Teilen
Merken
Drucken
Naturlehrpfad

125 Alpträume in Grün

Naturlehrpfad · Oststeiermark
Verantwortlich für diesen Inhalt
Oststeiermark - TV Naturpark Almenland Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Alm erleben
    / Alm erleben
    Foto: Oststeiermark - TV Naturpark Almenland
  • / Naturführung
    Foto: Christine Pollhammer, Oststeiermark - TV Naturpark Almenland

Die Alm entdecken, hören und fühlen der Natur. Aus insgesamt 125 Einzelalmen setzt sich eines der größten europäischen Almgebiete zusammen – der Naturpark Almenland.

Diese Region in der Oststeiermark hat einiges zu bieten, darunter eine bunte Natur und herrlich blühende Wiesen, die ihm Rahmen der Führung „125 Alpträume in Grün“ mit Naturvermittlerinnen und -vermittlern der Region erkundet werden können.

 

Naturparkführung kostenlos mit der GenussCard:

9. Juli bis 3. September, Di 10 Uhr; Dauer: ca. 2 Stunden
GenussCard Leistung: Sie entdecken Almpflanzen und buntes Leben am Almboden, von dem Sie sich nie hätten träumen lassen. Sie begegnen dem Almvieh und erforschen das Bachleben.

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Treffpunkt: Almladen Reisinger beim Teichalmsee

Ausrüstung: Wanderschuhe, Regenschutz, Jause, Fotoapparat

Die Führung entfällt bei ausgesprochenem Schlechtwetter!

Preise:

Erwachsene: € 6,-
Kinder: € 3,-

kostenlos mit der GenussCard

Profilbild von Christine Pollhammer
Autor
Christine Pollhammer
Aktualisierung: 15.07.2019

Parken

Ausreichend Parkplätze rund um den Teichalmsee

Koordinaten

DG
47.349411, 15.461969
GMS
47°20'57.9"N 15°27'43.1"E
UTM
33T 534891 5244097
w3w 
///abgestimmten.frühes.farblich
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Profilbild

Fotos von anderen


125 Alpträume in Grün

Teichalm 
8163 Fladnitz/Teichalm
Telefon 0043 3179 23000-28

Eigenschaften

Ausflugsziel Familien
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden