Pilgerweg Top

Florianiweg

Pilgerweg · Oststeiermark
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Joglland-Waldheimat Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Hubertuskapelle
    / Hubertuskapelle
    Foto: TV Joglland Waldheimat, Verein Vorauer Wirtschaft
  • / Waldlichtung
    Foto: TV Joglland Waldheimat, Verein Vorauer Wirtschaft
  • / Pilgertafel
    Foto: TV Joglland Waldheimat, Manfred Glössl
  • /
    Foto: TV Joglland Waldheimat, Manfred Glössl
m 900 800 700 600 500 8 7 6 5 4 3 2 1 km
Der Florianiweg ist ein wunderschöner Wanderweg in der Region Joglland - Waldheimat von ca. 8 km, der über den Markt Vorau und den Ortsteil Riegersberg bis nach Waldbach führt.
mittel
8,7 km
2:30 h
265 hm
293 hm
Diese  Waldwanderung  führt einen in die Gemeinde Waldbach, wo als Highlight die Wasserspiele auf einen warten. Auf dem Weg dorthin, können Sie einen Abstecher zum Wildgehege machen oder besichtigen Sie die Hubertuskapelle. An klaren Tagen hat man eine wunderbare Aussicht auf das Wechselgebiet und bis nach Ungarn.

Autorentipp

Vorau ist immer einen Besuch wert: Das einzige noch aktive Augustiner Chorherrenstift, das Freilichtmuseum oder die unterirdischen Gänge Sub Terra Vorau ziehen zahlreiche Besucher an. Aber auch bei einem Spaziergang durch den Ortskern kann man einiges Entdecken.
Profilbild von TV Joglland Waldheimat
Autor
TV Joglland Waldheimat
Aktualisierung: 03.07.2020
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
880 m
Tiefster Punkt
597 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Begehen auf eigene Gefahr

Rettung: 144

Euronotruf: 112

Notruf der Bergrettung: 140

Weitere Infos und Links

tourismus@vorau.at

www.vorau.at

 

TV Joglland Waldheimat
Kirchenviertel 24
8255 St. Jakob im Walde
info@joglland.at
www.joglland-waldheimat.at

 

Die Steiermark Touren App, die gratis auf Google Play und im App Store zur Verfügung steht (Android, iOS), bietet detaillierte Informationen aus erster Hand: Shortfacts (Länge, Dauer, Schwierigkeit, Aufstieg und Abstieg in Höhenmetern, Bewertungen), Karte, Wegbeschreibungen, Höhenmesser, Kompass, Gipfelfinder, Navigation entlang der Tour. Zudem kann man seine persönliche Favoritenliste von Lieblingstouren und –punkten erstellen, Touren und Ausflugsziele offline speichern, social media - Kanäle bespielen und mehr.

Start

Rathaus Vorau (657 m)
Koordinaten:
DG
47.406110, 15.888940
GMS
47°24'22.0"N 15°53'20.2"E
UTM
33T 567068 5250678
w3w 
///zahnen.kübel.augen

Ziel

Ortsteil Waldbach (Gemeinde Waldbach-Mönichwald)

Wegbeschreibung

Der Startpunkt unserer Wanderung ist das Rathaus in Vorau. Dann wandern wir vorbei an unserem historischen Rathaustorbogen undan zwei Parks in Richtung Riegersberg. Der Straße folgen wir zum Brennerwirt (Wildgehege) und auf einem Güterweg gehen wir weiter zum Forster (Abzweigung zur Hubertuskapelle). Danach folgen wir dem Wanderweg Nr. 915, meist durch Waldgebiete, bis wir unser Ziel, den Ortsteil Waldbach, der Gemeinde Waldbach-Mönichwald, erreichen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

ÖBB: www.oebb.at oder Verbundlinie Steiermark: www.busbahnbim.at

 

Mit der BusBahnBim App der Verbundlinie ist eine Fahrplanauskunft so einfach wie noch nie: Alle Verbindungen mit Bus, Bahn und Straßenbahn in Österreich können durch die Eingabe von Orten und/oder Adressen, Haltestellen bzw. wichtigen Punkten abgefragt werden. Erhältlich ist die App als Gratis-App für Smartphones (Android, iOS) – auf Google Play und im App Store

 

Anfahrt

Von Wien kommend: A2 Abfahrt Pinggau - Rohrbach - Vorau

Von Graz kommend: A2 Abfahrt Pinkafeld oder Hartberg - Rohrbach Vorau

weitere Informationen unter www.at.map24.com

Parken

Parkplatz beim Rathaus Vorau oder beim Freibad.

Koordinaten

DG
47.406110, 15.888940
GMS
47°24'22.0"N 15°53'20.2"E
UTM
33T 567068 5250678
w3w 
///zahnen.kübel.augen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Karte: Spazier- und Wanderwege im Erholungsgebiet Vorau

Ausrüstung

Ein richtiges Rucksackpacken macht vieles leichter: Schwere Sachen als erstes einpacken. Die Wasserflasche sollte immer gut griffbereit in einer Seitentasche sein.

Alle Dinge, die oft benötigt werden wie Sonnenbrille, Fotoapparat oder Wanderkarte, gehören obendrauf.

Vor Wanderbeginn Einkehrmöglichkeiten bzw. deren Öffnungszeiten prüfen bzw. entsprechende Verpflegung einpacken.

Eine Notfallsausrüstung (inkl. Blasenpflaster) gehört in jeden Rucksack!

Eine Einkleidung nach dem Zwiebelsystem empfiehlt sich immer!

Ein guter Wanderschuh ist ein guter Wegbegleiter und darf am Berg nie fehlen!

Ein Blasenpflaster für den Fall der Fälle nicht vergessen!

 

 

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
8,7 km
Dauer
2:30h
Aufstieg
265 hm
Abstieg
293 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch Von A nach B

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.