfer.

outdooractive.com User
Autor
Christine Pollhammer
Aktualisierung: 18.02.2014

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Touren hierhin

Typ
Name
Strecke
Dauer
Aufstieg
Abstieg
Radfahren
28,5 km
3:00 h
460 hm
460 hm
4,2 km
1:30 h
150 hm
150 hm
2,1 km
1:00 h
85 hm
85 hm
Auf Karte anzeigen

Interessante Punkte in der Nähe

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Lindenbergkirche St. Anna

Passail 40
8162 Passail
Telefon 0043 (0)3179 23300
  • 3 Touren in der Umgebung
Radfahren · Oststeiermark

Tischlein-Deck-Dich-Radtour, Passail

05.03.2014
mittel
28,5 km
3:00 h
460 hm
460 hm
von Christine Pollhammer,   Oststeiermark - TV Naturpark Almenland
Themenweg · Oststeiermark

Wald- und Bienen-Pfad, Passail

18.02.2014
leicht
4,2 km
1:30 h
150 hm
150 hm
von Christine Pollhammer,   Oststeiermark - TV Naturpark Almenland
Wanderung · Oststeiermark

Wildwiesen-Runde Tober

26.06.2018
leicht
2,1 km
1:00 h
85 hm
85 hm
von Christine Pollhammer,   Oststeiermark - TV Naturpark Almenland
  • 3 Touren in der Umgebung