Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Panoramatouren/Themenstraßen

Steirische Blumenstraße

Panoramatouren/Themenstraßen · Steiermark
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Joglland-Waldheimat Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • 'Steirische Blumenstraße
    / 'Steirische Blumenstraße
    Foto: Josef Zingl, Tourismusverband Joglland-Waldheimat
  • Blumenkorso 2015
    / Blumenkorso 2015
    Foto: TV Joglland - Waldheimat, TV Joglland - Waldheimat
  • Blumenkorso 2015
    / Blumenkorso 2015
    Foto: TV Joglland - Waldheimat, TV Joglland - Waldheimat
  • Europapark
    / Europapark
    Foto: Josef Zingl, Tourismusverband Joglland-Waldheimat
  • Steirische Blumenstraße
    / Steirische Blumenstraße
    Foto: Gernot Schafferhofer, Tourismusverband Joglland-Waldheimat
  • Blumenpfau
    / Blumenpfau
    Foto: TV Joglland - Waldheimat, TV Joglland - Waldheimat
  • / Blumenschmuck in Fischbach
    Foto: Marianne Dornhofer, Marianne Dornhofer
  • / Blumenherz
    Foto: TV Miesenbach, TV Miesenbach
  • / St. Kathrein am Offenegg
    Foto: Gemeinde St. Kathrein/O., Gemeinde St. Kathrein/O.
  • / Wallfahrtskirche Pöllauberg
    Foto: Gemeinde Pöllauberg, Gemeinde Pöllauberg
  • / Chorherrenstift
    Foto: Manfred Glössl, Manfred Glössl
400 600 800 1000 1200 m km 20 40 60 80 100 120 140 160 180 Hand- und Heimarbeit Vogelbeer- Brennerei Graf Hornschmied Mühle Freilichtmuseum Vorau Sub Terra Vorau Museum Freizeitsee Mönichwald Europapark

Die Steirische Blumenstraße ist die wohl blühendste Themenstraße in der Steiermark.

Länge: ca. 180 Kilometer

193,6 km
3:00 h
4822 hm
4833 hm

Vor Jahren haben die Mitgliedsgemeinden beschlossen einen Verein zu gründen, um die Region bekannter zu machen. Alle 10 Mitgliedsgemeinden konnten sich mindestens einmal zum schönsten Blumendorf der Steiermark küren. Diese Auszeichnungen werden jedes Jahr im Rahmen des Blumenschmuckbewerb "Die Flora" durchgeführt.

Bei einem Besuch der Steirschen Blumenstraße sehen Sie nicht nur in den Sommermonaten die volle Blütenpracht, auch im Winter ist man bemüht, das Ortsbild mit winterharten Blumen und Gräsern das Ortsbild zu schmücken.

Autorentipp

Sollten Sie schon auf der Steirischen Blumenstraße unterwegs sein, wäre es sehr zu empfehlen auch das ein oder andere Ausflugsziel zu besuchen. So lohnt sich ein Besuch im Chorherrenstift Vorau oder im Kräftereich St. Jakob im Walde auf jeden Fall.
Aber es gibt auch wunderschöne Gärten entlang der Erlebnisstraße, so etwa "Die hängenden Gärtern der Sulamith" von Sissy Sichart in St. Kathrein am Offenegg.

outdooractive.com User
Autor

TV Joglland - Waldheimat

Aktualisierung: 30.08.2017

Höchster Punkt
Fischbach, 1131 m
Tiefster Punkt
417 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Haider Schokoladen
Buchtelbar
Bratlalm Almheuriger
Aussichtswarte Wildwiese

Ausrüstung

An einem sonnigen Tag auf der Steirischen Blumenstraße sollten Sie auf jeden Fall eine Sonnencreme in Ihrer Handtasche mitnehmen. Denn auch kann auch in der Region rund um die Blumenstraße sehr warm werden.

Weitere Infos und Links

weitere Informationen zur Steirischen Blumenstraße

Start

beliebiger Ort der Steirischen Blumenstraße (1000 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.441081, 15.651655
UTM
33T 549133 5254387

Ziel

beliebiger Ort der Steirischen Blumenstraße

Wegbeschreibung

Wir beginnen unsere Fahrt entlang der Steirischen Blumenstraße im Höhenluftkurort und schönstem Gebirgsdorf Fischbach. Die Rundfahrt könnte aber auch in jedem anderen Ort der Steirischen Blumenstraße starten.
Im Angesicht des Teufelsteins, einem interessanten Gipfel der Steiermark, führt uns unsere Fahr vom höchstgelegenen Ort der Oststeiermark vorbei am heillenden Waser des Gallbrunnen in Waisenegg, einem Ortsteil von Birkfeld.
Über Birkfeld, Heilbrunn und die Brandlucken geht es weiter nach St. Kathrein am Offenegg im Naturpark Almenland. Auf der Brandlucken empfielt sich für alle Wanderfans ein Abstecher auf die Sommer- und Teichalm.
Zurück in Birkfeld führt uns der Weg weiter nach Miesenbach mit der Aussichtswarte auf der Wildwiese, von der man eine herrliche Aussicht ins Joglland genießen kann. Verschiedene Themenwege, wie der Wasserweg oder der Kultweg, werden hier ebenfals geboten. Danach machen wir uns auf den Weg auf das Schloffereck, wo der Blick gleich auf den Naturpark Pöllauertal fällt.
Unser nächstes Ziel ist Pöllauberg, wo sich auch die gleichnamige Wallfahrtskirche befindet. Mehrere blühende Schaugärten ergänzen hier das Bild einer blühenden Oststeiermark.
Zurück am Schloffereck geht unsere Tour weiter nach Vorau mit dem berühmten Augustiner Chorherrenstift und dem Masenberg, wo man auch wieder eine tolle Aussicht in die Region genießen kann.
Nun geht führt uns unser Weg weiter nach St. Lorenzen am Wechsel mit seinem Aerosolium und der Festenburg wo es immer wieder interesannte Sonderausstellung zu besuchen gibt.
Weiter geht es mit einem Besuch des Ortsteil Mönichwald, der Gemeinde Waldbach-Mönichwald. Der Freizeitsee lädt zum Entspannen ein. Auch der 1743 m hohe Hochwechsel ist von hier aus über eine Mautstraße leicht erreichbar und bietet ein herrliches Panorama von den Steirischen Kalkalpen bis in die ungarische Tiefebene.
Wieder im Tal angekommen fahren wir, geht unsere Fahrt weiter in eine weitere Gemeinde, die sich schönstes Gebirgsdorf nennen darf, St. Jakob im Walde. Dort lohnt sich die Besichtigung des Europaparks und ein Besuch der Erlebnisausstellung "Kräftereich".
Nur wenige Kilometer entfert wartet das schönste Blumendorf, Wenigzell, auf uns mit dem Barfußpark und der Joglland-Oase. Auch zwei kulinarische Highlights warten in der Gemeinde auf durstige und hungrige Blumenstraßengäste - die Bratlalm und die Buchtelbar.
Über das sogenannte "Wetterkreuz" geht es für uns schon in die letzte Mitgliedsgemeinde der Erlebnisstraße, nach Strallegg. Dort kann unter anderem das Felsbildmuseum besucht werden. Kulinarisch verwöhnt man uns hier in der Seehütte direkt an der Feistritz und der B72.
Über das Feistritztal und den Schindergraben erreichen wir wieder unseren Ausgangsort Fischbach und haben die wohl blühendste Rundreise abgeschlossen.

Parken

In allen Orten gibt es ausreichend Parkmöglichkeiten.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Du hast Fragen zu diesem Inhalt? Dann stelle sie hier.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Strecke
193,6 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
4822 hm
Abstieg
4833 hm
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch botanische Highlights Geheimtipp

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.